Bananentee selber machen
Alex Yuzhakov/shutterstock.com

Aufgrund des köstlichen Geschmacks, der knallgelben Farbe und ihrer raffinierten Verpackung ist es vollkommen verständlich, weshalb die Banane eine der beliebtesten Früchte der gesamten Welt ist. Das gelbe Superfood ist voll von Vitaminen, Ballaststoffen, Mineralien und anderen bioaktiven Substanzen wie Tryptophan. Während die meisten Menschen die Banane wegen ihres süßen Fruchtfleisches lieben, gibt es heutzutage einen aufregenden neuen Trend – ein schmackhafter Bananentee!

Der Bananentee ist die perfekte Symbiose und köstliche Kombination zweier nicht miteinander verbundener kulinarischer Produkte. Darüber hinaus besitzt ein frisch „gebrauter“ Bananentee dank seiner Inhaltsstoffe unglaublich viele gesundheitliche Vorteile für den Menschen. Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, was ein Bananentee ist, welche Vorteile er für das seelische und körperliche Wohl bietet und geben Ihnen leckere Rezeptideen für ihren ganz eigenen Bananentee mit auf den Weg.

Selbstgemachter Bananentee: Grundlegende Informationen

Wie der Name vermuten lässt, wird ein Bananentee aus Bananenfrüchten hergestellt. Diese sind vordergründig in Australien und im Südpazifik beheimatet und bieten eine große Artenvielfalt. Zu den beliebtesten Arten zählen die Musa balbisiana und die Musa acuminata, welche in der Karibik sowie in Mittel- und Südamerika für den weltweiten Markt produziert werden. Der klassische Bananentee besteht in der Regel aus einer Banane, Wasser und einem süßen Zusatz wie Honig. Darüber hinaus erfreut sich auch Bananenschalentee großer Beliebtheit.

Speziell in asiatischen Ländern gelten Bananenschalen als absolutes Wundermittel aufgrund ihrer dichten Konzentration an Nährstoffen, Mineralien und Ballaststoffen. Die heilende Wirkung des Bananentees lässt sich unter anderem auf Pektin, Tryptophan, Vitamin B6, Vitamin B12, Vitamin C, Kalium, Mangan und Magnesium zurückführen.

Die erstaunlichen Vorteile von Bananentee für die Gesundheit

Ein fruchtiger Bananentee enthält die Essenz der gelben Vitaminbombe und bietet unzählige gesundheitliche Vorteile. In einer Vielzahl von Studien konnte der positive Effekt von einem mit Bananen hergestellten Tee nachgewiesen werden. So wirkt sich dieser beispielsweise positiv auf die Herzgesundheit aus und führt zu einer besseren Schlafqualität. Er unterstützt das Verdauungssystem, senkt den Blutdruck und beugt Asthma und Krebserkrankungen vor. Nicht umsonst zählt die Banane zu einem der meist konsumierten Früchte der Welt. Aber ein köstlicher Bananentee hat noch weit mehr zu bieten.

tee aus bananen
NUTTIWUT.B/shutterstock.com

Der Tee unterstützt beim Einschlafen und führt zu einem gesunden Schlaf

Verantwortlich für diese erstaunliche Wirkung sind in erster Linie die Mineralstoffe sowie das enthaltene Tryptophan. Der Bananentee enthält viel Magnesium und Kalium, welche für eine entspannte Muskulatur sorgen. Das enthaltene Tryptophan regt die Produktion von Melatonin und Serotonin an. Diese Hormone sorgen für ein glückliches, wohliges Gefühl und regulieren den Schlaf-Wach-Rhythmus. Auf diese Weise sorgt eine Tasse Bananentee am Abend für einen verbesserten Schlaf und verhindert das Auftreten von Schlaflosigkeit.

Senkt den Blutdruck und verbessert die Herzgesundheit

Die Besonderheit von einem Bananentee im Vergleich zu herkömmlichem Tee ist der äußerst hohe Kaliumgehalt. Dieser sorgt für eine Verbesserung der Herzgesundheit, senkt den Blutdruck und reguliert den Flüssigkeitshaushalt im menschlichen Organismus. Der daraus resultierende niedrigere Blutdruck sorgt für ein erheblich geringeres Risiko für Herzkrankheiten oder Schlaganfälle. Darüber hinaus sind im Bananentee enthaltene antioxidative Katechine elementar, um eine bessere Durchblutung in Arterien und Blutgefäßen zu gewährleisten.

Selbstgemachter Bananentee unterstützt die Verdauung und hilft Blähungen zu vermeiden

Ein schmackhafter Bananentee kann dazu beitragen, die peristaltische Bewegung zu stimulieren, die den Stuhlgang reguliert, wodurch Verstopfung, Blähungen und Krämpfe verhindert und gleichzeitig die Nährstoffaufnahme verbessert werden. Die Inhaltsstoffe der Banane spielen eine Schlüsselrolle in vielen Zellen und den Muskeln und in Kombination mit dem Wassergehalt des Tees hilft ein Bananentee auch dabei, die Nierentätigkeit zu verbessern.

Stärkt das Immunsystem und wirkt antioxidativ

Der Tee der süßlich-gelben Frucht enthält viele Antioxidantien, welche freie Radikale im Körper eliminieren und so gezielt chronischen Erkrankungen vorbeugen. Darüber hinaus unterstützen die enthaltenen Vitamine die Produktion weißer Blutkörperchen und stehen in direktem Zusammenhang zu einer Stärkung des Immunsystems.

Stabilisiert die Laune und kann bei Depressionen helfen

Das in Bananen enthaltene Tryptophan wird im Körper zu Dopamin sowie Serotonin verstoffwechselt. Auf diese Weise hilft Bananentee dabei den Hormonspiegel zu regulieren, die Stimmung zu verbessern und schlechte Laune loszuwerden. Speziell für Menschen die regelmäßig unter Angstzuständen oder Depressionen leiden kann das Hinzufügen von Bananentee zur Ernährung ein wirksames natürliches und gesundes Mittel zur Verbesserung der Stimmung sein.

Bananentee selber machen: Verbessert die Dichte und Gesundheit der Knochen

Bananentee enthält eine Vielzahl von Mineralien, darunter Mangan und Magnesium, die beide zur Verbesserung der Knochenmineraldichte beitragen. Eine ausreichende Aufnahme dieser essenziellen Vitamine und Mineralien aus Bananentee und anderen Lebensmitteln in einer ausgewogenen Ernährung kann dazu beitragen, Osteoporose im Alter zu verlangsamen oder vollständig zu verhindern.

Perfekt für Diäten und unterstützt die Gewichtsreduktion

Ein leckerer Bananentee ist der perfekte Ersatz für zuckerhaltige Getränke. Die gesunde Option benötigt keinen zusätzlichen Zucker im Tee, da die Frucht während des Brauprozesses auf natürliche Weise kleine Mengen Zucker als Süßungsmittel freisetzt. Es wird angenommen, dass Bananentee aufgrund einer Vielzahl von Faktoren Vorteile beim Abnehmen bietet. Bananen sind reich an löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Diese beiden Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung, unterdrücken den Appetit, fördern den Stoffwechsel und sorgen dank des darin enthaltenen Tryptophans für Zufriedenheit! Auf diese Weise kann spielend leicht Gewicht verloren werden und zusätzlich schützt die gesunde Alternative vor Diabetes, Fettleibigkeit und Herzproblemen.

gesunder bananentee
SNP_SS/shutterstock.com

Bananentee selber machen: Beliebte Rezepte

Für die Herstellung von einem guten Bananen- oder Bananenschalentee benötigen Sie unbedingt zertifizierte Bio-Bananen. Da für die Herstellung von Bananentee die gesamte Banane in Wasser getaucht werden muss, wird durch die Verwendung von Bio-Pflanzen sichergestellt, dass keine Pestizide in Ihren Tee gelangen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Banane gründlich mit Wasser waschen, bevor Sie sie zubereiten. Grundsätzlich lassen sich drei verschiedene Rezeptarten für Bananentees anwenden, dazu gehören:

Der klassische Bananentee

  • Zutaten: 1 Bio-Banane (Enden abgeschnitten) + 6 Tassen gefiltertes Wasser + Honig/Zimt

Zu Beginn das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Anschließend die beiden Enden einer Banane abschneiden und diese in das kochende Wasser geben. Lassen Sie die Banane nun ungefähr 10 Minuten ziehen, nehmen Sie den Topf vom Herd und seihen Sie das Wasser ab. Zum Abschluss wird das Wasser mit Honig und/oder Zimt verfeinert. Et voilà!

Der klassische Bananenschalen-Tee

  • Zutaten: Frische Bananenschalen + 2 Tassen gefiltertes Wasser + Honig/Zimt

Zu Beginn werden die Bananenschalen getrocknet. Dafür empfiehlt sich das Aufhängen der Bananenschalen oder das Backen der Schale im Ofen bei ca. 70 Grad für 30 Minuten. Im Anschluss werden die Bananenschalen je nach Wunsch in kleine Scheiben geschnitten oder zu Pulver zermahlen. Kochen Sie nun das Wasser auf und fügen Sie die Schalen oder das Pulver hinzu. Lassen Sie den Tee nun etwa 10 Minuten ziehen. Abseihen, nach Belieben Honig und Zimt hinzufügen und fertig ist der Bananenschalen-Tee!

Der cremige Bananentee für jeden Geschmack mit weißer Schokolade

  • Zutaten: 1 Bio-Banane + 3 Tassen gefiltertes Wasser + 3 Tassen Milch + weiße Schokolade

Zu Beginn das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Anschließend die beiden Enden einer Banane abschneiden und diese in das kochende Wasser geben. An dieser Stelle haben Sie die volle Freiheit zu experimentieren. Geben Sie einen Teebeutel Ihrer Wahl hinzu, ein Oolong Tee schmeichelt den Aromen der Banane und der weißen Schokolade. Lassen Sie die Banane und Ihren Teebeutel nun ungefähr 10 Minuten ziehen, nehmen Sie den Topf vom Herd und seihen Sie das Wasser ab. Zum Abschluss wird der Bananen-Mixtee mit Milch aufgegossen und mit feinen Raspeln von weißer Schokolade garniert. Et voilà!