IgorAleks/shutterstock.com

Bei einer Hochzeit muss man an unzählige Dinge denken. Wenn es an die Auswahl der Eheringe geht, bleibt oft nicht mehr viel Zeit. Wieso auch – das ist doch schnell erledigt, oder? Dieser Artikel zeigt, warum man sich die Auswahl der Eheringe nicht zu einfach machen sollte und wann es klug ist, eine Maßanfertigung in Auftrag zu geben.

Wo finde ich gute Eheringe?

Ringe kann man beinahe überall kaufen, vom Accessoires-Händler bis hin zum professionellen Juwelier. Wer sich auf die Suche nach Eheringen begibt, sollte unqualifizierte Händler aber schnell links liegen lassen, auch wenn der Preisunterschied zum Juwelier dramatisch sein kann. Eheringe sind nicht nur ein Symbol für die Beziehung und sollten daher an sich schon von sichtbar hoher Qualität sein, sie werden auch in aller Regel deutlich länger getragen als viele Schmuckringe ohne große Bedeutung. Deswegen ist es auch so wichtig, dass Eheringe bei beiden Partnern gut passen, schließlich trägt man diesen Ring im Normalfall jeden Tag und das über mehrere Jahre hinweg.

Es sollte sich also von selbst verstehen, dass aus diesem Grund keine günstigen Ringe aus schlechten Materialien angebracht sind – hier sind dann echte Trauring-Spezialisten wie www.eheringe.de zu empfehlen. Auf eheringe.de kann man sich einen guten Überblick über verschiedene Formen und Materialien für Eheringe verschaffen und im „Ehering-Konfigurator“ sein ganz persönliches Wunschmodell zusammenstellen. Mit entsprechenden Mustern kann man zu Hause ausprobieren, welche Ringgröße am besten passt, bevor der Ring dann speziell für das Brautpaar angefertigt wird. Auf diese Art und Weise erhält man zeitlos schöne Ringe, die ein Leben lang glänzen und perfekt passen.

Worauf sollte ich bei der Auswahl der Eheringe achten?

Wer für seine Eheringe ein solides Edelmetall wie Silber, Platin oder Gold wählt, kann schon mal nicht allzu viel falsch machen. Denn im Gegensatz zu günstigen Alternativen, die oft aus einfachem Edelstahl bestehen und ggf. noch mit Gold oder Silber überzogen wurden, bewahren Ringe aus echten Edelmetallen sehr lange ihren Glanz. Grundsätzlich sollte man sich noch überlegen, ob man eher einen einfachen, klassischen Ehering bevorzugt oder ob es ein Ring mit Edelsteinbesatz sein darf. Diese Ringe können auch schon mit kleinen Steinen einen sehr großen Auftritt hinlegen und fallen garantiert auf. Das ist nicht für jeden etwas, aber für manche Menschen genau das Richtige.

Wer sich nicht sicher ist, welches Material zu einem passt, kann sich immer am klassischen Goldring orientieren. Auch einfache Goldringe können durch einen speziellen Schliff oder eine besondere Verzierung schnell sehr prächtig aussehen. Und ohne Edelsteinbesatz müssen sie dabei noch nicht einmal sonderlich teuer sein. Das Problem dürfte in diesem Fall für viele Ehepaare eher die Qual der Wahl sein.