Studio KIWI/shutterstock.com

Lange Zeit wurden Haargel und Haarwachs vor allem von Männern zum Stylen einer chicen Frisur genutzt. Dabei bieten die praktischen Hilfsmittel auch für Damenfrisuren jede Menge Vorteile. Wir geben Tipps zur richtigen Verwendung von Haargel und stellen einige Damenfrisuren vor, die sich mit Haarwachs perfekt stylen lassen.

Frisuren mit Gel und Wachs in Form bringen

Im Handel sind Wachs und Gel für das Haarstyling in zahlreichen Varianten und von verschiedenen Herstellern erhältlich. Meistens handelt es sich um farblose und leicht parfümierte Stylingprodukte. Allerdings lässt sich mit farbigem Haargel auch ein besonderer Akzent setzen. Um Gel oder Wachs beim Sytling der Haare zu verwenden, wird zunächst eine kleine Portion in die Handfläche gegeben und anschließend sorgfältig in die Haare eingearbeitet. Laut diesem Ratgeber von Schwarzkopf ist weniger mehr, wenn es um die Verwendung von Gel und Wachs beim Haarstyling geht. Der informative Ratgeber gibt auch Auskunft darüber, wozu sich Wachs und Gel jeweils optimal eignen und was ihre wichtigen Vorteile sind.

Unterschied zwischen Haarwachs und Haargel

Ob sich eher Haarwachs oder Haargel für das Styling der eigenen Frisur eignet, hängt vom jeweiligen Frisurtyp und den eigenen Ansprüchen ab. Haargel bietet nach dem Trocknen festen Halt und sorgt dafür, dass die Frisur auch bei starker Beanspruchung perfekt hält. Das ist zum Beispiel praktisch, wenn man einen anstrengenden Arbeitstag vor sich hat, das Wetter stürmisch ist oder man eine Sporteinheit einplant. Mit Haarwachs hingegen ist ein besonders flexibles Styling der Haare möglich. Es eignet sich auch dann, wenn man etwas mehr Volumen in die eigene Haarpracht bekommen möchte.

Bei Haarwachs ist jedoch zu beachten, dass es sich etwas schwerer als Haargel wieder auswaschen lässt. In beiden Fällen ist es wichtig, die Haare gründlich mit Shampoo zu waschen, damit alle Rückstände des Stylingprodukts komplett entfernt werden. Außerdem ist Haarwachs eher für kurze Haare geeignet, welche nicht bis zu den Schultern reichen.

Typische Damenfrisuren mit Gel und Wachs

Eine typische Damenfrisur, die erst durch den Einsatz von Haargel dauerhaft hält, ist der angesagte Wet Look. Dabei sieht das Haar der Trägerin so aus, als wäre sie gerade erst aus der Dusche gekommen und hätte noch nasse Haare. Dieser Effekt lässt sich durch den Einsatz einer etwa walnussgroßen Portion Haargel schnell im heimischen Badezimmer erzielen und das sogar dann, wenn die eigenen Haare nicht nass sind. Auch viele Kurzhaarfrisuren sind mit Haargel und Haarwachs schnell gestylt. Wer beispielsweise einen angedeuteten Iro tragen möchte, der kann die oberen Kopfhaare mit Haarwachs in die gewünschte Form für den frechen Punker-Look bringen.

Das Stylingprodukt eignet sich zudem wunderbar, um den eigenen Pony zu stylen. Auch ein wuscheliger Lockenkopf lässt sich durch die Verwendung von etwas Haarwachs in die gewünschte Form bringen. Wachs sorgt für einen optimalen Halt der Locken über den gesamten Tag.