24. April 2024

Waffeleisen reinigen: Tipps für eine schonende Reinigung

Selbstgemachte, warme Waffeln hüllen das Zuhause in einen winterlichen Duft und machen den Gaumen glücklich. Ist der Teller jedoch einmal verspeist, stehen Sie vor dem Problem – das Waffeleisen muss gereinigt werden. Da es sich hier um ein elektronisches Küchengerät handelt, ist die Spülmaschine ausgeschlossen. Vielleicht haben Sie auch freiwillig bereits auf frische Waffeln verzichtet, da Ihnen die Arbeit danach Sorgen bereitet. Das hat ein Ende. Denn mit ein paar Tipps und Tricks wird das Waffeleisen Reinigen zum Kinderspiel.

Waffeleisen reinigen: Bereits beim Kauf die Pflegeleichtigkeit beachten

Im Nachhinein bringt Ihnen dieser Tipp nicht viel. Nichtsdestotrotz rentiert es sich, bereits beim Kauf die Pflegeleichtigkeit des jeweiligen Geräts zu beachten. Hier eignen sich Waffeleisen, deren Platte sich einfach vom Gerät lösen und somit im Geschirrspüler waschen lässt. Außerdem ist es in vielerlei Hinsicht nützlich, auf beschichtete Produkte zu setzen. So brennt sicherlich nichts an und Sie reinigen die Oberfläche einfach und ohne Probleme.

Nach Benutzung abwischen

Haben Sie alles richtig gemacht und sind die Waffeln nicht angebrannt, sollten nach dem Herausnehmen der Delikatesse keine Reste im Waffeleisen bleiben. Es reicht daher, wenn Sie angetrocknete Stellen mit der Hand entfernen und nun mit einem feuchten Tuch über das Waffeleisen wischen. Achten Sie dabei darauf, dass der Lappen nicht nass ist. Andernfalls kann die Feuchtigkeit durchdringen und somit die Elektrik hinter dem Küchengerät beschädigen. Trocknen Sie das Eisen infolgedessen mit einem Küchentuch. Die Oberfläche ist sehr fettig?

Haben Sie zu viel Öl oder Butter am Waffeleisen verteilt, müssen die Fettrückstände natürlich entfernt werden. Andernfalls sind Verbrennungen bei der nächsten Verwendung sowie eine klebrige Oberfläche die Folge. Hierfür nehmen Sie etwas Spülwasser, sprich warmes Wasser mit Spülmittel, und feuchten einen Lappen damit an. Halten Sie ihn dabei ins Spülwasser und sorgen Sie dafür, ihn im Nachhinein ordentlich auszuwringen. Nun wird das Waffeleisen abgewischt. Aufgrund des Spülmittels muss mit einem feuchten Küchentuch erneut geputzt werden. Im Anschluss wird das Waffeleisen wieder getrocknet und sauber in den Schrank zurückgestellt.

Eingebranntes entfernen

Haben Sie die Waffeln verbrannt, ist das natürlich ärgerlich – in vielerlei Hinsicht. Einerseits entgeht ihnen nun der frische Genuss. Andererseits hat sich verbrannter Teig am Waffeleisen festgesetzt. Nun stellt sich die Frage, wie Sie diesen entfernen, ohne die Beschichtung am Gerät zu verletzen. An erster Stelle ist es wichtig, dass die verbrannten Stellen nicht weggekratzt werden. Mit Schwamm, Drahtschwamm und Co geht das Eingebrannte vielleicht weg, zieht aber auch die Gerätschaft in Mitleidenschaft. Stattdessen stecken Sie das Waffeleisen an und lassen Sie es warm werden.

Nun wird mit einem feuchten bis nassen Tuch drüber gewischt. Gegebenenfalls können Sie auch ein wenig Wasser in die eingebrannten Rillen des Waffeleisens schütten. Durch das Eisen erwärmt sich dieses und weicht infolgedessen das Eingebrannte auf. Dieses lässt sich nun leicht entfernen und der Rest kann wieder einfach mit Lappen und Co gereinigt werden.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge