bh fuer rueckenfreies kleid
magiclight/123RF.COM

Rückenfreie Kleider sind ein echter Hingucker bei jedem Anlass. Sie sind setzen ein echtes Fashion-Statement und sind super sexy, da sie viel Haut zeigen. Gleichzeitig wirken sie aber überhaupt nicht sexistisch oder gar „billig“. Ein freier Rücken gibt jeder Frau den richtigen Sexappeal, ist dabei aber wesentlich eleganter als beispielsweise ein weiter Ausschnitt.

Doch bei jedem rückenfreien Kleid stellt sich immer wieder eine Frage: „Welchen BH ziehe ich unter diesem Kleid bloß an?“. Wir zeigen Ihnen 5 Lösungen, wie Sie Ihren Rücken mit einem solchen Kleid perfekt in Szene setzen können.

BH für rückenfreies Kleid: Das sind die Möglichkeiten

Die simpelste und auch günstigste Möglichkeit ist natürlich, den BH einfach wegzulassen. Jedoch kommt diese Option natürlich nicht bei jedem Kleid und für jede Frau infrage. Eine wichtige Voraussetzung ist in jedem Fall, dass man sich auch ohne BH wohlfühlt. Manche Frauen finden es unangenehm, keinen BH zu tragen. Nicht selten sind Frauen zudem mit ihrer Oberweite unzufrieden und nutzen BHs, um die Brüste optisch zu vergrößern, zu verkleinern oder eben optimal in Form zu bringen.

Für diese Frauen kommt es nicht infrage, den BH einfach wegzulassen. Darüber hinaus ist bei dieser Option auch die Form und der Schnitt des Kleides von zentraler Bedeutung. Manche Kleider haben bestimmte Funktionen eines BHs, wie zum Beispiel Bügel und Fütterungen im Brustbereich, eingenäht. Somit werden die Brüste gestützt und durch eine ausreichende Wattierung oder einen etwas dickeren Stoff im Brustbereich wird das Sichtbarwerden der Nippel vermieden.

Bei solchen Kleidern kann auf das Tragen eines BHs ruhig verzichtet werden, da das Kleid selbst diese Funktionen übernimmt. Sollte dies nicht der Fall sein oder man sich ohne BH dennoch unwohl fühlen, gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Lösungen.

Der Trick mit der Tarnung: Hautfarbene BHs

Eine weitere Option ist das Tragen eines hautfarbenen BHs. Unter einem rückenfreien Kleid fällt ein BH in Hautfarbe deutlich weniger auf als in allen anderen Farben. Der Vorteil ist hierbei, dass der BH alle Funktionen erfüllen kann und optimal sitzt. Hier kann sozusagen jedes Modell getragen werden – ganz egal wie die Trägerform ist und ob er gefüttert ist oder nicht. Jede Frau kann hier ihr liebstes Wohlfühl-Modell wählen. Nachteilig ist, dass man den BH bei genauerem Hinsehen natürlich dennoch sieht.

Von weitem ist diese Option zwar ein echter Hingucker, da man den hautfarbenen BH von weitem nicht sieht. Auf wenige Meter Entfernung sieht man ihn aber deutlich. Da hautfarbene BHs nicht unbedingt den Ruf von hohem Sexappeal haben, könnte der BH den sexy Anblick zunichtemachen. Dies liegt jedoch ganz allein im Auge des Betrachters.

bh loesung rueckenfrei kleid
Elena Saulich/123RF.COM

Transparente Träger

Eine ähnliche, jedoch viel moderne Option sind BHs mit durchsichtigen Trägern. Viele BHs haben zudem auch noch einen transparenten Rückenbereich. Vorne sind diese BHs meist weiß oder schwarz, die bei einem rückenfreien Kleid sichtbaren Teile sind jedoch transparent. Solche BHs wurden extra für Kleider mit einem tiefen Rückenausschnitt hergestellt und sind somit eine tolle Lösung. Manche BHs gibt es auch mit austauschbaren Trägern.

So kann der BHs unter der normalen Kleidung mit Stoffträgern getragen und bei speziellen Kleidern ausgetauscht werden. Transparente Träger und Rückenteile sind dabei noch weniger auffällig als hautfarbene BHs. Bei ganz genauem Hinsehen kann man sie natürlich trotzdem erkennen. In der Regel jedoch wirklich nur dann, wenn man sich darauf fokussiert. Manche Frauen klagen jedoch, dass solche Träger unangenehm sind. Sie bestehen aus Kunststoff und unter Umständen kann es hierbei zu Reibungen auf der Haut kommen.

Anderen Frauen macht dies jedoch überhaupt nichts aus – sie finden diese Art von BHs genauso angenehm wie Stoffträger auch. Wichtig ist hierbei vor allem die richtige Einstellung. Wenn die Trägerlänge optimal angepasst und nicht zu eng ist, so sollten die Träger in aller Regel auch nicht einschneiden. Der Vorteil ist auch, dass sich „Frau“ in solchen BHs sehr wohl und sicher fühlen kann.

Diese BHs bieten den gleichen Halt wie übliche BHs auch und können zudem mit Push-Up Kissen ausgestattet sein. So wird die Oberweite perfekt positioniert und in Szene gesetzt. Wer auf einen „normalen“ BH, also die üblichen Funktionen eines BHs nicht verzichten, diesen aber dennoch möglichst unauffällig halten möchte, ist mit dieser Option bestens bedient.

Klebe-BHs für ein rückenfreies Kleid

Wer seinen Rücken komplett freihalten, aber dennoch nicht ohne BH aus dem Haus möchte, kann auf einen sogenannten „Klebe-BH“ zurückgreifen. Diese BHs bestehen nur aus dem vorderen Teil, also aus den Cups. Sowohl Träger als auch Rückenverschluss fehlen bei dieser Variante. Befestigt wird dieser BH mit Klebepads an den Seiten der Cups. Somit sind die Nippel gut verdeckt und die Brüste werden durch die Positionierung optimal in Form gebracht.

Der Rücken bleibt also komplett frei und von außen macht es den Anschein, als würde der BH einfach fehlen. Das macht natürlich unglaublich sexy! Die zwei einzelnen Cups sind über einen Vorderverschluss verbunden und die „Klebestelle“ ist jeweils nur am äußeren Rand der Cups. Solche BHs halten zwar nicht ewig, können aber schon einige Male wiederverwendet werden. Nach dem Tragen wird er nur von Hand in lauwarmen Wasser gewaschen und ist nach dem Trocknen wieder einsatzbereit.

Nach einer Zeit lässt die Klebewirkung jedoch nach, sodass der BH ausgetauscht werden muss. In der Regel werden rückenfreie Kleider jedoch nicht täglich, sondern nur zu besonderen Anlässen getragen. Daher lohnt sich diese Investition in jedem Fall. Beim „Anziehen“ ist jedoch stets Vorsicht geboten. Wenn der BH einmal sitzt, sollte er möglichst wenig verschoben werden, da nach und nach die Klebewirkung nachlässt. Deswegen im Idealfall gleich richtig positionieren und auflegen.

Beim Abnehmen ziept es selbstverständlich ein wenig. Dieses Gefühl ist jedoch mit dem Abziehen eines Pflasters vergleichbar und lässt sich gut aushalten. Auch in solchen BHs fühlen sich die meisten Frauen wohl, da diese BHs in der Regel wirklich gut halten und es gleichzeitig nach Außen so scheint, als würde der BH fehlen.

Zu guter Letzt: Den BH gewollt zeigen

Bei einem rückenfreien Kleid muss der BH nicht zwangsläufig weggelassen werden oder möglichst unauffällig sein. In der Modewelt gilt es heutzutage als echtes Fashion-Statement, Teile der Unterwäsche, BHs oder andere Details hervorblitzen zu lassen. Dies kann unglaublich sexy sein und funktioniert auch bei rückenfreien Kleidern. Wichtig bei dieser Möglichkeit ist, dass es sich um ein schickes und natürlich sehenswertes Modell handelt. Ein sehr schlichter BH und schlichtem Weiß oder Schwarz wirkt hier weniger gewollt.

Je nach Stil kann hier zu einem auffällig bunten oder sehr edlem Modell gegriffen werden. Spitzen-BHS oder BHs mit vielen Verzierungen, Schnörkeln und Details wirken hier am besten. Auch farblich sollte der BH einigermaßen zum Kleid passen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Farben unbedingt übereinstimmen müssen, sondern eher, dass diese sich nicht „beißen“ sollten. Ein roter Spitzen-BH wäre bei einem pinken Kleid weniger passend.

Bei diesem Trend handelt es sich im Grunde genommen um die Kunst des sogenannten „Stilbruchs“. Solche Fashion-Experimente können bei falscher Umsetzung zu einem Mode-Fauxpas führen – bei gekonnter Umsetzung jedoch ein echter Hingucker sein und viele neidische Blicke auf sich ziehen. Holen Sie sich bei dieser Variante am besten zusätzlich die Meinung Ihrer besten Freundin ein.