Kamil Macniak/shutterstock.com

Es ist der Tag der Liebe und der Liebenden. Du willst deinen Schatz am Valentinstag so richtig überraschen. Am 14. Februar feiert ihr beide eure Liebe. Damit so ein Valentinstag jedoch komplett ist, fehlt dir noch das passende Geschenk für ihn. Häufig ist es gar nicht so leicht, das Richtige zu finden. Deshalb haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, wie du die schönsten und persönlichsten Geschenkideen zum Valentinstag findest.

Warum feiern wir eigentlich den Valentinstag?

Die Vermutung liegt nahe, dass der Tag der Liebenden aus den USA zu uns herüber kam. Zumindest wird er dort noch deutlich größer gefeiert als hierzulande, wodurch die Blumen- und die Pralinenindustrie einen mächtigen Umsatz einfährt. Böse Zungen behaupten sogar, dass die Idee zum Valentinstag allein deren Einfall war. Ganz so einfach ist es dann aber doch nicht. Es gibt in der Tat eine ganze Menge möglicher Ursprungsgeschichten: Der Brauch, den 14. Februar als Tag der Liebe zu begehen, soll eigentlich aus England und aus Frankreich stammen. Schon im 14. Jahrhundert wurde der Valentinstag demnach gefeiert. Als Namensgeber musste der heilige Valentin herhalten. Daneben gibt es noch viele andere mögliche Ursprünge.

Welche Ursprungsgeschichte du auch immer bevorzugen magst, fest steht, dass der Valentinstag nach dem zweiten Weltkrieg immer größer wurde. Heute hat er sich voll den festen Jahresablauf integriert und du darfst jede Menge Liebe und Geschenke erwarten. Allerdings geht es dabei nicht unbedingt um teure Geschenke. Immerhin zählt schließlich nur der Gedanke.

Persönlicher geht’s kaum mit einem Fotogeschenk

Mit einem richtig tollen Foto kannst du eigentlich nie etwas falsch machen. Dank deines Smartphones kannst du immer und überall ein tolles Foto von euch beiden schießen. Die Schwierigkeit dabei besteht wohl eher darin, einen passenden Schnappschuss auszusuchen. Durchforste also deinen Smartphonespeicher und suche dir das schönste Foto aus. Zum Verschenken solltest du es anschließend ausdrucken und einrahmen. Noch edler wird es jedoch, wenn du das Bild nicht nur standardmäßig auf Papier ausdruckst und rahmst, sondern das Foto auf Holz drucken lässt. So wird dein Lieblingsbild von euch zu einem wahren Blickfang, wenn es an der Wand hängt. Deinen Liebsten wird es mit Sicherheit freuen, denn jedes Mal, wenn er daran vorbeigeht, wird er an eure Liebe und eure Verbundenheit erinnert.

Der Klassiker: Selbstgebastelte Gutscheine

Ebenfalls ein sehr persönliches Geschenk, ist der selbstgebastelte Gutschein. In diesem Fall ist mehr immer besser, warum nicht also gleich ein ganzes Gutscheinheft. Die kannst du komplett auf die Persönlichkeit deines Liebsten abstimmen. Es ist ein besonders gutes Geschenk, wenn du nicht allzu viel Zeit hast und nicht viel Geld ausgeben willst. Bei der Gestaltung und der Art der Gutscheine kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Der Klassiker dabei sind wohl Gutscheine für Umarmungen, Küsse oder Spielereien im Schlafzimmer, auf die er besonders steht. Du kannst ihm aber auch sein Lieblingsessen kochen oder ihm eine Fußmassage nach einem langen Arbeitstag spendieren.

Es gibt hier wirklich nichts, was du nicht auf einen Gutschein packen kannst. Wenn du deine Ideen gesammelt hast, kannst du an die Gestaltung gehen. Entweder entwirfst du deine Gutscheine komplett am Computer und lässt sie ausdrucken oder du packst deine Bastelsachen aus und werkelst drauflos. Eine tolle Idee, wie du deinen Gutschein kreativ rüberbringst, haben wir bei dem Insta-Profil von pflanzmich gefunden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von pflanzmich.de (@pflanzmich)

Erwecke das Kind in ihm

Jungs spielen gern mit großen und schweren Maschinen. Erwecke zum Valentinstag doch einfach noch einmal das Kind in ihm und lass‘ ihn mit einem Bagger spielen, einem richtigen Bagger. Zugegeben, so ein Geschenk ist nicht ganz billig, aber wenn du sein Lächeln und die Freude in seinem Gesicht siehst, wenn er mit dem Bagger ein großes in den Sand buddelt, ist das doch unbezahlbar.

Fast vergessen in Zeiten von Spotify: Das Mixtape

Dank Spotify ist das Mixtape, so wie du es von früher kennst, obsolet geworden. Mittlerweile kannst du deine Musik digital hören und hast Zugriff auf nahezu alle Songs, die es gibt. Wer braucht da schon Mixtapes?! Allerdings kommt es nicht darauf an, ob man es braucht, sondern was die Songs bedeuten. Inspiration findest du beispielsweise bei der Spotify-Playlist „Timeless Love Songs“.

Ein Mixtape ist eine tolle Möglichkeit deinem Liebsten zu zeigen, wie sehr du ihn liebst. Dazu nimmst du alle Songs, die euch beide verbindet oder irgendeine Bedeutung für euch beide haben und packst sie auf eine CD oder eine Kassette. Wichtig ist, dass dein Schatz das Mixtape hinterher abspielen kann. Wenn das Tape fertig ist verzierst du natürlich noch die Hülle ganz nach deinem Geschmack. Wichtig ist nur, dass du die Songtitel und die Interpreten draufpackst. Diese Angaben gehören einfach zum Mixtape dazu.

Mach deinen Schatz zum Stern

Es ist wohl einer der größten Liebesbeweise, die du deinem Liebsten machen kannst: Benenne einen Stern nach ihm. Mittlerweile gibt es einige Anbieter, die sogenannte Sternentaufen anbieten. Dabei suchst du dir einen Stern aus, gibst ihm den Namen deines Freundes und im Anschluss bekommst du eine Urkunde mit den genauen Koordinaten zugeschickt. Er wird bestimmt sehr gerührt sein, wenn ihr euch in einer sternenklaren Nacht seinen eigenen Stern bei einem Glas Wein anschauen werdet.