22. April 2024

Harald & Co.: Männer und Automaten in Nürnberg

Glücksspiel an Automaten & Co. in Nürnberg und Umgebung ist für viele Menschen ein unterhaltsames Hobby, doch für manche wird es auch zu einem ernsthaften Problem. Dies belastet nicht nur die Finanzen, sondern häufig auch die Beziehung.

Insbesondere Automatenspiele besitzen eine starke Anziehungskraft auf Spieler und führen letztendlich zu einer Sucht, die enorme Auswirkungen auf das Leben hat. Männer sind besonders gefährdet, da sie häufiger an Spielsucht leiden als Frauen. Der folgende Ratgeber zeigt, wie Automatenspiele die Beziehung eines Mannes zerstören, wie man solchen Problemen vorbeugt und Unterstützung findet.

Wie Automaten wie Harald in Nürnberg um Umgebung Männer zur Spielsucht treiben können

Spielsüchtige Menschen verharren oft stundenlang vor Spielautomaten, beim Online-Poker oder auch in Casinos. Dabei geht ihnen nicht nur viel Geld verloren, sondern auch der Kontakt zu Freunden und Familie. Für Betroffene ist diese Abhängigkeit fatal, obwohl sie nicht auf eine bestimmte Substanz wie Alkohol oder Kokain beschränkt ist. Auch bei Verhaltenssüchten wie der Spielsucht verliert die betroffene Person die Kontrolle und fühlt sich gezwungen, ständig zu spielen.

mann spielt am automat
massimofusaro/shutterstock.com

Glücksspielsucht beinhaltet unterschiedliche Spielarten. Am meisten spielen Betroffene an Geldspielautomaten, gefolgt von Casino-Spielen, Wetten sowie Würfel- und Kartenspielen. Glücksspiele wie Onlinepoker werden ebenfalls immer beliebter. Bei Lottospielern tritt Spielsucht eher selten auf. Die Krankenkassen erkennen Spielsucht als Erkrankung an, die auf Englisch „pathological gambling“ genannt wird. Im Deutschen bedeutet das „pathologisches Glücksspielen“. In den meisten dieser Glücksspiele hängt der Erfolg nicht vom Können ab, sondern davon, ob man Glück hat oder nicht.

Spielautomaten sind für Männer oftmals faszinierend

Spielautomaten wirken äußerst anziehend, da sie durch die Geräusche, die bunten Lichter und die Chance auf einen schnellen Gewinn eine verlockende Form der Unterhaltung bieten. Zahlreichen Spielern ist es schier unmöglich, dem aufregenden Gefühl eines sofortigen Gewinns zu widerstehen. Das Gehirn produziert Dopamin, wodurch das Belohnungssystem ausgelöst wird. Die Folge: Die Anziehungskraft wird verstärkt und es entwickelt sich schnell eine Spielsucht.

So wirkt sich Glücksspielsucht auf die Partnerschaft aus

Die Sucht von Glücksspielen hat unter Umständen verheerende Auswirkungen auf die Partnerschaft. Durch finanzielle Probleme und den damit verbundenen Lügen bleibt das Vertrauen auf der Strecke. Man unternimmt kaum noch etwas gemeinsam, da die Sucht Vorrang vor Pflichten und der Beziehung hat.

paar streitet sich
Africa Studio/shutterstock.com

Das sind die Anzeichen

Es ist wichtig, rechtzeitig auf Warnzeichen für Glücksspielsucht zu achten. Wenn der Partner oft abwesend ist oder heimlich spielt, ist das möglicherweise ein Hinweis auf Spielsucht. Belastungen finanzieller Art wie beispielsweise unerwartete Schulden muss man ernst nehmen. Auch Verhaltsauffälligkeiten wie Nervosität oder Reizbarkeit deuten ebenso auf ein Problem hin und erfordern dringend Aufmerksamkeit.

Der Partner wird vernachlässigt

Wenn Männer spielsüchtig sind, vernachlässigen sie oft ihre Partnerin. Sie lassen ihr Geld und ihre Zeit bevorzugt im Spielcasino. Laut einer Studie vernachlässigen spielsüchtige Männer ihre Partnerinnen durchschnittlich 20 Stunden pro Woche. Häufig belügen sie sie auch, um an finanzielle Mittel für das Spielen zu kommen.

Spielsucht ist oft nicht das einzige Problem

Außer der Spielsucht selbst haben viele Menschen auch noch andere psychische Probleme. Häufig kommt es vor, dass Betroffene zur gleichen Zeit unter Angst- und Persönlichkeitsstörungen, Depressionen und Drogenabhängigkeit leiden. Mehr als die Hälfte der Spielsüchtigen sind abhängig von Alkohol. Das Selbstwertgefühl der Süchtigen ist zudem oft gestört. Sie haben Panikattacken und Schwierigkeiten, Bindungen einzugehen.

Unterstützung und Hilfe

Die Suche nach Hilfe ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Genesung. Es ist von großer Bedeutung, offen mit dem Lebensgefährten über Probleme und Sorgen zu reden. Professionelle Unterstützung und Beratung durch Selbsthilfegruppen oder Therapeuten sind eine große Hilfe. Gemeinsame Interessen und Aktivitäten, die nichts mit Glücksspiel zu tun haben, fördern positive Interaktionen und stärken die Beziehung.

So bewältigt man finanzielle Konsequenzen

Die finanziellen Folgen sind sehr belastend, wenn man süchtig nach Glücksspielen ist. Wichtig ist, eine klare Strategie zur Bewältigung von finanziellen Problemen und Schulden zu erarbeiten. Wenn man ein Budget erstellt und festlegt, welche Ausgaben Priorität haben, hilft dies dabei, die finanzielle Sicherheit zurückzugewinnen. Finanzexperten oder Schuldenberatungsstellen stehen bei Bedarf gerne unterstützend zur Seite.

paar berechnet finanzen
fizkes/shutterstock.com

Rückfällen vorbeugen

Um dauerhaft von der Glücksspielsucht zu genesen, ist es entscheidend, Rückfälle zu vermeiden. Dazu müssen die Auslöser erkannt und Bewältigungsstrategien entwickelt werden. Die Unterstützung der Familie oder des Partners ist sehr hilfreich dabei. Die Teilnahme an Selbsthilfegruppen sowie eine regelmäßige Selbstreflexion bewahren die Motivation und sichern einen langfristigen Erfolg.

Die Beziehung wendet sich zum Positiven

Wenn man die Spielsucht bewältigt, ist es möglich, dass sich auch die Beziehung wieder positiv verändert. Das gemeinsame Bewältigen der großen Herausforderungen stärkt die Bindung und das Vertrauen in der Partnerschaft. Die Konzentration auf gemeinsame Interessen und Ziele abseits von Glücksspielen fördert eine harmonische und gesunde Beziehung. Während des Genesungsprozesses ist es wichtig, Unterstützung und Geduld zu zeigen.

Wenn Männer lieber an Automaten spielen: Unser Fazit

Die Sucht von Glücksspielen hat für Männer, aber auch für Frauen und ihre Beziehungen meist schwerwiegende Konsequenzen. Besonders Automatenspiele bergen ein hohes Suchtrisiko. Warnsignale rechtzeitig zu erkennen und Unterstützung anzubieten ist für den Betroffenen von großer Bedeutung. Essenzielle Schritte auf dem Weg zur erfolgreichen Genesung und zur Verbesserung der Beziehung sind Hilfe von Experten, offene Kommunikation, Lösung von Geldproblemen sowie Vorbeugung von Rückfällen.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge