puhhha/shutterstock.com

Körperhaare an Armen, Beinen, unter den Achseln, am Rücken oder Bauch empfinden viele Menschen als störend und möchten diese daher am liebsten so schnell wie möglich und dauerhaft loswerden. Mit welchen Methoden eine dauerhafte Haarentfernung erreichbar ist, was man darüber wissen sollte und für welche Körperstellen sich die Verfahren anbieten, das haben wir uns genauer angesehen.

Methoden zur dauerhaften Haarentfernung

Wenn Körperhaare dauerhaft entfernt werden sollen, dann kommen dazu vor allem drei grundsätzlich unterschiedliche Technologien zum Einsatz: die IPL Technologie, die Haarentfernung mittels Laser und die Nadelepilation. Bei der IPL Technologie, werden die Haarwurzeln durch das Einführen von Lichtimpulsen verödet. Eine spezielle Form der IPL Technologie ist die Selected Waveband Technologie, kurz SWT, von Candela Sirius. Dieses Verfahren wird beispielsweise von Hairless Skin als dauerhafte Haarentfernung Landshut angeboten. Seit April 2021 betreibt Hairless Skin als Experte für dauerhafte Haarentfernung auch eine Niederlassung im bayerischen Landshut.

Bei der hier angewandten Selected Waveband Technologie werden die potenziell gefährlichen Wellenlängen des Lichts herausgefiltert, was eine besonders schonende Behandlung ermöglicht. Eine gleichzeitige Kühlung der Haut ist bei diesem Verfahren nicht erforderlich, weshalb es zu den weltweit bekanntesten Methoden der dauerhaften Haarentfernung zählt. Ein weiterer Vorteil der Selected Waveband Technologie liegt darin, dass sich hiermit in vergleichsweise kurzer Zeit auch größere Bereiche des Körpers behandeln lassen, als das mit der Lasertechnologie oder Nadelepilation möglich wäre.

Zudem ist diese Form der Haarentfernung beinahe komplett schmerzfrei für Patienten und führt zu einer langfristigen Entfernung von lästigen Körperhaaren. Um das zu erreichen, müssen Patienten jedoch mehrere Behandlungstermine wahrnehmen. Der Grund dafür ist, dass sich Haare nur für begrenzte Zeit in einer Wachstumsphase befinden und anschließend in eine Ruhephase übergehen. Die Lichtimpulse können jedoch nur Haarwurzeln von solchen Haaren veröden, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden. Bei den meisten Patienten sind zwischen fünf und zehn Anwendungen bei der IPL-Haarentfernung erforderlich.

Zwischen den einzelnen Terminen liegen in der Regel mehrere Wochen. Daher ist es bei der Wahl eines Anbieters für dauerhafte Haarentfernung sinnvoll, in seinem Wohnumfeld mit entsprechend kurzem Anfahrtsweg einen Experten zu suchen. Patientinnen und Patienten aus Bayern finden ein entsprechendes Angebot für eine dauerhafte Haarentfernung in Landshut bei Hairless Skin.

IPL-Technologie für welche Körperzonen?

Aufgrund der weitestgehend schmerzfreien Behandlung lässt sich SWT von Candela Sirius in allen Bereichen des Körpers anwenden. An Armen, Beinen, Rücken und Bauch können große Körperzonen in einer kurzen Behandlungszeit effektiv von Haaren befreit werden. Allerdings kann die besondere Technologie auch in schwieriger zugänglichen Bereichen wie unter den Achseln oder am Hals angewandt werden. Zudem ist sie aufgrund des schonenden Vorgehens auch für sehr sensible Bereiche wie die Bikinizone oder im Kampf gegen lästige Härchen an der Oberlippe bestens geeignet.