22. April 2024

Interessantes über deutsche Autobahnen: Hätten Sie’s gewusst?

Deutsche Autobahnen sind für viele Autofahrer der Inbegriff mobiler Freiheit, denn bekanntermaßen gibt es auf vielen Abschnitten keine Tempobeschränkung. Aber wussten Sie auch, welche die erste Autobahn war oder welche die kürzeste ist? Wir haben die interessantesten Fakten über deutsche Autobahnen aufgelistet.

#1 Die erste Autobahn Deutschlands

Um zu Beginn mit einem hartnäckigen Mythos aufzuräumen: Nein, die Autobahn ist keine deutsche Erfindung! Stattdessen gilt die im Jahr 1924 erbaute Autostrada dei Laghi in Italien als erste Autobahn Europas, da die drei Jahre zuvor in Berlin fertiggestellte AVUS nicht für den öffentlichen Verkehr freigegeben war. Den Titel der ersten Autobahn Deutschlands trägt hingegen die heutige A555 zwischen Köln und Bonn.

#2 Die kürzeste und längste Autobahn Deutschlands

Auch wenn die ersten Autobahnen in Deutschland vergleichsweise kurze Strecken über 10 oder 20 Kilometer zurücklegen, ist die kürzeste Autobahn gerade mal 1,5 Kilometer lang und befindet sich in Hamburg. Sie verbindet den Stadtteil Wilhelmsburg mit dem Autobahnkreuz Hamburg-Süd. Auf fast 1.000 Kilometer Länge kommt hingegen Deutschlands längste Autobahn. Gemeint ist die A7, die die Bundesrepublik auf stolzen 962 km von Nord nach Süd durchzieht.

#3 Wie die Autobahn zu ihrer Nummer kommt

Wussten Sie, dass hinter der Autobahn-Nummerierung ein System steckt? Wie in den USA, verlaufen gerade Autobahnnummern in Ost-West-Richtung, ungerade hingegen in Nord-Süd-Richtung. Zweiziffrige Autobahnnummern verweisen auf ihre geografische Lage und Autobahnen mit drei Ziffern sind sogenannte Zubringerautobahnen.

#4 Standortbestimmung im Schadensfall

Manche Autobahnen wirken wie endloser Asphalt im Nirgendwo. Ärgerlich, wenn es dann zu einem Unfall kommt und man nicht weiß, wo man ist. Doch mithilfe von Stationszeichen können Sie Ihre Position der Pannenhilfe exakt durchgeben, sodass Ihnen schnell geholfen werden kann. An manchen Straßen finden sich noch blaue Kilometerschilder, aber keine Panik: Wenn Sie über die Notrufsäule einen Notruf absetzen, wird Ihr Standort automatisch übermittelt.

#5 Fast 13.000 Kilometer Autobahn

Das Autobahnnetz in Deutschland ist sehr dicht und damit im weltweiten Vergleich sehr gut ausgebaut. Die insgesamt 118 deutschen Autobahnen ergeben zusammen das viertgrößte Autobahnnetz weltweit. Auf rund 13.000 Kilometern finden etwa zwei Drittel des gesamten Verkehrsaufkommens statt. Die Kosten für einen einzigen Kilometer Autobahn betragen dabei mehrere Millionen Euro.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge