24. April 2024

Die schönsten Urlaubsgrüße: Aus der Ferne Freunde und Familie bedenken

Ein Urlaub ist immer ein tolles Erlebnis – egal, ob in den Bergen, am Meer, in einer großen Stadt oder an anderen fremden Orten. Dennoch vermissen viele ihre Lieben daheim. Ein Urlaubsgruß ist daher eine nette Geste – egal, ob ganz klassisch oder kreativ.

Der Klassiker: Die Postkarte

Bereits seit 1869 gibt es Postkarten, und seit jeher werden sie auch und vor allem von Urlaubern gern genutzt. Neben einem persönlichen Text versendet man mit ihr auch einen Hauch Urlaub, denn die Fotos auf den Karten vermitteln nicht nur einen Eindruck von der Umgebung: Sie laden zugleich zum Träumen ein.

Persönlicher wird es mit einem selbst geschossenen Postkartenmotiv. Dafür muss der Urlauber nicht unbedingt ein Foto ausdrucken – mit modernen Apps kann online das Foto bearbeitet und der Text geschrieben werden. Anschließend kümmert sich der App-Anbieter ums Drucken und Versenden, und das sehr zeitnah. Zugleich spart man mit dem Postkarte online verschicken lästige Wege und das oft teure Porto aus dem Ausland!

Spannende Postkartentexte statt Einheitsbrei

Auf vielen Postkarten steht stets das Gleiche. Natürlich freuen sich die Empfänger trotzdem darüber – doch wie wäre es mit etwas Abwechslung? Statt „Wetter gut, Essen gut, alles gut“ kommt ein kleines Gedicht über den Urlaub bei den meisten gut an. Oder man erzählt eine kurze Anekdote aus dem Urlaub, erinnert an gemeinsame frühere Reisen.

Grüße via WhatsApp und E-Mail

Ein bisschen weniger persönlich wirken Urlaubsgrüße über Handy, Tablet oder Laptop. Der Vorteil ist jedoch, dass sie in Echtzeit verschickt und beantwortet werden können. Zudem sind sie kostenlos – man kann seine Lieben also ohne horrende Kosten stets am Urlaubsalltag teilhaben lassen. Was uns gleich zu einem weiteren Nachteil bringt: denn viele verbringen dadurch zu viel Zeit am Handy – und können die verdiente Auszeit gar nicht so richtig genießen.

Videobotschaft

Kreative Köpfe nehmen den Urlaub über ihre schönsten Eindrücke auf Video auf und schneiden sie dann zusammen. So entsteht eine einzigartige, sehr persönliche Videobotschaft. Diese gibt den Liebsten daheim zumindest ein bisschen das Gefühl, als wären sie live dabei gewesen!

Geschenke für die Daheimgebliebenen

Wer seine Angehörigen und Freunde ein bisschen länger warten lassen kann und will, kann im Urlaub auch kleine Mitbringsel selbst gestalten. Was genau man dafür auswählt, hängt natürlich stark vom Urlaubsort ab. Bei einer Reise ans Meer bieten sich dekorative Gläser (mit dichtem Verschluss!) an, welche mit Sand, Muscheln und Steinen gefüllt sind. Hübsch sind auch Bilderrahmen, in denen ein weißes oder farbiges Blatt Papier mit Steinen, Muscheln oder ähnlichem beklebt wird.

Diese Geschenke sind zudem ideal für Familien mit Kindern – denn mit den Basteleien lässt sich so mancher verregneter Nachmittag gut überstehen. Und der Nachwuchs wird die Geschenke später sichtlich stolz überreichen.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge