14. Juli 2024

Flugverspätung: Wann habe ich das Recht auf eine Entschädigung?

Schon bei Reisen mit der Bahn sind sich Kunden, die dieses Transportmittel nicht regelmäßig benutzen, oft unsicher: Habe ich überhaupt ein Recht auf eine Entschädigung, wenn der Zug zu spät kommt? Bei Flügen herrscht oft hoffnungslose Unsicherheit, weil die meisten Menschen dieses Transportmittel noch deutlich seltener nutzen. Dieser Text gibt einen Überblick über die Rechte und Möglichkeiten von Reisenden, eine Entschädigung bei einer Verspätung einzuklagen.

Fluggäste genießen umfassende Rechte – und wissen oft nicht darum!

In der Tat gibt es ziemlich klare gesetzliche Regelungen, die bei einer Verspätung des Fluges greifen. Leider wissen viele Fluggäste nicht um die Rechte, die sie genießen, und mit denen sie unter Umständen auch eine Entschädigung für verspätete Flüge einklagen können. Um überhaupt irgendeine Entschädigung geltend machen zu können, müssen die Reisenden aber zumindest rechtzeitig am Flughafen gewesen und auch rechtzeitig eingecheckt gewesen sein. Dann haben sie ihren Teil der Bringschuld erfüllt.

Je nach Airline gelten hier unterschiedliche Bedingungen. In der Regel bedeutet „rechtzeitig“, dass die Fluggäste nicht später als 45 Minuten vor Abflug eingecheckt gewesen sein müssen. Außerdem dürfen Fluggäste mit der Beschwerde nicht zu lange warten. Flüge, die mehrere Jahre zurück liegen, können in der Regel nicht mehr beanstandet werden. Zudem muss gewährleistet sein, dass die Fluggesellschaft verantwortlich für die Verspätung ist. Umstände höherer Gewalt gelten nicht als Verspätungsgrund, den die Fluggesellschaft zu verantworten hat. Technische Defekte hingegen schon.

Relevant ist auch, wie stark die Verspätung ist. Allgemein gilt, dass eine über drei Stunden verzögerte Ankunft am Zielort als massive Verspätung gelten kann, die eine Entschädigung zulässt. Fluggäste sollten sich hierbei nicht von den jeweiligen Bedingungen der Airline abschrecken lassen. Sie genießen auch einen gewissen allgemeinen Rechtsschutz, den Airlines nicht so leicht aushebeln können.

Wie verhalte ich mich bei einem verspäteten Flug?

Sollte sich abzeichnen, dass eine massive Verspätung zu erwarten ist, sollten sich die Fluggäste schnellstens Notizen machen. Um welchen Flug handelt es sich? Mit welcher Flugnummer? Wann war der Abflug geplant, wann hob das Flugzeug tatsächlich ab? Gibt es Hinweise oder sogar Beweise dafür, dass es sich um ein technisches Versagen handelt? Manche Airlines können sich bei der Entschädigung für Verspätungen durchaus sperren.

Es kann also auch schon beim Auftreten einer Verspätung sinnvoll sein, sich am Flughafen mit anderen Reisenden zu verbünden, um der Forderung nach einer Entschädigung Nachdruck zu verleihen. An den Statistiken zu Flugverspätungen und eingeklagten Entschädigungen lässt sich ablesen, dass sehr viele Menschen von den Entschädigungen, die ihnen zustehen, keinen Gebrauch machen. Das lässt sich mitunter auch dadurch erklären, dass die Preise für Flüge in den vergangenen Jahren stark gesunken sind und eine anteilige Entschädigung unter Umständen nur wenige Euro umfassen würde.

Oft genug werden allerdings auch Flüge gebucht, die deutlich teuerer sind und bei denen sich eine Entschädigung wegen massiver Verspätung durchaus lohnen würde.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge