13. April 2024

Badezimmer neu gestalten: So wird es schick und schön

Es kommt der Tag, an dem muss das Badezimmer neu gestaltet werden. Fliesen und Sanitäreinrichtungen haben ihre beste Zeit hinter sich. Der Zeitpunkt für eine Badsanierung hängt mit unterschiedlichen Faktoren zusammen. Experten empfehlen die Sanierung von Badezimmern in Miethäusern nach ungefähr 20 bis 30 Jahren. Im eigenen Haus kann dieser Zeitraum kürzer ausfallen. Zum einen wird Eigentum mit anderen Maßstäben bemessen und mit einem anderen Blick betrachtet.

Zum anderen haben Eigentümer ganz andere Möglichkeiten in der Gestaltung. Das Bad neu zu gestalten kann dann sogar Spaß machen. Bevor die alten Fliesen fallen, sollte ein Plan zum frischen Badezimmer-Look gemacht werden. Für die Inspiration bietet WC FRISCH einige tolle Tipps für die Neugestaltung des Badezimmers. Moderne Stile und Einrichtungslösungen, die sich von den konventionellen Ideen lösen und Badezimmer mit Persönlichkeit entstehen lassen. Das Bad wird zur gemütlichen Wohlfühloase, ohne auf Funktionalität zu verzichten.

Fliesen raus oder nicht?

Ein Bad neu zu gestalten kann in unterschiedlichen Stufen erfolgen. Ein großes Facelift bezieht das Abschlagen von Fliesen ein. Dieser Arbeitsschritt ist mit viel Zeit und zusätzlichen Kosten verbunden. Sind die Fliesen noch gut und es ist nur die Farbe, die nicht gefällt, so kann das Bekleben oder Streichen eine Alternative sein. Aufkleber für Fliesen ähneln einem Tattoo, das einfach über die vorhandenen Fliesen geklebt wird.

Im Fachhandel ist auch Fliesenfarbe erhältlich, die für eine frische Farbgestaltung sorgt. Manchmal reicht schon das Auffrischen der Fugen, damit das Bad wieder neu aussieht. Eine Badgestaltung ohne neue Fliesen reduziert sich auf den Kauf neuer Möbel und Armaturen. Zusammen mit etwas Deko kann daraus ein völlig neuer Raum gestaltet werden.

Welche Möbel werden benötigt?

Wie aufgeräumt ein Badezimmer sein soll, hängt von der persönlichen Nutzung ab und natürlich vom eigenen Empfinden. Wer alles aufgeräumt haben möchte, sollte auf Schränke und geschlossene Regale setzen. Wer einen rustikalen oder ländlichen Stil bevorzugt, kann mit warmen Hölzern und offener Dekoration arbeiten. Wichtig ist, dass ausreichend Stauraum vorhanden ist. Möbel fürs Badezimmer sind in vielen Stilen und in einer großen Farbvielfalt erhältlich. Spiegel sorgen für optische Raumgröße und verteilen das Licht im ganzen Raum.

Mit Farbe spielen

Badezimmer müssen nicht rein weiß sein. Ein harmonisches Farbkonzept schmeichelt den Augen und sorgt für eine Wohlfühlatmosphäre. Ein harmonisches Farbspiel im Bad kann durch Textilien und Dekoration erreicht werden. Handtücher in einer einheitlichen Farbwahl mit passenden Teppichen und Duschvorhang verwandeln das Bad sofort. Der Vorteil an dem Farbspiel ist, dass es jederzeit kostengünstig ausgewechselt werden kann.

Kerzenhalter, Teelichter oder Aufbewahrungskörbe können farblich passend ergänzt werden. Pflanzen runden den Gesamteindruck ab und unterstreichen einen natürlichen Eindruck. Die Pflanzen können nach dem vorhandenen Tageslicht ausgewählt werden. Für fensterlose Badezimmer eignen sich hochwertige Kunstpflanzen, die leere Ecken ausfüllen.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge