Pixel-Shot/shutterstock.com

Ein Baby ist geboren! Viele Eltern bekunden heute ihre Freude darüber, indem sie ihre Familie und Freunde zu einer Babyparty einladen. Mancher fühlt sich aber auch ohne Party dazu bewogen, den jungen Eltern ein Geschenk zu machen. Gut so! Gerade frischgebackene Eltern können nämlich eine Menge Dinge gut brauchen.

Was schenkt man frischgebackenen Eltern?

Das passende Geschenk zur Geburt zu finden sollte eigentlich einfach sein, kann sich aber als Drahtseilakt herausstellen: Weder zu viel noch zu wenig möchte man dem Paar schenken. Außerdem soll das Geschenk nützlich sein und am besten noch nicht vorhanden. Woher soll man aber wissen, was sich die jungen Eltern bereits alles für ihren Nachwuchs gekauft haben und was nicht? Hier sollte man vor allem auf Produkte setzen, die im Laufe eines Babylebens ohnehin mehrfach gebraucht werden oder verschleißen können. So zum Beispiel schicke Babystrampler, von denen – Eltern wissen das – man eigentlich nie genug zum Wechseln zu Hause haben kann.

Tipp: Wenn die Babyparty so eingerichtet ist, dass hier auch den Gästen zum ersten Mal das Geschlecht des Kindes mitgeteilt wird, sollte man unbedingt auf Unisex-Strampler setzen. Zwar spielen Geschlechtertrennungen heute für viele Eltern keine so große Rolle mehr, manch einer könnte sich aber von unpassenden Farben und Symbolen dennoch ein wenig vor den Kopf gestoßen fühlen.

Neben Textilien wie Stramplern, Söckchen oder Decken ist natürlich auch Spielzeug immer gern gesehen. Bei der großen Auswahl an Spielwaren sollte es nicht schwer sein, etwas zu finden, was die jungen Eltern noch nicht selbst besorgt haben und auch kein anderer Gast gefunden hat. Auch hier sollte man darauf achten, dass das Spielzeug möglichst für Jungen genauso geeignet ist wie für Mädchen, wenn das Geschlecht noch nicht bekannt ist. Und man sollte bei der Auswahl große Vorsicht walten lassen: Kinderspielzeug kann in seiner Eignung für verschiedene Altersgruppen teils beträchtlich voneinander unterscheiden. Man sollte für Babys auf keinen Fall etwas kaufen, was unter Umständen erst für höhere Altersgruppen gedacht ist – es droht Verletzungsgefahr.

Was junge Eltern am meisten brauchen

Eine gute Idee ist es natürlich auch immer, den Eltern Gutscheine für dringend benötigte Dinge wie Windeln zu schenken. Leider ist es heutzutage so, dass ein Kind für viele Eltern zwar immer ein Anlass zur Freude ist, aber auch ein ökonomisches Problem darstellen kann. Gerade einkommensschwache Paare freuen sich daher sehr darüber, wenn man ihnen mit einem „Windel-Abo“ eine finanzielle Erleichterung auf Zeit verschafft. Überhaupt ist jede Ressource willkommen, denn mit einem Neugeborenen ist jeder Gang zum Supermarkt eine Herausforderung. Wichtig ist nur: Nichts schenken geht gar nicht. Egal, was junge Paare verlauten lassen: Ein bisschen Hilfe und Unterstützung, auch in materieller Hinsicht, können sie immer gut gebrauchen.