Lippenpflegestift selber machen
petrunjela/shutterstock.com

Jede Frau wünscht sich zarte und weiche Lippen, die gesund glänzen. Aufgrund von einer ungesunden Lebensweise sowie kaltem Wetter, trockener Heizungsluft im Winter und intensiver Sonnenstrahlung im Sommer werden die Lippen oft jedoch nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt. Bei trockenen und spröden Lippen ist daher die richtige Pflege elementar.

Lippenpflegestift selber machen: Grundlegende Informationen

Verschiedene Kosmetikartikel versprechen tiefwirkende Pflege und Heilung für wunde Lippen. Doch diese Lippenpflegeprodukte enhalten verschiedene Inhaltsstoffe, die teilweise den pflegenden Effekt verfehlen. So enthalten viele Produkte Paraffin, ein schädlicher Inhaltsstoff, der der Haut weitere Feuchtigkeit entzieht, weshalb Sie diese Produkte immer häufiger verwenden müssen, damit die Haut nicht einreißt. Dies führt langfristig zu einer ungesunden Abhängigkeit. Zudem enthalten viele Pflegeprodukte schädliche Öle, die sich wie ein Film über die Haut legen und kurzfristig somit einen schimmernden, gesunden Effekt erzielen. Langfristig trocknen diese mit schädlichen Zusatz- und Konservierungsstoffen die dünne, empfindliche Lippenhaut nur aus.

Mit einer überschaubaren Anzahl an natürlichen Basiszutaten können Sie eine Lippenpflege selbst machen, die mit pflanzlichen Wirkstoffen natürlich und schonend wirkt und Sie intensiv vor kaltem Wetter, Herpes und trockener Luft schützt. Zudem können Sie Ihre Lippen neben dem Pflegeeffekt gleichzeitig mit einem schimmernden Glanz oder etwas Farbe betonen. Hierbei können Sie mit verschiedenen Zutaten experimentieren und die Lippenpflege an Ihre individuellen Bedürfnisse perfekt anpassen.

Pflegender Lippenstift zum Selbermachen: So gelingt es!

Bei der Herstellung einer eigenen Lippenpflege können Sie diese auf der Basis von natürlichen Ölen aufbauen. Kokos-, Jojoba- und Olivenöl beispielsweise dringen tief in die Haut ein und entfalten dabei ihre pflegende Wirkung. Bei trockener und empfindlicher Haut sind diese Fette schonend und spenden intensive Feuchtigkeit. Kleine Risse in der Haut können zudem geheilt werden. Daher bildet die Basis des Rezept ein natürliches Fett. Hierfür können Sie beispielsweise Kokoköl verwenden, welches nicht nur angenehm schmeckt und riecht, Feuchtigkeit spendet und sich als leichter Sonnenschutz eignet sondern auch heilsam und schonend für Ihre zarte Lippenhaut ist.

Lippenpflegestift mit honig
P-fotography/shutterstock.com

Dieses können Sie mit härterem Bienenwachs vermischen, um eine angenehme Konsistenz zu erhalten, da Kokosöl alleine als Lippenpflege ungeeignet ist, da es bei ungefähr 25 Grad bereits in den flüssigen Zustand über geht. Alternativ können Sie für Bienenwachs auch einen ähnlichen Ersatz wählen, falls Sie die Lippenpflege vegan herstellen möchten. Hierfür eignet sich Carnaubawachs, Candelillawachs oder auch Beerenwachs. Legen Sie zunächst das Gefäß bereit, in welches das Lippenbalsam später gefüllt werden soll. Hierfür können Sie einen kleinen Tiegel oder eine leere Hülse eines alten Lippenstifts, die Sie zuvor gut gereinigt haben. Welches Gefäß Sie hierfür verwenden ist grundsätzlich egal, manche mögen es jedoch nicht die Lippenpflege mit dem Finger aufzutragen.

Weitere Schritte

Mischen Sie nun einen Esslöffel Bienenwachs mit zwei Esslöffeln Kokosöl. Falls Sie anstelle von Kokosöl ein flüssigeres Öl, wie beispielsweise Mandelöl oder Olivenöl verwenden, dann verwenden Sie zwei Esslöffel Bienenwachs. Geben Sie diese Baiszutaten in ein Glas oder eine Tasse und lassen Sie diese langsam im Wasserbad schmelzen, bis beide Zutaten komplett geschmolzen sind und verrührt werden können. Achten Sie hierbei darauf, dass die Zutaten nicht kochen dürfen, da sonst wichtige Inhaltsstoffe verloren gehen könnten. Testen Sie die Konsistenz, indem Sie einige Tropfen der Mischung auf eine kalte Unterlage tropfen und abkühlen lassen.

Je nach Wunsch können Sie zusätzlich nun etwas Bienenwachs oder etwas Öl hinzugeben, um die richtige Konsistenz zu erreichen. Füllen Sie die flüssige Mischung nun in den kleinen Tiegel oder die leere Lippenstifthülse und lassen Sie alles in der Gefriertruhe abkühlen. Anschließend kann der Balsam direkt verwendet werden.

Haltbarkeit des Balsams

Das Lippenbalsam sollten Sie im besten Fall innerhalb von wenigen Wochen aufbrauchen und Reste bis zu deren Verwendung gekühlt aufbewahren. Um das Öl zusätzlich länger haltbar zu machen und zu verhindern, dass es ranzig wird, sollten Sie etwas Vitamin-E-Öl hinzugeben.

Varianten des Lippenpflegestifts

Nach persönlicher Vorliebe können Sie den Lippenpflegestift variieren und so beispielsweise verschiedene Düftöle hinzufügen. Hierfür eigenen sich entweder einige Tropfen von ätherischen Ölen, ein leichter Vanillegeruch ist in den kalten Monaten beispielsweise sehr angenehm. Falls Sie ätherische Öle nicht verwenden wollen, können Sie auch mit den Düften der Basiszutaten variieren. So riecht Kokosöl sehr angenehm und leicht nach Kokos. Kakaobutter hingegen riecht warm und angenehmen nach Kakao. Mandelöl ist zurückhaltender und versetzt dem Balsam nur eine leichte Mandelnote.

Ebenso können Sie beispielsweise mit etwas Fruchtpulver den Lippenstift einfärben. Dieses Fruchtpulver ist natürlich und schädigt die Haut im Gegensatz zu chemischen Farbstoffen nicht. Hierfür brauchen Sie für eine rötliche Farbe ungefähr einen Teelöffel rote Beete Pulver oder auch Himbeerpulver. Je mehr Pulver Sie verwenden, desto intensiver und dunkler wird die Farbe. Für eine gelbliche Farbe und einen anderen Geschmack können Sie beispielsweise Orangenpulver verwenden. Geben Sie hierfür das Fruchtpulver der flüssigen Wachsmasse hinzu, verrühren Sie es gut und lassen Sie anschließen alles abkühlen.

Pflege für trockene und wunde Lippen

In den kalten Monaten kämpfen viele mit trockenen, rissigen Lippen. Ein selbstgemachter Lippenbalsam kann diese tatsächlich heilen und wohltuende Feuchtigkeit spenden. Fügen Sie hierfür einfach einen Esslöffel Honig hinzu. Honig hat eine heilende, antiseptische und entzündungshemmende Wirkung und ist daher besonders bei wunden Lippen sehr heilsam. Der süße Geruch und Geschmack ist zudem sehr angenehm. Ein weiteres Problem, mit dem viele Leute zu kämpfen haben, ist Lippenherpes. Die schmerzenden Bläschen können Sie mit einer selbstgerechten Lippenpflege bekämpfen und sogar vorbeugen. Hierfür eignet sich Zitronenmelisse.

trockene lippen pflegen
puhhha/shutterstock.com

Diese sanfte Heilpflanze verhindert, dass Herpesviren in die Zellen eindringen können und wirkt daher präventiv genauso wie kurativ, da vorhandener Herpes sich nicht weiter ausbreiten kann. Sammeln Sie hierfür Blätter der Zitronenmelisse, trocknen Sie diese und geben Sie ein ein Glas. Übergießen Sie die Blätter mit Olivenöl und erhitzen Sie alles in einem Wasserbad. Hierbei ist wiederum wichtig, dass das Wasser nicht kocht, damit die wertvollen Inhaltsstoffe nicht zerstört werden. Nachdem alles ungefähr zwei Stunden gezogen hat, seihen Sie alles ab und füllen es in ein Fläschchen um.

Mischen Sie hierfür 30 Gramm des Ölauszugs der Zitronenmelisse mit ungefähr 8 Gramm Bienenwachs und 8 Gramm Shea- oder Kakaobutter. Behandeln Sie die Zutaten wie bereits in der Herstellung des Basisrezepts beschrieben.

Extra-Tipp: Selbstgemachtes Peeling

Bevor Sie Ihr Lippenbalsam auftragen, können Sie einmal in der Woche ein Peeling anwenden. Auch dieses lässt sich ganz einfach selbst herstellen. Nehmen Sie hierfür fünf Esslöffel mit heißem Wasser übergossenen Kaffeesatz aus Ihrem Kaffefilter und geben Sie, nachdem der Kaffeesatz abgekühlt ist, zwei Esslöffel Öl hinzu. Hierfür eignet sich Oliven-, Mandel- oder Kokosöl sowie Jojobaöl oder auch Honig. Dieses Peeling entfernt alte Hautschuppen ganz sanft und schonend und kann daher auch bei rissiger, empfindlicher Haut angewendet werden. Zudem wirkt der Kaffe anregend und fördert die Durchblutung und Zellerneuerung. Die Öle sind gleichzeitig mit ihren ungesättigten Fettsäuren pflegend.

Tragen Sie das Lippenpeeling mit wenig Druck in kreisenden Bewegungen auf Ihre Lippen auf und waschen Sie dieses anschließend sorgfältig ab. Nachdem Sie Ihre Lippen vorsichtig trocken getupft haben, können Sie nun Ihr selbstgemachtes Lippenbalsam auftragen.