1. März 2024

Die beliebtesten sportlichen Freizeitaktivitäten im Urlaub

Wer gerne Sport treibt, möchte auch auf Reisen nicht darauf verzichten. Es gibt Menschen, die sich ihre Ferienregion gezielt danach aussuchen, ob sie ihrem Lieblingssport dort nachgehen können. Gerade die Bergwelt Südtirols bietet zahlreiche Möglichkeiten, sportlich aktiv zu werden. Aber auch am Meer betätigen sich zahlreiche Urlauber sportlich und tun ihrer Gesundheit etwas Gutes. Dieser Artikel stellt die beliebtesten Sportarten während des Urlaubs vor und erklärt, warum sie so viele Fans haben.

Skifahren auf abwechslungsreichen Pisten

Wer im Winter Urlaub macht, entscheidet sich häufig für eine Skireise. Die Berge dieser Welt laden dazu ein, leichte und anspruchsvolle Pisten auszuprobieren und bei ausgiebigen Abfahrten eine gute Zeit zu verbringen. Wer viel und häufig auf Skiern steht, sollte sich eine eigene Ausrüstung zulegen. So sind gute Trainingserfolge möglich und man hat ein Equipment zur Verfügung, das perfekt zu einem passt. Alle anderen können sich vor Ort im Skigebiet passende Skier ausleihen.

Das Schöne an einem Skiurlaub ist, dass er ganz individuell gestaltet werden kann. Einige sind mit ihrer Familie unterwegs und bringen dem Nachwuchs bei, sich auf den Brettern zu halten und sicher zu fahren. Andere gestalten ihren Skiurlaub romantisch als Paar und suchen gezielt ein kleines, verträumtes Hotel aus. Ebenso gibt es Menschen, die das Skifahren bloß als Anlass nehmen, um anschließend beim Après-Ski zu feiern und nette Menschen kennenzulernen.

Die Freude am Bergwandern

Bergwandern gehört zu den beliebtesten sportlichen Aktivitäten im Urlaub. Einige beschreiten Wanderwege und Pässe, andere wollen gerne einen Gipfel erreichen und über die atemberaubende Berglandschaft ihrer Ferienregion blicken. Viele buchen deshalb ein Zimmer in einem Wanderhotel in Südtirol. Dieses ist nahe der Alpen gelegen und bietet den idealen Ausgangspunkt zahlreicher Wandertouren. Außerdem können sie hier am Ende eines ereignisreichen Tages perfekt entspannen und die herrliche Küche der Region genießen.

Um möglichst viel Freude am Bergwandern zu haben, ist eine individuelle Ausrüstung nützlich. So helfen hochwertige Wanderstiefel dabei, selbst auf unebenem Untergrund Halt zu finden und nicht wegzurutschen. Wichtig ist, dass die Knöchel gut geschützt sind und dass die Stiefel atmungsaktive Eigenschaften besitzen. Für einige sind Wanderstöcke eine gute Hilfe, um für Stabilität zu sorgen und eine möglichst konstante Schrittlänge einzuhalten. Des Weiteren muss immer genügend Flüssigkeit mitgeführt werden, um auf den teils anspruchsvollen Wanderungen nicht zu dehydrieren.

Große und kleine Radtouren

Viele nehmen sich während ihres Urlaubs die Zeit, ausgiebige Radtouren zu machen. Einige fahren damit ins nächste Dorf, um Schwimmen zu gehen, andere erkunden die vielen Radwanderwege ihrer Ferienregion per Rad. So haben sie die Möglichkeit, selbst große Distanzen zurückzulegen und auch Winkel und wunderschöne Orte zu entdecken, die mit dem Auto nicht zu erreichen sind. Zudem gibt es viele kürzere und leichtere Strecken, die auch mit Kindern gefahren werden können.

Manche Urlauber entscheiden sich dazu, ihr Rad mit in den Urlaub zu nehmen. Hier ist es dann wichtig, einen zuverlässigen Dachgepäckträger zur Verfügung zu haben. In den meisten Ferienregionen gibt es aber auch die Möglichkeit, sich Räder auszuleihen. Hier ist es wichtig, diese an die Körpergröße, den Trainingsstand und die persönlichen Ziele anzupassen. Vor allem die Räder für den Nachwuchs müssen gut ausgewählt werden, damit dieser auf den Radtouren sicher und souverän fahren kann.

Schwimmen in Seen und Meeren

Wer sich für einen Urlaub am Meer entscheidet, freut sich vermutlich darauf, ausgiebig schwimmen zu gehen und das herrliche Wasser zu genießen. Aber auch ein Wanderurlaub in den Bergen bietet reichlich Gelegenheit, sich in Bergseen zu erfrischen. Allerdings ist das Wasser hier in der Regel kälter als am Meer. Außerdem haben viele Reisende Freude daran, zusammen mit Tieren im Wasser zu sein. So gibt es in vielen Ferienregionen die Möglichkeit, zusammen mit Delphinen zu schwimmen.

Eine gute Abwechslung ist geboten, wenn hin und wieder ein Tauchgang gemacht wird. Einige schnorcheln gerne an der Wasseroberfläche, andere wollen mit einer Tauchausrüstung möglichst weit in die Tiefe. Hier erwarten die Urlauber zahlreiche Tiere, sehenswerte Pflanzen und beeindruckende Riffe. Damit all das sicher und reibungslos funktioniert, ist ein Tauchschein wichtig. Diesen kann man bereits im Vorfeld der Reise machen oder den Tauchkurs direkt vor Ort absolvieren.

Arme und Beine beim Bootfahren trainieren

Bootfahren ist eine besonders beliebte Beschäftigung während der Ferien und gehört für viele zum Sport im Urlaub einfach dazu. Hierbei können Reisende die wundervolle Meereswelt entdecken, auf einem See unterwegs sein oder dem Lauf eines Flusses folgen. Das Bootfahren macht nicht nur Spaß, sondern ist auch eine sportliche Herausforderung. Gerade wer mit einem Ruderboot unterwegs ist, stellt schnell fest, dass die Arme ordentlich beansprucht und trainiert werden. Familien sind hingegen oft mit einem Tretboot unterwegs, erkunden einen See oder umrunden eine kleine Insel. Hierbei werden die Beine ordentlich trainiert und ähnliche Muskeln gefordert und aufgebaut wie beim Radfahren.

Hotels mit Fitnessraum

Für viele ist es im Urlaub unverzichtbar, dass ihr Hotel einen Fitnessraum zu bieten hat. Hier stehen unterschiedliche Trainingsgeräte wie Hanteln, Laufbänder oder eine Vibrationsplatte zur Verfügung, mit denen ganz unterschiedliche Muskeln und Körperpartien trainiert werden können. Je umfassender der jeweilige Fitnessraum ausgestattet ist, desto abwechslungsreicher und zielführender können die Urlauber darin trainieren. Wichtig ist es, bei den einzelnen Übungen den persönlichen Trainingsstand zu berücksichtigen und sich keinesfalls zu überfordern. Häufig ergänzen die Hotels ihren Fitnessraum durch zusätzliche Angebote. So kann im Anschluss an das Training eine Sauna besucht oder ein erfrischendes Bad im hoteleigenen Pool genommen werden.

Fazit

Sport gehört für viele zu einem gelungenen und unvergesslich Schönen Urlaub dazu. Die Vorlieben unterscheiden sich aber deutlich. Während einige gern zu Fuß unterwegs sind und wandern, begeistern sich andere für das Radfahren, für Bootstouren oder fürs Schwimmen. Wer im Urlaub möglichst viel von den Sportangeboten vor Ort haben möchte, sollte rechtzeitig anfangen, zu trainieren und Kondition aufzubauen. In jedem Fall ist es wichtig, sich beim Sport im Urlaub nicht zu überfordern und sich nur Strecken und Aufgaben zuzutrauen, die man auch bewältigen kann. Dann bereitet der Sport jede Menge Freude und ist ein aktiver Beitrag zum Gesundheitsschutz.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge