frischer Sauerrahm
Pixel-Shot/shutterstock.com

Ob für eine cremige Soße, eine leckere Torte oder auch nur für eine frische Vorspeise im Sommer – Sauerrahm schmeckt in all seinen Facetten. Haben Sie allerdings ein bestimmtes Gericht mit dem Rahmerzeugnis geplant und vergessen, dieses einzukaufen, ist Kreativität gefragt. Doch hier haben Sie glücklicherweise viele Alternativen, welche dem Sauerrahm sehr ähnlich sind. Hier müssen Sie je nach Alternative auch keine geschmacklichen Abzüge machen. Darüber hinaus sind hier gar so viele verschiedene Optionen möglich, sodass Sie sicherlich einen geeigneten Ersatz für den Sauerrahm finden.

Ersatz für Sauerrahm: Grundlegende Informationen

Sauerrahm ist ein Sahneprodukt, welches durch die Fermentation von Sahne mit Milchsäurebakterien hergestellt wird. Dadurch kommt es dazu, dass das Casein, also das Milcheiweiß, flockt und infolgedessen eindickt. Außerdem erhält es im Laufe dieses Prozesses auch seinen sauren Geschmack. Man nennt Sauerrahm deswegen auch saure Sahne. Das Pendant dazu, die süße Sahne, hat keinen Zuckerzusatz, aber ist im Vergleich zum Sauerrahm nicht sauer. Darüber hinaus ist der Fettanteil mit rund 10 bis 15 Prozent niedriger, aber dennoch höher als bei manch anderen Milchprodukten.

Verwendet wird der Sauerrahm gerne zum Veredeln von deftigen Speisen, aber ebenso zur Herstellung von Backwaren. So kann ein Klecks Sauerrahm auf einer Suppe für mehr Geschmack sorgen. Auch mit Beeren wird damit ein erfrischendes Dessert kreiert. Gerade in Österreich, wo es beispielsweise keinen Schmand gibt, ist Sauerrahm ein wichtiger Bestandteil von verschiedensten herzhaften Gerichten. Dazu zählen cremiges Kalbsrahmgulasch oder Paprikahähnchen. Sollten Sie allerdings keine saure Sahne zur Hand haben, nutzen Sie folgende Alternativen.

1. Alternative: Schmand

Schmand ist dem Sauerrahm sehr ähnlich und kann ideal als Ersatz verwendet werden. Allerdings ist er mit dem höheren Fettgehalt auch gehaltvoller, was für den Geschmack aber nicht schlecht ist. Im Gegenteil: Durch einen Fettgehalt von über 24 % werden die Speisen durch die Zugabe von Schmand vollmundig und cremig. Allerdings müssen Sie hier beachten, dass das Milchprodukt nicht über die beliebte saure Note verfügt und weitaus milder ist. Doch gerade bei der Zubereitung von süßen Speisen ist Schmand ideal. Außerdem haben Sie hier gleich noch einen Vorteil. Aufgrund des höheren Wassergehalts im Sauerrahm neigt dieser bei warmen Speisen dazu, zu gerinnen. Diesem Risiko wird mit dem fettreicheren Schmand entgegengewirkt.

Vorsicht: In Schmand dürfen verschiedenste Zusatzstoffe enthalten sein. Checken Sie diese vor dem Einsatz für die unterschiedlichen Gerichte lieber durch.

schmand
Stolyevych Yuliya/shutterstock.com

2. Alternative für Sauerrahm: Crème fraîche

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, worin die Unterschiede zwischen Sauerrahm, Schmand und Crème fraîche bestehen. Dabei ist Crème fraîche quasi auf der obersten Spitze in Sachen Fettgehalt. Das französische Rahmerzeugnis hat einen Fettgehalt von 30 bis 40 Prozent. Damit erzielen Sie ein besonders cremiges Ergebnis, welches für einen vollmundigen Geschmack sorgt. Doch bei Crème fraîche müssen Sie den Fettgehalt noch mehr berücksichtigen. Denn auch, wenn der Geschmack dadurch verfeinert wird, steigt der Energiehalt.

Es handelt sich also keinesfalls um eine schlanke Alternative zu Sauerrahm – im Gegenteil. Genauso wie beim Schmand haben Sie hierbei aber den Vorteil, dass das Milcherzeugnis weniger dazu neigt, zu gerinnen.

3. Alternative: Labaneh

Laban ist ein Milcherzeugnis, welches vor allem im Nahen Osten gerne verspeist wird. Hier ist es unter Umständen gar das beliebteste Milchprodukt und steht noch vor der frischen Vollmilch. Doch Laban und Labaneh sind nicht dasselbe. Während Laban dem Naturjoghurt sehr ähnlich ist, ist Labaneh quasi die abgetropfte Version davon. Das hat zur Folge, dass Labaneh sehr cremig und frischkäseartig ist.

Der Geschmack erinnert an Sauerrahm, da er ebenso sauer ist. Genauso sorgen Sie durch die Zugabe von Labaneh für ein cremiges Ergebnis. Sie finden das Produkt meistens in türkischen oder arabischen Supermärkten unter „Labne“. Sie können den Labaneh durch das Abtropfen von Naturjoghurt aber auch selber herstellen.

4. Alternative: Joghurt als Sauerrahm Ersatz

Joghurt ist durch seinen frischen und sauren Geschmack ebenso als Alternative zu Sauerrahm geeignet. Allerdings ist es durch den meist niedrigeren Fettgehalt nicht so vollmundig und neigt dazu, auszuflocken. Greifen Sie deswegen am besten zu Vollfettjoghurt, welches überdies stichfest ist. Der Vorteil: Mit Joghurt haben Sie eine gesündere Alternative zum klassischen Sauerrahm.

5. Alternative: Frischkäse

Haben Sie noch eine Packung Frischkäse im Kühlschrank? Perfekt! Denn auch Naturfrischkäse kann als Alternative zum Sauerrahm fungieren. Selbstverständlich ist der Geschmack nicht identisch. Sie werden dennoch für ein cremiges Ergebnis sorgen können, welches jenem mit saurer Sahne nahekommt. Beachten Sie jedoch, dass auch Frischkäse einen höheren Fettgehalt hat. Sie sollten ihn daher nicht im selben Verhältnis zum Sauerrahm hinzufügen, sondern die Menge reduzieren.

frischkäse
Brent Hofacker/shutterstock.com

Tipp: Kochen Sie ein herzhaftes Gericht, muss es nicht unbedingt Naturfrischkäse als Alternative sein. Haben Sie beispielsweise keinen Sauerrahm mehr, aber immer noch eine Packung Kräuterfrischkäse im Kühlschrank, können Sie diesen einfach verwenden. Dadurch erzielen Sie ein anderes Ergebnis, welches aber gerade in Kombination mit Gemüse oder Fleisch gut schmeckt.

6. Alternative: Sahne

Was haben Schmand, Sauerrahm und Crème fraîche gemeinsam? Richtig, sie werden allesamt auf der Basis von Sahne hergestellt. Diese wird durch die Milchsäurebakterien angedickt und etwas säuerlicher. In diesem Sinne liegt es nur nahe, dass Sie auch Sahne statt Sauerrahm verwenden können. Mit einem Fettgehalt von rund 30 % ist sie aber weitaus fettiger. Genauso fehlt hier der saure Geschmack, welcher beim Sauerrahm erst für die gewünschte Geschmacksnote sorgt.

Sie können die Sahne einfach in die verschiedensten Gerichte einrühren oder auch zum Verfeinern von Soßen und Desserts verwenden. Allerdings können Sie sie nicht ideal zur Herstellung von Dips nutzen. Hier sind Alternativen wie Joghurt oder Schmand besser geeignet.

7. Alternative: Milch und Speisestärke als Sauerrahm Ersatz

Haben Sie wirklich kein verarbeitetes Milchprodukt zuhause, können Sie den Sauerrahm im schlimmsten Fall auch ganz avantgardistisch ersetzen. Sollen Suppe, Soße und Co durch den Sauerrahm fester und cremiger werden, können Sie Milch und Speisestärke beziehungsweise Mehl nutzen. Dafür rühren Sie rund einen Esslöffel Mehl in Milch glatt und rühren das Gemisch schnell in den Topf. Warten Sie bis die Speise aufkocht und lassen Sie sie eindicken. Das funktioniert allerdings nur bei gekochten Speisen und kommt geschmacklich nicht an Sauerrahm heran. Zum Andicken und verfeinern eignet sich diese Alternative aber.