22. April 2024

Fremdgegangen: Wie kann ich meine Beziehung retten?

Statistiken zeigen, dass mehr als 45 Prozent der Männer und mehr als 40 Prozent der Frauen in ihrem Leben dem Partner schon einmal fremdgegangen sind. Somit kommen Seitensprünge generell recht häufig vor. Geht der eigene Partner fremd, gerät die Welt des betrogenen Parts in der Beziehung natürlich erst einmal völlig aus den Fugen. Dieser weiß nicht, wie es mit dem Partner weitergehen soll und ob die Beziehung überhaupt weitergeführt werden kann.

Wird jedoch die Entscheidung getroffen, die Beziehung weiterzuführen, kommt es unter anderem in hohem Maße darauf an, gegen die Eifersucht anzukämpfen, die nach einem Seitensprung selbstverständlich oft besonders groß ausfällt. Wie die Beziehung trotz des großen Vertrauensbruchs, welcher mit dem Fremdgehen naturgemäß einhergeht, weitergeführt werden kann, erklärt der folgende Beitrag.

Von Herzen verzeihen – Darauf kommt es an

Soll die Beziehung nach einem Seitensprung noch gerettet werden, sind einige Dinge zu beachten. Zuallererst ist es wichtig, dass das Fremdgehen nicht zu lange verheimlicht wird. Dennoch sollte die Beichte zu einem passenden Zeitpunkt erfolgen. Sinnvoll ist es außerdem, für das klärende Gespräch bestimmte Regeln im Vorfeld zu definieren, damit alle Beteiligten die Möglichkeit haben, ihre eigene Meinung zu äußern, ohne, dass sie dabei übergangen werden.

Wurde die Situation intensiv ausdiskutiert, ist es sinnvoll, der Ursache für das Fremdgehen auf den Grund zu gehen. In der Regel wird es dafür nötig, zu reflektieren und sich die Frage zu stellen, welche unerfüllten Bedürfnisse mit dem Alltag in der Beziehung genährt wurden. Nachdem Betrug müssen es Paare schaffen, erneut ein stabiles Fundament für ihre Beziehung zu etablieren. Dafür stehen grundsätzlich unterschiedliche Wege zur Verfügung, beispielsweise die sogenannte System-Empowering-Methode, welche dazu beiträgt, emotionale Verletzungen zu lösen.

Der Partner, der fremdgegangen ist, muss außerdem unbedingt eine ehrliche und aufrichtige Entschuldigung hervorbringen. Eine Entschuldigung kann jedoch durchaus auch von dem betrogenen Partner sinnvoll sein, denn dieser hat mit seinem eigenen Verhalten in vielen Fällen dazu beigetragen, dass es auf der anderen Seite zu emotionalen Verletzungen kam, die letztendlich indirekt zu einem Seitensprung geführt haben.

Die Zukunft als Paar: Die richtige Entscheidung treffen

Wurde der Seitensprung gebeichtet und versucht, die emotionalen Verletzungen zu lösen, kommt der Zeitpunkt, an dem eine Entscheidung für die Zukunft getroffen werden muss. Für diese sollte sich durchaus ausreichend Zeit genommen werden, in welcher die eigenen Wünsche und Bedürfnisse sorgfältig reflektiert werden.

Kommen beide Partner so zu einer Entscheidung, ist sich diese gegenseitig in einem offenen Gespräch mitzuteilen. Besteht nach einiger Zeit jedoch noch immer große Unsicherheit, ob es sich lohnt, für das Weiterführen der Beziehung zu kämpfen oder diese lieber beendet werden sollte, lässt sich dies häufig darauf zurückführen, dass noch ungelöste emotionale Verletzungen vorhanden sind. Für die andere Person können dann kaum positive Gefühle, wie Zuneigung oder gar Liebe, empfunden werden.

Empfehlenswert ist es in diesem Szenario, sich selbst noch mehr Zeit einzuräumen und dabei zu versuchen, die emotionalen Verletzungen zu heilen. Wird dies als unmögliche Aufgabe empfunden, ist es in der Regel besser, die Beziehung endgültig zu beenden – bei einem Weiterführen treten ansonsten in vielen Fällen große Probleme im Beziehungsalltag auf, welche beide Partner in hohem Maße belasten.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge