19. Mai 2024

Flöhe effektiv bekämpfen: Die 5 besten Tipps und Tricks

Flöhe: Es handelt sich um kleine, dunkle Wanzen, die sich springend fortbewegen und die schmerzhaft zubeißen können und vielen Menschen und ihren Haustieren viele Probleme bereiten. Sie werden Ihr Haus nicht verlassen, wenn sie nicht ausgewiesen werden, also müssen Sie ernsthafte Schritte unternehmen, um die Flöhe loszuwerden. Hier erfahren Sie, wie!

Nützliche Tipps, um Flöhe endgültig zu bekämpfen: 5 Schritte

Suchen Sie sich einen Tag am Wochenende aus und beginnen Sie mit der Beseitigung der Flöhe. Ihnen ist klar, dass Sie jeden Raum komplett reinigen müssen, oder? Dies ist der erste und wichtigste Schritt, um die Flöhe im Haus loszuwerden. Also müssen Sie es tun:

  1. Flöhe bekämpfen, aber wie? Waschen Sie Ihre Laken, Decken, Vorhänge, alles, was als Bett für Ihr Haustier dient, sein Spielzeug, Kissen und Decken. Noch besser ist es, alles trocken zu reinigen. Dies wird auch zur Identifizierung der Bettwanzen beitragen, die auf der Matratze und dem Polster besser sichtbar sind.
  2. Saubere Teppiche und Möbel. Wussten Sie, dass sich die meisten Flohbisse an den Beinen befinden? Denn die Mehrheit der Flöhe lebt und vermehrt sich auf Teppichen – auf denen man täglich läuft – und auf den Möbeln, auf denen man sitzt, so dass man darauf achten muss, dass sie immer frei von Schmutz sind. Dabei müssen Sie ebenfalls ein Auge auf die Türmatten werfen, da diese auch häufig Flöhe beheimaten. Vergessen Sie auch nicht, die Badezimmermatte zu saugen. Wenn Sie fertig sind, geben Sie den Inhalt des Vakuums in einen verschlossenen Plastikbeutel und werfen diesen sofort weg, damit die flinken Flöhe keine Zeit haben, zurückzukommen.
  3. Waschen Sie regelmäßig die Böden zum Beispiel mit den Produkten von HG. Denn Flöhe legen ihre Eier überall ab, so dass auch die Böden des Hauses gereinigt werden müssen. Vernachlässigen Sie nicht die Ecken, Kanten und Bereiche unter Schränken und anderen Möbeln.
  4. Werfen Sie Dinge weg. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Matratze voller Schmutz, abgestorbener Insekten oder Eier aus verschiedenen Quellen ist, sollten Sie sie wegwerfen, da Sie sie allein nicht mehr richtig reinigen können. Sicherlich können Sie dafür einen professionellen Service beauftragen, aber glauben Sie uns, Sie können die Flöhe in Ihrem Haus auf eigene Faust loswerden und mit dem Geld, das Sie sparen, eine neue Matratze kaufen.
  5. Waschen Sie Ihre Schuhe. Wie bereits erwähnt, können Ihre Straßenschuhe ein großartiges „Transportmittel“ für Floheier zu Ihnen nach Hause sein. Deshalb ist es notwendig, alles, was Sie kürzlich getragen haben, im Freien zu waschen, um einen weiteren Befall zu verhindern.

Achtung! Stellen Sie sich vor, wenn die Flöhe Ihre Katze oder Ihren Hund befallen haben, dann wird Ihr Haus dauerhaft von diesen Insekten bewohnt sein, bis Sie sie alle ausrotten. Zur Bekämpfung von Flöhen stehen Ihnen verschiedene Methoden zur Verfügung, von Hilfsmitteln wie Spezialbürsten bis hin zu kräftigen Flohmittel.

Nach Abschluss der Aufräumarbeiten ist es an der Zeit, einige ernsthafte „Waffen“ wie hausgemachte Flohbekämpfungsmittel einzusetzen. Die Liste solcher Flohbekämpfungsmittel kann sehr lang sein. Die wichtigsten Arten von Produkten sind Fallen, Aerosole und Bomben (Zerstäuber). Hilfreicher Tipp: Flöhe werden durch den Geruch vieler aggressiver Chemikalien und chemischer Produkte wie Leim, Farbe, Zement und Kitt abgewehrt.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge