22. April 2024

So strukturiert man seine Arbeit als Unternehmerin: Der Massagesalon als Beispiel

Haben Sie eine eigene Firma? Dann verbringen Sie vermutlich mehr als 40 Stunden pro Woche mit Ihrer Arbeit. Verständlich, denn wenn die Firma scheitert, bemerken Sie die Folgen extra, da es sich um die eigene Firma handelt. Außerdem möchten wir Menschen nun mal erfolgreich sein und neigen viele von uns dazu, auf alles ja zu sagen. Denn egal in welcher Branche Sie tätig sind, es ist nie schön, Kunden nein verkaufen zu müssen, da Sie einfach die Kapazität nicht haben.

Nehmen wir mal einen Massagesalon als Beispiel. Sie möchten Ihren Kunden vermutlich nicht sagen, dass Sie erst in zwei Monaten einen freien Termin haben, also planen Sie noch einen weiteren Termin am Abend, am Wochenende oder bevor Ihren Arbeitstag anfängt. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Arbeit als Inhaber eines Massagesalons besser strukturieren können, um nicht überarbeitet zu geraten!

Planung

Eine gute Planung ist immer wichtig, egal in welchem Berufsfeld Sie arbeiten. Aber gerade als Inhaber einer eigenen Firma sollten Sie Ihre Arbeit richtig gut planen. Wenn Sie nicht nur die Firma besitzen, sondern sich der Salon überdies noch in Ihrer Wohnung befindet, wird es schwer, Privat und Arbeit voneinander zu trennen. Dadurch, dass Sie nirgendwohin fahren müssen, ist es leicht, sich auch nach der Arbeit nochmal kurz hinzusetzen, um noch die eine Aufgabe zu erledigen.

Um zu vermeiden, dass Sie immer am Arbeiten sind, sollten Sie daher alles richtig planen. Bestimmen Sie Ihre Öffnungszeiten und planen Sie nichts außerhalb dieser Zeiten. Daneben sollten Sie auch Zeit für Verwaltungsaufgaben einplanen. Seien Sie deswegen einen Tag oder einen halben Tag pro Woche geschlossen, damit Sie hierzu ausreichend Zeit haben.

Alles schriftlich festlegen

Bemerken Sie, dass Ihr Kopf voll ist und Sie die Hälfte der Sachen vergessen? Oder liegen Sie abends im Bett noch lange zu grübeln, um nicht zu vergessen, was Sie morgen alles vorhaben? Dann, aber auch wenn Sie bisher noch keinen Stress erfahren, ist es wichtig, alles aufzuschreiben. Kaufen Sie einen großen Kalender und schreiben Sie hier nicht nur Ihre Kundentermine auf, sondern ebenfalls alle Aufgaben, die Sie sonst noch erledigen müssen. Sie können sich eine Art To-do-Liste anlegen und in Ihre Kalender schreiben, welche Aufgaben Sie wann erledigen möchten. Auf diese Weise behalten Sie den Überblick und vergessen Sie nichts Wichtiges.

Struktur am Tag

Arbeiten Sie jetzt immer dann, wenn Sie zufällig noch nichts geplant haben? Mal fangen Sie um 7.30 Uhr an, mal um 9.00 Uhr und mal enden Sie um 18.00 Uhr, mal um 22.00 Uhr? Dann haben Sie nur wenig Struktur in Ihrem Leben. Auch hierzu sind die Öffnungszeiten gut, damit Sie diese ebenfalls als Orientierung für Ihre eigenen Arbeitszeiten benutzen können. Versuchen Sie alle Tage, um die gleiche Uhrzeit anzufangen, eine feste Mittagspause einzulegen und um die gleiche Uhrzeit aufzuhören.

Wenn es sich mal eine halbe Stunde unterscheidet, ist dies nicht so schlimm, aber versuchen Sie Ihre Woche auf diese Weise besser zu strukturieren. Dabei sollten Sie auch Ihre Prioritäten setzen: Viele Sachen müssen nicht unbedingt heute passieren, sondern können auch nächste Woche oder in zwei Wochen noch geklärt werden.

Hochwertige Qualität Ihres Equipments

Ein Faktor, der Stress verursachen kann, ist Material, das nicht gebührend funktioniert, oder Produkte, die aufgebraucht sind. Beachten Sie daher immer, dass Sie von Ihren vielverwendeten Produkten einen Vorrat haben. Sobald Sie die vorletzte Verpackung anbrechen, sollten Sie sich schon neue Produkte bestellen, damit Sie diese rechtzeitig empfangen.

Daneben sollten Sie sich für hochwertiges Equipment entscheiden, damit Sie keinen Stress davon haben, dass Ihre Geräte kaputtgehen und regelmäßig ersetzt werden müssen. Schauen Sie hierzu mal auf https://www.bellezi.de/. Natürlich soll alles irgendwann mal ersetzt werden, aber bei den hochwertigeren Geräten soll dies deutlich weniger oft, als wenn Sie hier Geld sparen und sich für die günstigeren Apparate entscheiden.

Machen Sie nicht alles allein

Zum Schluss sollten Sie nicht alles allein machen. Besonders, wenn Sie erfolgreich sind und einen guten Gewinn machen, können Sie jemanden anstellen, der bestimmte Aufgaben für Sie übernimmt. Denken Sie an die Verwaltungsaufgaben, aber auch an die Putzaufgaben. Auf diese Weise verteilen Sie die Aufgaben und fällt Ihnen weniger zu, sodass Sie mehr Zeit für die anderen Aufgaben und für Ihre Entspannung haben!

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge