mit Kreuzkümmel abnehmen
Elnur/shutterstock.com

Bei Kreuzkümmel handelt es sich um ein Gewürz, welches sehr aromatisch ist. Ursprünglich stammt der Kreuzkümmel aus dem Orient. Seine heilende Wirkung ist schon seit mehr als 4.000 Jahren bekannt. Kreuzkümmel ist auch unter dem Namen Cumin bekannt. Weniger bekannt sind die Begriffe Römischer Kümmel, Mutterkümmel, Welscher Kümmel oder Weißer Kümmel.

Zahlreiche Gerichte werden mit dem Gewürz verfeinert wie Falafeln oder auch Currys. In Gewürzmischungen wie dem Garam Masala ist Kreuzkümmel ebenfalls enthalten. Die Hauptanbaugebiete für Cumin befinden sich heute in Indien, China, Lateinamerika und Sri Lanka.

Mit Kreuzkümmel abnehmen: Grundlegende Informationen

Kreuzkümmel ist von herkömmlichem Kümmel zu unterscheiden. Optisch ähneln sich die Pflanzen. Geschmacklich unterscheiden sie sich aber immens. Kreuzkümmel hat einen hohen Anteil ätherischer Öle sowie einen Fettgehalt von etwa 15 Prozent. Zu den Hautpbestandteilen von Kreuzkümmel zählt Cuminaldehyd. Weitere Inhaltsstoffe von Kreuzkümmel sind B-Vitamine, Vitamin A, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Beta Carotin, Mangan, Eisen und Kupfer sowie diverse Mineralstoffe und Spurenelemente. In Kreuzkümmel stecken zudem viele Ballaststoffe sowie ein hoher Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Insgesamt verfügt das Gewürz über eine Reihe gesundheitsfördernder Eigenschaften.

Der Geschnmack von Kreuzkümmel ist leicht scharf, erdig und etwas bitter. Gewonnen wird Kreuzkümmel aus der asiatischen Pflanze, deren Früchte geerntet und anschließend getrocknet werden. Anschließend erfolgt die Weiterverarbeitung als Gewürz.

Die Wirkung im Detail

Eine Eigenschaft von Kreuzkümmel ist, dass er sich positiv auf die Verdauung auswirkt. Dies liegt an dem enthaltenen Cuminaldehyd. Es regt die Produktion verschiedener Verdauungssäfte wie Speichel oder Magensäfte an. Zudem hilft es bei Blähungen. Kreuzkümmel ist aber auch ein natürliches Abführmittel. Dabei ist es zudem noch sehr schonend. Die Darmtätigkeit wird auch sanfte Weise angeregt und Verstopfungen können gelöst werden. Nebenwirkungen von Kreuzkümmel sind dabei kaum bekannt. Es kann unter Umständen zu einer erhöhten immunologischen Reaktivität kommen, welche allergieähnliche Symptome verursacht.

kreuzkümmel
StockImageFactory.com/shutterstock.com

Zudem kann es bei einem über lange Zeit zu intensiven Verzehr des Gewürzes unter Umständen zu Leber- und Nierenschädigungen kommen. Weitere positive Wirkungen hat Kreuzkümmel auch bei Pilzerkrankungen oder zur Steigerung der Libido. Durch die regelmäßige Einahmen von Cumin kann zudem das Krebsrisiko gesenkt werden und Medikamente wie Codin können auf natürliche Weise ersetzt werden, um einen Hustenreiz zu lindern. Eine geschädigte Darmflora wird wieder normalisiert und auch die Knochengesundheit profitiert von der Einnahme. Daneben schafft es Kreuzkümmel auch, die Gedächtnisleistung anzuregen und Stress wirkungsvoll zu reduzieren.

Verspannungen oder auch Menstruationsbeschwerden lassen sich ebenfalls auf natürliche Weise lösen. Daneben kann man mit Kreuzkümmel auch eine effektive Entgiftung starten. Cumin unterstützt die Funktion von Leber und Niere und hilft, Blähungen zu lösen.

Kreuzkümmel als Hilfe beim Abnehmen

Besonders interessant ist die Wirkung von Kreuzkümmel im Rahmen eines Gewichtsverlustes. Dies liegt zum einen an den verdauungsfördernden Eigenschaften. Zudem hat Cumin auch die Fähigkeit, den Stoffwechsel anzukurbeln. Diese Wirkung wurde an der iranischen Universität Shahid Sadoughi University of Medical Sciences untersucht. Die Abnehmerfolge der Testgruppe, welche Cumin einnahm, waren dreifach erhöht. Zusätzlich konnte mit Cumin das LDL-Cholsterin gesenkt werden sowie weiterer schädliche Bluttfettwerte. Verantwortlich hierfür sollen die enthaltenen Phytosterine sein. Sie blockieren die Aufnahme von Cholesterin. Kreuzkümmel unterstützt den Körper dabei, Gewicht zu verlieren, ohne dass man hungern muss. Selbst bei gleicher Kalorienmenge sinken sowohl Gewicht als auch die Körperfettwerte.

Kumin gibt es im Übrigen auch in Kapselform. Hier sollte man dreimal am Tag eine Kapsel einnehmen, um Erfolge zu erzielen. Der Gewichtsverlust liegt hier durchschnittlich bei rund 15 Prozent. Vor allem die Stabilisierung und Senkung des Blutzuckerspiegels ist ein Faktor, warum Cumin beim Abnehmen hilft. Zudem wird die Verdauung angeregt sowie die Fettverbrennung. Cumin sorgt aber nicht alleine dafür, dass sich die Abnehmerfolge einstellen. Eine gesunde Ernährung und die Integration von ausreichender Bewegung und Sport in den Alltag sind weitere Säulen. Kreuzkümmel wirkt hier aber deutlich untersützend.

Cumin in der Ernährung

Um mit Kreuzkümmel effektiv abzunehmen, muss man das Gewürz richtig dosieren und einsetzen. Eine Überdosierung führt im Zweifel aber nur dazu, dass das Gericht geschmacklich nicht mehr genießbar ist, da Kreuzkümmel einen sehr intensiven und dominanten Geschmack hat. Besonders orientalische Speisen wie Hummus oder Baba Ghanoush harmonieren sehr gut mit dem Gewürz. Alternativ kann mit Kreuzkümmel aber auch ein sehr leckerer Tee zubereitet werden. Diesen brüht man am besten aus einem Teelöffel Kreuzkümmelsamen und 200 ml Wasser. Das Ganze sollte einmal richtig aufkochen und anschließend auf Zimmertemperatur abkühlen.

cumin tee
Whiteaster/shutterstock.com

Die beste Wirkung erzielt man, wenn man den Tee auf nüchternen Magen verzehrt. Dem Tee kann man nach Beliebe auch Honig hinzufügen. ist grundsätzlich als Samen oder in Pulverform erhältlich. Die Samen haben dabei einen intensiveren Geschmack. Grundsätzlich kann man Kreuzkümmel sehr gut in Fleischgerichte einbauen oder mit gegrilltem Gemüse und Hülsenfrüchten kombinieren. Auch kann man mit Kreuzkümmel ein lecker-würziges Brot backen. Eine besonders exotische Note erhalten Dressings, wenn du diese mit Cumin verfeinerst. Auch harmonisiert Kreuzkümmel sehr gut mit Ingwer, Koriander, Petersilie oder Knoblauch. Weiter lassen sich auch leckere Reisgerichte mit Kreuzkümmel verfeinern.

Inspirierende Rezepte

Als Rezeptanregungen dienen auch ein Kichererbsenburger mit Cumin, ein Bulgursalat, Fsichspieße oder eine mexikanische Tomatensuppe. Außerdem schmeckt Kreuzkümmel auch sehr gut in Verbindung mit Lachs, Blattspinat oder Blumenkohl. Wichtig ist, dass das Gewürz regelmäßig in die Rezepte eingebaut und täglich verzehrt wird. Bei der Dosierung gilt zu beachten, dass bereits eine geringe Menge von 3 Gramm täglich zu den gewünschten Abnehmerfolgen führen. Wichtig bei Kauf von Kreuzkümmel ist, dass man es in seiner reinen Form erwirbt und nicht als Gewürzmischung. Am besten ist es, ganze Samen zu kaufen, und diese zu Hause bei Bedarf zu zermahlen.

Neben der Beigabe ovn Kümmel in die Speisen sollte natürlich auch die Kalorenzufuhr gedrossel werden. Der Anteil von Obst und Gemüse sollte steigen – Fette und Zucker sollten nur sehr sparsam eingenommen werden. Die Aufnahmen von viel Flüssigkeit in Form von Wasser oder Tee unterstützt die Verdauung ebenfalls. Alternativ zu Kapseln oder Kreuzkümmel als Gewürz kann Cumin im Übrigen auch als Öl gekauft werden. Auch hierbei ist es wichtig beim Kauf darauf zu achten, dass das Öl rein und hochwertig ist. Das Öl kann zum Kochen oder Backen verwendet werden oder auch als Salatdressing. Dabei hat es nicht so einen intensiven Geschmack wie Kreuzkümmel in seiner reinen Form.

Kreuzkümmel zum Abnehmen: Das Fazit

Wunder darf man von Kreuzkümmel natürlich nicht erwarten. Ohne ein gewisses Maß an Disziplin und unterstützende Maßnahmen wie Sport und eine gesunde und kalorienreduzierte Ernährung werden sich auch nicht durch die Einnahme von Cumin alleine Gewichtsverluste bemerkbar machen. Allerdings ist Kreuzkümmel ein Naturprodukt, welches den Abnehmeffekt nachweislich beschleunigt und nebenbei noch bei zahlreichen Alltagsleiden Heilung und Linderung verspricht. Mit der Einnahme von Kreuzkümmel erreicht man somit einen positiven Einfluss auf die Gesamtgesundheit und das Wohlbefinden.

Zudem lässt sich die Einnahme von Cumin problemlos in den Alltag integrieren und zahlreiche Rezeptvarianten werden geschmacklich durch Kreuzkümmel verfeinert.