belchonock/123RF.COM

Ein neues Jahr eignet sich immer gut, um auch im Leben mal etwas Neues zu wagen. Warum nicht mal ein Tapetenwechsel? Manchmal merken wir gar nicht, wie sehr unsere gewohnte Einrichtung für uns bereits zum Alltag geworden ist. Mit ein paar neuen Möbeln wird das Nach-Hause-Kommen wieder zu einer echten Freude. Dieser Artikel zeigt, wie das am Besten und schnellsten gelingt und stellt außerdem die Einrichtungstrends für das Jahr 2019 vor.

Wo kann ich günstig und komfortabel Möbel kaufen?

Am Besten, günstigsten und schnellsten kauft man Möbel heutzutage online, zum Beispiel im Onlinemöbelhaus Möbel-Eins. Möbel online kaufen? Aber wie kommen die schweren Gegenstände dann zu mir? Kein Problem: Moderne Online-Möbelhäuser wie Möbel-Eins verfügen nicht nur über eine große Auswahl und alle wichtigen Informationen wie Maße und Gewicht, sondern auch über einen entsprechenden Lieferdienst, der selbst große Möbelstücke entspannt per Spedition bis ins Zimmer liefern kann.

Nicht selten bieten Online-Möbelhäuser sogar einen Aufbau-Service an, der dafür sorgt, dass die entsprechenden Möbel – sofern sie denn in Einzelteilen geliefert werden – auch an Ort und Stelle gleich fachmännisch aufgestellt werden. Zudem können Möbelhäuser, die ausschließlich online verkaufen, auf viele große Kostenpunkte, die üblicherweise anfallen, verzichten. Das macht es möglich, dass Online-Möbelhäuser oft um einiges günstiger sind als ihre ‚analogen‘ Pendants.

Die Einrichtungstrends 2019: Natürlich muss es sein

Im vergangenen Jahr hat sich bereits ein Comeback vieler natürlicher Materialien wie Holz oder Naturstein angekündigt. 2019 wird sich dieser Trend fortsetzen. Die zum Teil hypermodernen Städte erzeugen bei vielen Menschen ein Bedürfnis danach, sich zu Hause ein wenig ursprünglicher fühlen zu können. Das erreichen sie mit rustikalen Materialien und Formen, insbesondere im Schlafzimmer und in der Küche. Außerdem wollen gerade Großstadtmenschen ihr Zuhause vermehrt in eine Wohlfühloase verwandeln.

Das gelingt ihnen, indem sie die Anzahl der tatsächlichen Einrichtungsgegenstände auf ein Minimum reduzieren und so viel wie möglich Platz schaffen. Aber auch die Möbel an sich können Ruhe und Gelassenheit ausstellen, etwa indem sie klare Formen repräsentieren oder in starke, ruhige, großflächige Farben getaucht sind. Dazu passt auch, dass die Expertenwelt für das Jahr 2019 als Trendfarbe das ruhige und entspannende Violett prophezeit. Violett erinnert an den beruhigenden Charakter von Salbei und Lavendel und kann als monochrome Fläche wie ein echtes Balsam für die Seele wirken.

Tipp: Äußerst feine Texturen auf Möbeln ermöglichen es, dass ein Möbelstück nicht eintönig aber auch nicht unruhig wirkt. Zusätzliche Dekorationen können diesen Effekt allerdings wieder zunichte machen. Schnörkel und Ornamente gehören 2019 definitiv nicht zu den Einrichtungstrends. Das hat auch einen ganz praktischen Nutzen: Je weniger verspielt ein Möbelstück ist, desto weniger Angriffsfläche für Staub bietet es und lässt sich damit umso leichter putzen.