Tattoboo/shutterstock.com

Rot oder blau? Drinnen oder draußen? Ja oder nein? Entscheidungen zu treffen, fällt vielen Menschen ganz schön schwer. Ganz egal, ob es sich dabei um vermeintlich kleine Entscheidungen im Alltag, wie zum Beispiel, was wir heute zu Mittag essen wollen, handelt, oder um weitreichendere Entscheidungen, beispielsweise ob wir nun endgültig von der Wohnung in ein Haus umziehen möchten – sich endgültig auf etwas festzulegen, eine konkrete Wahl zu treffen, ist in vielen Fällen leichter gesagt als getan. 

Aber zum Glück sind wir mit diesem Gefühl nicht alleine. Wie uns geht es unzähligen anderen Menschen, und Tipps und Tricks zur leichteren Entscheidungsfindung gibt es mittlerweile beinahe wie Sand am Meer. Eine ganz besonders berühmte Frau, deren Name beinahe unweigerlich alle modebegeisterten Frauenherzen höher schlagen lässt, scheint wohl auch so ihre Schwierigkeiten mit dem Entscheiden gehabt zu haben. Von ihr können wir jedoch lernen, dass dies nicht unbedingt eine Schwäche, sondern ganz im Gegenteil eine einzigartige Stärke unserer Persönlichkeit sein kann – wir müssen sie nur richtig einsetzen.

Der goldene Mittelweg kann zu fantastischen Ergebnissen führen

Die Rede ist von niemand anderem als der Fashion-Ikone und Modedesignerin Coco Chanel. In ihrer Mode kombinierte die talentierte Französin männlich wirkende Klarheit und weiblich angehauchte Eleganz und Romantik derart gekonnt miteinander, dass Coco Chanel auch heute noch als eine der revolutionärsten und bahnbrechendsten Modeschöpferin in der Geschichte gilt. Dabei machte sie nicht nur das kleine Schwarze, ein Kleid, das jede Frau augenblicklich wunderbar elegant auftreten lässt, salonfähig. Auch die Handtaschen aus Frankreich, zum Beispiel die Chanel Vintage Tasche, begeistert heute noch jede mode-affine Frau und verleiht jedem Outfit eine angenehm edle Note.

Dass Coco Chanel, die mit bürgerlichem Namen eigentlich Gabrielle hieß, sich also nicht zwischen klaren Linien und verspielter Leichtigkeit entscheiden konnte, hat ihrem Erfolg also keinen Abbruch getan. Schließlich ist nicht nur der Name Chanel auch heutzutage noch in aller Munde – auch die Kreationen des französischen Modehauses sind weiterhin bei den angesagtesten Modeshows weltweit vertreten und erfreuen sich ungebrochen großer Beliebtheit.

Sei nicht so hart zu dir selbst!

Ob du nun also zu den Menschen zählst, die ebenfalls in nachdenkliches Zögern verfallen und am liebsten immer einen Mittelweg gehen möchten – lass dich nicht entmutigen! Die Geschichte zeigt uns, dass auch absolut geniale Menschen wie Coco Chanel so ihre Schwierigkeiten in der Entscheidungsfindung hatten, und es trotzdem, oder gerade deshalb, zu etwas ganz Großem gebracht haben. Und falls man sich doch einmal über die eigene Zögerlichkeit ärgert – eine Vintage Tasche von Coco Chanel verschafft garantiert die gewünschte Ablenkung und bringt unser Selbstwertgefühl wieder auf die richtige Bahn!