14. Juli 2024

Immobilien mit professioneller Unterstützung verkaufen

Immobilien sind Wertanlagen und viele Wohnungs- und Hausbesitzer wohnen selbst für viele Jahre in Ihrem Objekt. Allerdings verändern sich Lebensumstände und irgendwann möchte man die Immobilie wieder verkaufen. Die Gründe dafür sind individuell: Einige Immobilienbesitzer benötigen liquide Mittel, andere planen einen Umzug in eine andere Region.

Auch die Ansprüche an die eigene Wohnsituation können sich verändern, beispielsweise durch Familienzuwachs oder Scheidung: Dann ist eine größere bzw. kleinere Wohnung nötig. Es gibt viele weitere Beweggründe für den Verkauf einer Immobilie, doch viele Privatpersonen haben eines gemeinsam: Mit der Immobilienbranche sind sie nicht allzu gut vertraut. Ohne professionelle Unterstützung durch einen erfahrenen Makler laufen sie Gefahr, das Objekt unter Wert zu verkaufen und einen finanziellen Schaden zu erleiden.

Professionelle Partner für den Verkauf

Professionelle Immobilienmakler unterstützen den Verkaufsprozess und erleichtern den Vorgang, der im Alleingang mit vielen Herausforderungen verbunden ist. Etwas Teureres als eine Immobilie schaffen sich viele Personen im Leben nicht an – die Transaktion ist mit einer großen Geldsumme verbunden. Es zahlt sich deshalb aus, einen erfahrenen Makler an seiner Seite zu haben. Der Immobilienverkauf ist ein langwieriger Prozess, wenn Eigentümern die Erfahrung fehlt.

Mit einem Makler kann der Verkauf unter Umständen rasch über die Bühne gehen. Immobilienbesitzer sind beim Verkauf oft auch mit ihrer emotionalen Bindung an das eigene Objekt konfrontiert. Die Vorstellung, aus der langjährigen Wohnung auszuziehen, ist nicht für alle Eigentümer angenehm – andere hingegen möchten sich so schnell wie möglich von der Immobilie trennen. Ein Makler unterstützt bei der Wertermittlung, Marktanalyse, Vermarktung und beim Kaufabschluss mit dem neuen Eigentümer – und bei vielen weiteren Schritten, die sich in diesem Prozess ergeben.

Wertermittlung und Vermarktung

Die Wertermittlung ist ein zentraler Schritt beim Verkauf der eigenen Immobilie. Eigentümer wünschen sich selbstverständlich einen möglichst hohen Verkaufspreis. Jedoch ist der Wert von Objekten neben deren Größe und Zustand im Wesentlichen von der Lage abhängig. Landshut ist Teil der Metropolregion München, sodass Eigentümer grundsätzlich einen soliden Verkaufspreis erwarten können. Doch selbstverständlich ist die Betrachtung der Lagekriterien viel kleinteiliger und richtet sich auch nach dem jeweiligen Landshuter Stadtviertel, der Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, der natürlichen Umgebung und vielen weiteren Faktoren.

Erfahrene Makler haben eine ausgezeichnete Ortskenntnis und können deshalb eine realistische Wertermittlung vornehmen. Sie analysieren den aktuellen Immobilienmarkt und vermarkten das Objekt zielgruppengerecht. Die Vermarktung stellt für Verkäufer im Alleingang nämlich eine weitere Hürde dar. Ein Vorteil der Makler ist unter anderem ihre hervorragende Vernetzung und der direkte Kontakt zu Interessenten. Es ist deshalb nicht immer erforderlich, das Objekt auf öffentlichen Portalen zu inserieren.

Betreuung bis zum Kaufabschluss

Sobald potenzielle Käufer Interesse an dem Objekt bekunden, ebnen Makler den Weg bis zum Kaufabschluss. In der Regel haben Kaufinteressenten den Wunsch, eine Reihe von Fragen zu klären. Um diese korrekt zu beantworten, müssen manchmal weitere Experten oder Gutachten hinzugezogen werden – für Privatverkäufer ohne Makler eine komplizierte Phase. Haben Interessenten hingegen das Gefühl, dass ihre Fragen solide beantwortet werden, steigt auch die Chance, das Objekt zum angestrebten Preis zu verkaufen. Potenzielle Käufer haben selbstverständlich ein Interesse daran, über den Verkaufspreis zu verhandeln – ein professioneller Makler lenkt diese Verhandlungen bis zum Kaufabschluss.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge