Foxy burrow/shutterstock.com

Jede Person hat ihren eigenen, einzigartigen Ansatz, wie man am besten an der Börse handelt, um möglichst hohe Renditen bei geringen Risiken zu erzielen. Ein Aspekt des Handels, der in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist, ist der Handel mit Umwelt-, Sozial- und Governance-Aktien (ESG, kurz für Environmental, Social, Governance).

Wenn Sie mehr erfahren möchten über den Handel mit ESG-Aktien, wie sie funktionieren und wie Sie sie auf Ihrer Plattform einsetzen, beispielsweise mit der Plus500 Aktie, dann lesen Sie weiter.

Was ist der ESG-Aktienhandel?

Der ESG-Aktienhandel ist eine Form des Handels, die sich vorwiegend mit bestimmten Aktien in einem Unternehmen befasst, die Nachhaltigkeit fördern. Viele Anleger möchten mit Aktien handeln, die einem umweltfreundlichen Unternehmen gehören. Damit möchten sie nicht nur Gewinne erzielen, sondern auch eine nachhaltigere Welt schaffen. Der ESG besteht aus drei Teilen – Umwelt, Soziales und Governance. Der erste Teil befasst sich damit, wie sich Unternehmen auf die Umwelt auswirken. Dies kann Programme zum Klimawandel umfassen, aber auch ihren CO2-Fußabdruck, ihre Treibhausemissionen, die grüne Infrastruktur oder auch erneuerbare Energie.

Der zweite Teil befasst sich mit dem sozialen Element des Unternehmens und den Auswirkungen auf Mitarbeitende, Kunden und Kundinnen sowie Gemeinschaften. Dazu zählen unter anderem die Behandlung der Mitarbeitenden, die Kundenzufriedenheit, HR-Richtlinien, Unternehmenswerte und Gesundheit und Sicherheit. Der letzte Teil befasst sich mit der Governance. Das umfasst die Unternehmensführung, also alles rund um den Vorstand des Unternehmens, die Art der Führung und das Geschäftsverhalten. Dazu zählen die Vielfalt im Vorstand, die Vorgeschichte bei Rechtsstreitigkeiten und die Fähigkeit der Aktionäre, Entscheidungen zu treffen.

Um in ESG-Aktien zu investieren, müssen sich die Trader zunächst ansehen, welche Unternehmen im Hinblick auf diese Kriterien gut abschneiden. Wie die ESG-Leistung eines Unternehmens gemessen wird, ist nicht allgemeingültig. Sie beruht meist darauf, dass Händler die Berichte von ESG-Initiativen einsehen und diese dann selbst bewerten.

Warum ist der ESG-Aktienhandel vorteilhaft?

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum man mit den ESG-Aktien handeln sollte:

  • Nachhaltigkeit fördern

Eine Investition in ESG-Aktien führt nicht nur zu einem potenziellen Gewinn, sondern die Anleger können sich auch sicher sein, dass ihre Investitionen einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. ESG verbindet beides: den Wunsch von Anlegern, erfolgreiche Geschäfte zu tätigen, und eine Leidenschaft dafür, die Welt zu verbessern.

  • Geringeres Portfoliorisiko

ESG-Aktien können auch ein geringeres Portfoliorisiko bieten. Jeder Anleger möchte natürlich sichere Investitionen in Unternehmen tätigen. Die ESG-Aktien können dem entgegenkommen. Oft werden Unternehmen mit Klagen oder sogar Konkursen konfrontiert, da sie keine angemessenen ESG-Richtlinien eingeführt haben. Mit den ESG-Aktien ist dies ausgeschlossen. Die Stärke Ihrer Anlage wird dadurch verdeutlicht.

  • Ein Zeichen guter Führung und guter Unternehmenswerte

Es ist förderlich für Unternehmen, auf Nachhaltigkeit zu setzen und ESG-Aktien zu bieten. Sie erhalten damit einen guten Ruf als professionelle, mitfühlende und moralisch orientierte Unternehmen. Die Tatsache, dass ein Unternehmen eine bessere Welt schaffen möchte, bedeutet, dass zu den Kernwerten gehört, die Bedingungen für Kunden, Mitarbeitende und die Umwelt zu verbessern.

Dies zeigt nämlich, dass das Unternehmen einen großen Wert auf vertrauensvolle Beziehungen zu den Investoren legt und sicherstellen möchte, dass die Aktionäre glücklich und zufrieden sind. Außerdem kann es die Wahrscheinlichkeit von irreführenden oder betrügerischen Aktivitäten im Unternehmen verringern. Das hätte natürlich einen großen Einfluss auf Ihre Aktien.

  • Anpassungsfähigkeit des Unternehmens

Die ESG-Aktien spiegeln auch die Anpassungsfähigkeit eines Unternehmens wider. Nachhaltigkeit ist zu einem wichtigen Aspekt für viele Menschen geworden. Wenn sie sehen, wie Unternehmen relevante Strategien einführen, um dem gerecht zu werden, dann ist das ein gutes Zeichen für die Anpassungsfähigkeit.

Auf diese Weise können Sie die Gewissheit erhalten, dass das Unternehmen, in das Sie investieren, mit der Zeit Schritt hält und relevant und erfolgreich bleibt. Dabei sind externe Faktoren, die soziale oder kulturelle Ansichten beeinflussen können – und somit auch die Leistung des Unternehmens – keine große Sorge mehr. Das sind gute Neuigkeiten für Ihre Investitionen.


Mit dieser äußerst nützlichen Anleitung zum ESG-Aktienhandel können Sie nun damit beginnen, Ihre eigenen Handelsstrategien zu diversifizieren und ESG-Investitionen zu inkludieren. Damit schaffen Sie mehr Möglichkeiten für Gewinne und unterstützen die Nachhaltigkeit.