Kräuterstempelmassage
© fotolia.com - C. Strom

Bei einer Kräuterstempelmassage handelt es sich um eine spezielle, traditionelle Massagetechnik. Bei ihr wird mit Baumwollsäckchen gearbeitet, die mit Blüten, Kräutern sowie Sesam gefüllt sind. Während der Massage wirken somit auch die Aromen und Essenzen außerordentlich positiv auf den Körper und den Geist. Auch hierzulande werden Massagen mit den Kräuterstempeln immer beliebter.

Sie können nicht nur für einen entspannenden Effekt sorgen, sondern sogar die Hautstruktur verbessern und Schmerzen lindern. Doch worum handelt es sich dabei ganz genau und welche Vorteile hat eine Massage mit ihnen wirklich zu bieten?

Kräuterstempelmassage: Die Grundlagen

Die Kräuterstempelmassage stammt aus Thailand. Dort wird sie als “Luk Prakob” bezeichnet. Befüllt werden die Stempel für die besondere Massage nach einem traditionellen Verfahren. Hierfür werden ganz bestimmte Kräutermischungen verwendet. Durch eine spezielle Wickeltechnik werden die kleinen Säckchen zu den Stempeln geformt. Auf diese Weise können sie gut in die Hand genommen und für die Massage verwendet werden.

Man findet die Stempel in unterschiedlichen Größen, ganz von der Massage abhängig. Auch das Füllmaterial und die Mischung kann sich von Stempel zu Stempel stark unterscheiden, je nachdem, um welche Massage es geht. In Asien werden Kräuterstempel zur Massage der Tradition nach zur Linderung von Schmerzen in den Gelenken und Muskeln verwendet. Zudem sind sie in der Lage die Hautstruktur zu verbessern. Angewendet werden sie meist während einer klassischen Massage.

Die spezielle Kräutermischung wird für die Kräuterstempelmassage traditionell also zuerst in ein Baumwolltuch gebunden und der Stempel, der daraus geformt wird, durch Wasserdampf erwärmt. Die Anwendung erfolgt durch ein sanftes Streichen und Klopfen. Es sind sowohl die Wärme, als auch die Kräuter, die für die wohltuende Wirkung sorgen, ähnlich wie bei einer Hot Stone-Massage.

Bei einer professionellen Anwendung können sowohl der Körper, als auch das Gesicht behandelt werden. Die Stempel für den Körper unterscheiden sich jedoch von denen, die für das Gesicht verwendet werden. Die Mischung, die man für das Gesicht verwendet ist meist deutlich milder. Inhaltsstoffe, die die Augen reizen könnten werden in der Mischung bewusst nicht verwendet. Zudem sind diese Stempel deutlich kleiner, weil sie den Konturen des Gesichts angepasst werden müssen.

Anwendung und Wirkung der Kräuterstempelmassage

Egal, ob man die Kräuterstempelmassage am Körper durchführen möchte, oder auf dem Gesicht, für eine Massage mit dem Kräuterstempel braucht man stets zwei Stempel. Beide Stempel werden für die Vorbereitung für rund 10 Minuten in kaltes Wasser gelegt. . Das Wasser darf zu diesem Zeitpunkt in keinem Fall warm sein, da sonst die wertvollen Inhaltsstoffe der Kräuter schon vor der Kräuterstempelmassage aus dem Stempel entweichen. Sie sollen die Wirkung jedoch erst am Körper entfalten.

Danach werden die Stempel in einem Dampfgarer durch Wasserdampf erhitzt. Viele Menschen benutzen hierfür auch einfach einen gewöhnlichen Reiskocher. Während der Kräuterstempelmassage kommt es nun zu einem angenehmen Duft der Kräuter. Viele Masseure verwenden die Stempel heute in ihren Massagen, da diese eine unglaubliche Wärme aufweisen und durch ihren Duft für Entspannung sorgen. Die Körperstellen, die massiert werden sollen, werden zuvor meist mit einem Massageöl behandelt.

massage mit kräuterstempel
luckybusiness/123RF.COM

Die Masseurin oder der Masseur arbeitet bei der Kräuterstempelmassage mit beiden Händen und zwei Stempeln. Eine Temperaturkontrolle des Stempels erfolgt, bevor dieser auf die Haut der Kunden gelegt wird. Wenn mit der Massage begonnen wird, hat der Stempel noch eine Temperatur von rund 60 Grad. Daher wird er zuvor besonders vorsichtig auf die Haut getupft. Die Massagetechnik variiert meist mit dem Abkühlen des Stempels.

Es kann daher sein, dass man zu Beginn meist Klopfbewegungen verspürt, die sich mit der Zeit jedoch in Streichbewegungen verwandeln. Je kühler der Stempel ist, desto mehr Kraft wird üblicherweise auch angewendet. Die Kräuterstempelmassage wird gegen Ende daher intensiver. Auch das Tempo und die sogenannte Drucktechnik variieren während der Massage mit einem Kräuterstempel.

Kräuterstempel: Die Lagerung und Pflege

So wie es auch bei den Hot Stone Steinen üblich ist, müssen auch die Kräuterstempel nach und vor jeder Massage eine gewisse Pflege erhalten. Nur dann kann man sie als langlebig bezeichnen. Die Stempel müssen in jedem Fall trocken gelagert werden, damit es zu keiner Schimmelbildung oder zu Fäulnis kommt. Außerdem sollte man Kräuterstempel stets dunkel, kühl und trocken lagern.

Nachdem man sie zum ersten Mal angewendet hat, werden sie im Kühlschrank aufbewahrt, am besten in einer verschlossenen Dose. In diesem Fall können die Stempel wiederverwendet werden. Dennoch sollte jeder Patient, jeder Kunde, aus Gründen der Hygiene, seinen eigenen Stempel bekommen.

Wann ist eine Kräuterstempelmassage sinnvoll?

Die Kräuterstempelmassage eignet sich gut für Muskelverspannungen oder Gelenkschmerzen. Auch bei rheumatischen Beschwerden kann sie für Linderung sorgen, ebenso bei Stress. Durch einen professionellen, richtigen Einsatz der Stempel werden die Selbstheilungsprozesse des Körpers und der Stoffwechsel angeregt. Dabei kommt es stets auf die Kräutermischung an, die bei den Stempeln verwendet wird. Manchmal kann ein Stempel daher beruhigend sowie entspannend wirken, manchmal jedoch auch belebend.

Unterschiedliche Varianten

Die Grundbehandlung ist zwar immer ähnlich, dennoch finden wir unterschiedliche Abwandlungen und verschiedenen Traditionen bei der Kräuterstempelmassage. Der Stempel kann beispielsweise bereits fertig gefüllt sowie gebunden gekauft werden oder von den Masseuren selbst frisch gewickelt sein. Im zweiten Fall können die Masseure auf individuelle Wünsche und Probleme der Kunden besser eingehen. Kunden, die bestimmte Kräuter nicht vertragen oder einen bestimmten Duft bevorzugen sind bei dieser Variante klar im Vorteil.

Doch auch die fertigen Mischungen, die es heute zu kaufen gibt, sind in ihren Kombinationen oft sehr unterschiedlich. In Indien werden die Stempel außerdem vor der Kräuterstempelmassage in erwärmtes Öl getränkt. Es gibt also auch hier Abwandlungen zu finden. Eine weitere Abwandlung dieser Massage stellt die Massage mit Zitronenstempeln dar. Diese stammen ebenfalls aus Indien, bzw. der indischen Kunde von Ayurveda und ist unter dem Namen “Jambira Pinda Sveda” bekannt.

Gefüllt werde die Säckchen in diesem Fall meist mit frischer Zitrone sowie Kokosraspeln. Der Massage wird eine ganz besonders belebende Wirkung nachgesagt und gerne auch bei Cellulite angewandt, da sie detoxierend wirkt. Auch eine Rosenstempelmassage gibt es. Diese wird gerne als Luxusbehandlung angesehen und ist für alle gut geeignet, die sich gerne verwöhnen lassen. Statt Kräuter verwendet man in diesem Fall, wie der Name schon erahnen lässt, frische Rosenblätter.

Kräuterstempelmassage: Das Fazit

Eine Kräuterstempelmassage ist eine ganz spezielle Massage, die nicht nur entspannend wirken kann, sondern auch bei Gelenkschmerzen eingesetzt wird. Der wohltuende Duft der Kräuter, die sanfte Wärme und dazu die einzigartige Massage sorgen dafür, dass Stress und Probleme schnell vergessen werden. Die Kräuterstempelmassage kann sowohl am Körper, als auch im Gesicht durchgeführt werden und erfreut sich nicht nur in Asien, sondern auch bei uns immer größer werdender Beliebtheit.