Tortenboden
neil langan/shutterstock.com

Normalerweise wird ein Biskuit-Tortenboden mit Zuckersirup imprägniert. Das Verhältnis ist 1:2, wobei hierfür 1 Teil Zucker und 2 Teile Wasser gemischt werden. Manchmal können dem abgekühlten Sirup auch Schnaps, Kaffee, Wein, Liköre, Fruchtsäfte oder alle andere Arten von Aromen und Essenzen hinzugefügt werden, um ihn zu verfeinern.

Tortenboden richtig tränken: Diese Methoden kommen in Frage

Wichtig ist, dass die Imprägnierung richtig vorbereitet wird. Dabei spielen die Menge der verwendeten Zutaten sowie auch die Dicke und Menge der Kuchenschichten eine wichtige Rolle. Ein zu flüssiger oder ein verdickter Sirup sind häufige Fehler. Nachstehend werden einige Methoden zum richtigen Tortenboden tränken bereitgestellt.

Tränken eines Biskuitkuchen mit Kaffee und Milchsirup

Als Zutaten werden benötigt: 1 halbes Glas Milch sowie gefiltertes Wasser, zwei Teelöffel Kaffeepulver und 250 g Zucker.

Zunächst wird das Kaffeepulver durch einen Filter mit heißem Wasser aufgegossen. Der durchgelaufene Kaffee wird nun in einem Topf unter Rühren erhitzt, bis er anfängt zu kochen. In einem anderen Topf werden Zucker und Milch miteinander bei mäßiger Hitzezufuhr unter Rühren zum Kochen gebracht. Wenn die Milch kocht, wird der Kaffee hineingegossen. Das hieraus entstehende Sirup wird noch einmal kräftig umgerührt und danach zum Abkühlen beiseite gestellt.

milchsirup
Beto Chagas/shutterstock.com

Sirup aus Zitronenschalen

Als Zutaten werden benötigt: 250 ml gefiltertes Wasser, 4 EL Zucker und eine Handvoll Zitronenschale.

1 Glas gefiltertes Wasser in einen kleinen Topf geben und Kristallzucker hinzufügen. Das Ganze wird so lange auf schwacher Hitze gekocht, bis sich ein Schaum bildet. Die getrockneten Zitronenschalen werden in einem Mixer fein gemahlen. Sobald der Sirup anfängt zu kochen, wird der Schaum entfernt. Noch einmal umrühren und die gemahlenen Zitronenschalen hinzufügen. Erneut umrühren. Danach wird der Deckel auf den Topf gesetzt und 10 Minuten ruhen gelassen. Zum Schluss alles durch ein Gaze abseihen.

Zitronensaftsirup als Möglichkeit

Zutaten: Als Zutaten werden eine Tasse gefiltertes Wasser, ein halb volles Glas Zucker und 30 ml Zitronen-Tinktur benötigt. Für die Zitronen-Tinktur werden 1 Zitrone und ein halbes Glas Wodka benötigt.

Bevor es an die Vorbereitung der Imprägnierung geht, wird 2 bis 3 Tage vorher die Zitronen-Tinktur hergestellt. Hierfür wird eine unbehandelte Zitrone gewaschen und von der Schale befreit. Die Zitrone wird ausgepresst und die Schale auf einer Reibe fein gemahlen. Den ausgepressten Zitronensaft mit Wodka aufgießen, die Zitronenschalen hinzugeben und gut umrühren. Die Tinktur nun 48 Stunden an einem dunklen Ort verschlossen stehen lassen.

Nun wird ein herkömmlicher Zuckersirup vorbereitet. Dazu wird ein Glas Wasser in einem Topf mit Zucker aufgekocht, bis ein weißer Schaum entsteht. Danach wird der Schaum entfernt und der Sirup zum Abkühlen beiseite gestellt. Nun kommt der Zitronenwodka in den abgekühlten Sirup und wird noch einmal kräftig umgerührt.

Tränken eines Tortenbodens mit frischem Beerensirup

Zutaten: Hierfür werden 300 g frische Erdbeeren, 350 ml gefiltertes Wasser, ein halbes Glas Zucker und ein volles Glas Wodka benötigt.

Zunächst werden die Erdbeeren in einem Sieb mit kaltem Wasser gewaschen und dann das Grüne der Erdbeeren entfernt. Die Beeren werden in einem Mixer zu Püree gemixt. Der entstandene Brei wird dann mit Wodka, Zucker und Wasser auf niedriger Stufe zum Kochen gebracht. Dieser Vorgang dauert ca. 5 Minuten. Zum Schluss wird der Schaum entfernt und alles noch einmal gut umgerührt. Zum Schluss den Sirup gut abkühlen lassen.

beerensirup
Madeleine Steinbach/shutterstock.com

Honig- und Sauerrahmimprägnierung

Zutaten: Benötigt werden als Zutaten 250 ml Wasser und 100 g dickflüssigen Honig. Für den Sauerrahm werden 1 kleiner Becher Sauerrahm oder Schmand mit 15 % Fett und etwas Zucker benötigt.

Das Wasser in einen Behälter füllen und den Honig dazugeben. Solange rühren, bis der Honig sich aufgelöst hat. Danach wird die Sauerrahmcreme vorbereitet. Hierzu wird etwas Zucker in den Schmand oder Sauerrahm gegeben und solange mit einem Schneebesen gerührt, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Das Gebäck wird zuerst mit dem Honigsirup und danach mit dem Sauerrahm getränkt.

Tortenboden tränken mit Orangen-Zitronen-Imprägnierung

Zutaten: Es werden benötigt: 2 Orangen, 1 Zitrone, 2 Prisen Zitronenschale, eine Handvoll Orangenschalen und etwas Zucker.

Zuerst werden die Orangen und die Zitrone von der Schale befreit. Die Schalen werden nun für einige Minuten in heißes Wasser getaucht, damit sie nicht bitter werden. Danach die eingeweichten Schalen gut auswringen und mit einem Mixer fein mahlen. Die Früchte werden ausgepresst und der resultierende Saft der Zitrone und der Orangen in einem Topf zusammen mit den geriebenen Schalen aufgekocht und 5 Minuten lang köcheln gelassen. Der Sirup kann zum Schluss durch ein feines Sieb abgegossen werden. Nun den Sirup etwas abkühlen lassen, bevor er weiterverarbeitet wird. Optional kann dem abgekühlten Sirup auch noch ein wenig Vanillin hinzugegeben werden.