22. April 2024

Entspanne dich und deine Haut: Unsere besten Tipps und Tricks

In dem Ausdruck aus der Haut fahren liegt eine ganze Welt an gesundheitlichem Wissen verborgen. Unsere Haut ist ein Meisterwerk der Natur! Sie trennt außen von innen, nimmt Reize wahr, kann aber auch überaus gereizt reagieren, entscheidet darüber, wie andere Menschen uns wahrnehmen. Unsere Haut fühlt, kann schwitzen, sie hilft uns beim Atmen, indem sie Sauerstoff aufnimmt, unterstützt Ausscheidungsfunktionen, indem sie Schadstoffe abgibt, passt sich unseren Bewegungen an und erneuert sich ständig. 

Bei Verletzungen setzen Heilprozesse ein, damit Schäden möglichst schnell repariert werden können. Kurz: In der Haut ist ständig viel los und eine Menge zu tun! Es handelt sich dabei um das größte Organ des Menschen; die Haut wird aber selten überhaupt als solches wahrgenommen. Sie wird auch als „Spiegel der Seele“ bezeichnet. Stress schadet ihr ebenso wie schädliche Umwelteinflüsse. Wer ständig kurz davor steht, aus der Haut zu fahren, dem sieht man das oft an: Das Hautbild verändert sich dann, wird fleckig; Rötungen breiten sich aus.

Für viele unsere Organe tun wir ganz gezielt etwas. Wir helfen der Leber beim Entgiften durch entsprechende Nahrungsmittel oder Tees, wir versuchen, den Darm zu entlasten, indem wir genügend Ballaststoffe zu uns nehmen und viel trinken spült die Nieren richtig durch. Ja, unser größtes Organ, die Haut pflegen wir auch, aber mehr unter ästhetischen Gesichtspunkten. Und es ist buchstäbliche so, dass in der Regel dabei das Gesicht im Mittelpunkt steht. Dorthin geht meist der erste Blick, wenn Menschen einander ansehen. Doch Hautpflege kann – und sollte – so viel mehr sein, als lediglich darauf abzuzielen, hübsch auszusehen!

Schöne und gesunde Haut auf natürliche Weise pflegen

Hautpflegeprodukte auf CBD-Öl-Basis bzw. solche, die CBD enthalten, sorgen nicht nur für ein schönes Aussehen. Sie entfalten eine mehr als nur „oberflächliche Wirkung“, sondern beeinflussen aufgrund ihrer Zusammensetzung Prozesse, die den Organismus als Ganzes betreffen. CBD steht für Cannabidiol, einen Inhaltsstoff der Hanfpflanze. Der ist besonders wertvoll, weil er auf sanfte und absolut natürliche Art und Weise Entzündungsneigungen im menschlichen Körper, also auch in unserer Haut, dämpfen kann.

Auf diese Weise kann CBD Pusteln, Pickel sowie Rötungen bekämpfen und dabei helfen, ein strahlendes glattes Hautbild zu erzeugen. Aufgrund ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften kann man CBD-haltige Cremes beispielsweise therapeutisch gegen Akne einsetzen. Dieser Wirkstoff der Hanfpflanze lässt sich auch in Pflegemittel einarbeiten, die man aus der täglichen Hautpflege kennt, also die typischen Cremes zur morgendlichen und abendlichen Anwendung. Dann ergänzen sich positive kosmetische und medizinische Effekte in sinnvoller Weise, indem die Cremes beispielsweise Feuchtigkeit spenden, einen UV-Filter enthalten usw.

Natürlich kann man in Cremes CBD mit weiteren medizinischen Wirkstoffen kombinieren, um eine bestimmte therapeutische Wirkung zu erzielen. So gibt es beispielsweise eine Muskelcreme, die mit CBD-Öl und außerdem mit Extrakten von Arnika und Weide dafür sorgen kann, dass verspannte Muskeln nicht länger schmerzen. CBD Creme Erfahrungen zeigen, dass diese Kombination natürlicher Wirkstoffe ein wertvoller Helfer auf dem Weg zu einer angenehmen und natürlichen Entspannung sein kann, ohne dass man auf allopathische Arzneimittel zurückgreifen muss.

Sogar für den Bereich „Frauengesundheit“ gibt es Produkte, die in Cremes CBD-Öl mit interessanten weiteren Wirkstoffen kombinieren: Es wurden sog. „Periodencremes“ entwickelt, die mit Hanfextrakt, Mönchspfeffer und Johanniskraut die Zeit vor und während der Regel angenehmer gestalten können. Das ebenfalls darin enthaltene Capsaicin sorgt dafür, dass sich die Haut erwärmt, und kann auf diese Weise einen entspannenden und krampflösenden Effekt herbeiführen, ähnlich wie die Verwendung einer Wärmeflasche.

Transkutan funktioniert!

Als transkutan bezeichnet man die Effekte von Arzneistoffen, die über unser größtes Organ, die Haut, aufgenommen werden, und so ihre Wirkung entfalten. CBD-ölhaltige Kosmetika können in das sogenannte Endocannabinoid-System des Körpers eingreifen, das Regelkreise zum Schmerzempfinden und zu Entzündungen beeinflusst. Eine Kosmetik, die so einen Wirkstoff enthält, funktioniert wie ein Universalschlüssel zu vielen Türen, hinter denen sich gesundheitliche Probleme verbarrikadiert haben: praktisch frei von Nebenwirkungen und vollkommen natürlich.

Einfach eincremen und sich wohlfühlen

CBD-haltige Hautpflegeprodukte können viel Spannung und Stress aus dem Alltag nehmen, auch, wenn es darum geht, Schmerzen zu lindern. Zum Beispiel eine einseitige Belastung des Rückens oder der Schultern durch eine sitzende Haltung am Schreibtisch ist bei vielen Menschen Ursache für Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich und die daraus resultierenden Schmerzen. Regelschmerzen suchen Frauen in entsprechendem Alter etwa einmal im Monat heim und verhindern oft für mehrere Tage ein unbeschwertes Leben. Fast scheint es zu einfach zu klingen, dass sich die damit verbundenen Beschwerden durch schlichtes Eincremen lindern lassen. Doch das ist möglich.

Allerdings sollte man nicht zu lange warten, bis man beginnt, etwas gegen die Beschwerden zu tun. Haben die Schmerzen sich erst einmal manifestiert, steckt man in einer Art von „Spirale der Gewalt“: Schmerz erzeugt Anspannung, die Schmerz bewirkt, welcher wieder mehr Anspannung hervorruft. Anspannung bedeutet Stress, deswegen empfehlen wir dir Entspannung, für dich und deine Haut.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge