1. März 2024

Wellnessoase in den eigenen vier Wänden: Außergewöhnliche Ideen für das Wohlbefinden

Bei Wellness in den eigenen vier Wänden denken viele zunächst an das Badezimmer. Ein Whirlpool oder ein Dampfbad sind wirklich eine Wohltat und haben einen positiven Einfluss auf die Gesundheit.

Der große Nachteil an einem Badezimmer, das die Atmosphäre eines Spa versprüht, ist jedoch, dass der Einbau von Sprudelbädern und Regenschauerduschen am besten im Zuge einer Komplettsanierung erfolgt. Die Kosten für ein Luxus Bad können schnell große Dimensionen erreichen. Eine Alternative, die nicht auf den ersten Blick erkennbar ist, ist der Gartenbereich, der mit nur drei Veränderungen zur naturnahen Wohlfühlzone werden kann.

Fasssauna

Eine Fasssauna kaufen ermöglicht das Saunieren im eigenen Garten. Eine separate Sauna zu besitzen und diese mit der ganzen Familie oder mit Freunden zu nutzen, folgt dem skandinavischen Vorbild. Die runde Bauweise einer Fasssauna ist nicht nur optisch ansprechend. Im runden Innenraum kann die Wärme optimal zirkulieren und verteilt sich gleichmäßig. Fasssaunen benötigen nur wenig Platz und haben im Vergleich zu anderen Bauformen einen geringeren Stromverbrauch.

Die runde Form ist daher auch für kleine Gärten geeignet. Neben strombetriebenen Modellen kann eine Fasssauna auch mit einem Holzofen angeheizt werden, der zusätzlich für eine gemütliche Stimmung sorgt. Für das echte Saunavergnügen kann die Sauna mit einem Eistauchbad und einer Gartendusche ergänzt werden.

Wintergarten als Ruhezone

Erholung und Zeit für sich selbst gehört zur Wellness dazu. Eine Terrasse, die mit einer verglasten Überdachung in einen Wintergarten verwandelt wurde, ist ein perfekter Ruheraum. Zwischen zwei Saunagängen locken bequeme Liegen zum Dösen. Weiche Decken, kuschelige Bademäntel und ein Tasse Kräutertee sorgen für Entspannung. Wintergärten schenken das Gefühl, dass man sich mitten in der Natur befindet. Natürliche Farben und Materialien, Kerzen und Kissen unterstützen dieses Gefühl. Terrassendielen aus Holz verstärken die Atmosphäre und sind angenehm zum barfuß laufen.

Ein beheizter Badezuber

Ein Hot Tub vervollständigt die Wellnesslandschaft im Garten. Das Holzfass zum Baden stammt ebenfalls ursprünglich aus Skandinavien. Der Aufbau des Badezubers ist immer gleich. Das Badebecken befindet sich in einer runden Holzverkleidung. Unterschiede gibt es bei der Größe sowie bei der technischen Ausstattung.

Beim Anbieter Welvaere sind Hot Tubs mit Holzöfen, elektrischen Heizungen und Hybrid-Lösungen erhältlich. Das Sortiment umfasst neben Fasssaunen und Zubehör auch Hot Tubs mit und ohne Whirlpool-Funktion. Alle Produkte überzeugen durch die Verwendung von natürlichen Materialien, die sich in jede Gartenlandschaft einfügen.

Wellnessoase im Garten

Den Garten als Raum zur aktiven Entspannung zu nutzen hat Vorteile. Die Umgestaltung kann schrittweise erfolgen und genau auf den vorhandenen Platz abgestimmt werden. Viele Badezimmer erlauben aufgrund ihrer Größe nur ein Dampfbad oder einen Whirlpool, und wer sich eine Auszeit nimmt, muss immer Rücksicht auf Mitbewohner nehmen. Saunen und Hot Tubs können frei auf einem ebenen Untergrund aufgestellt werden und benötigen nicht zwangsläufig einen Stromanschluss.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge