Fleischsalat
photocrew1/shutterstock.com

Einfrieren ist eine praktische Möglichkeit, die Haltbarkeit von Lebensmitteln zu verlängern, welche nicht verwertet wurden. Allerdings sind nicht alle Lebensmittel zum Einfrieren geeignet, da sie matschig oder wässrig und somit ungenießbar werden. Doch wie sieht es mit Fleischsalat aus? Wie lange ist er haltbar und besteht die Möglichkeit, ihn einzufrieren? Im folgenden Artikel erfahren Sie alles über die Lagerung und Haltbarkeit von Fleischsalat.

Kann man Fleischsalat einfrieren?

Um Fleischsalat länger haltbar zu machen, gibt es einige Möglichkeiten. Einfrieren sollte man ihn jedoch nicht. Der Grund ist die Mayonnaise, die im Fleischsalat enthalten ist. Mayonnaise verändert ihre Konsistenz bei -18 Grad. Wenn man den Fleischsalat auftaut, ist er dadurch anschließend ungenießbar.

Wie lange hält sich Fleischsalat?

Ist der Fleischsalat selbst gemacht, hält er sich bei Raumtemperatur nur einige Stunden. Deshalb ist es besser, ihn sofort zu verzehren. Bleibt er nämlich länger bei niedrigeren Temperaturen stehen, besteht die Möglichkeit, dass sich Keime und Bakterien bilden. Sollte der Fleischsalat trotzdem bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden, sollte er unbedingt luftdicht verschlossen werden, denn so können sich keine Fliegen oder ähnliches Ungeziefer an dem Fleischsalat zu schaffen machen. Wird er dennoch gegessen, kann dies gesundheitliche Probleme zur Folge haben.

Fleischsalat sollte im Kühlschrank gelagert werden

Wenn es sich um einen selbst gemachten Fleischsalat handelt, lässt er sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage bei 5 bis 7 Grad aufbewahren. Wenn er bei Raumtemperatur gelagert wird, ist er nur einige Stunden haltbar. Handelt es sich um einen Fleischsalat, der im Supermarkt erworben und noch nicht angebrochen wurde, hält er sich im Kühlschrank um einiges länger. Hier sollte man auf das Mindesthaltbarkeitsdatum achten.

Wird der Fleischsalat im Kühlschrank gelagert, ist es dennoch wichtig, dass er gut verschlossen wird. Wenn man ihn luftdicht verschließt, stellt man sicher, dass geschmacklich keine Änderung eintritt und ein Kontakt mit anderen Lebensmitteln ausgeschlossen ist. Außerdem trocknet der Fleischsalat bei luftdichtem Verschluss nicht aus.

Welches Kühlschrankfach eignet sich am besten?

Ist der Fleischsalat frisch zubereitet, sollte man darauf achten, dass er im unteren Kühlschrankfach gelagert wird. Dort ist es am kältesten und Fleischsalat hält sich bei niedrigeren Temperaturen länger frisch. Sollte der Fleischsalat in einem Discounter gekauft worden sein, ist er in etwa 1 bis 2 Wochen haltbar. Vorausgesetzt, er wurde in dieser Zeit noch nicht geöffnet, denn wenn er erst mal mit Sauerstoff in Kontakt kommt, verringert sich die Haltbarkeit. In Fleischsalat, der in einem Supermarkt gekauft wurde, befinden sich Mittel zur Konservierung. Diese sorgen dafür, dass er länger haltbar bleibt.

kühlschrankfächer
New Africa/shutterstock.com

Wurde der gekaufte Fleischsalat bereits geöffnet, hält er sich im Kühlschrank allenfalls noch bis zu 4 Tage. Durch die enthaltenen Konservierungsmittel hält er sich somit sogar länger als der selbst gemachte Fleischsalat, denn dieser ist im Kühlschrank nur 3 Tage haltbar.

Woran erkennt man verdorbene Produkte?

Ist ein Fleischsalat nicht mehr genießbar, kann man das gut an seiner Farbe erkennen. Die Fleischwurst besitzt nicht mehr die frische Farbe wie am Anfang, sie wird um einiges dunkler. Zudem ist die Fleischwurst von einer schleimigen Schicht umgeben. Öfter kommt es auch vor, dass man beim Öffnen einen säuerlichen Geruch wahrnimmt, der sehr unangenehm ist. Nicht selten passiert es auch, dass der Salat Schimmel gebildet hat. Natürlich sollte man ihn dann sofort entsorgen.

Sollte man auf den ersten Blick nicht bemerken, dass ein Fleischsalat abgelaufen ist, lässt sich das auch am Geschmack erkennen. Man wird den Unterschied sofort merken, denn er schmeckt dann sehr unangenehm und absolut nicht mehr frisch. Meistens ist es so, dass ein abgelaufener Fleischsalat muffig riecht und säuerlich schmeckt, welcher dann in keinem Fall mehr gegessen werden sollte.

Was kann passieren, wenn man abgelaufenen Fleischsalat isst?

Wenn man versehentlich doch einmal einen abgelaufenen Fleischsalat gegessen hat, können größere Beschwerden auftreten. Diese machen sich bemerkbar durch beispielsweise Unwohlsein und Erbrechen oder Bauchschmerzen. Wenn es ganz schlimm kommt, kann der Verzehr von schlechtem Fleischsalat sogar zu einer Lebensmittelvergiftung führen.

Fleischsalat einfrieren: Unser Fazit

Fleischsalat kann also grundsätzlich nicht eingefroren werden. Wichtig ist, darauf zu achten, dass man ihn stets im Kühlschrank lagert und dabei luftdicht verschließt. Nur so kann sichergestellt werden, dass keine gesundheitlichen Beschwerden auftreten, vorausgesetzt, der Fleischsalat ist noch nicht abgelaufen. Bei gekauftem Fleischsalat sollte man auch immer das Mindesthaltbarkeitsdatum im Auge behalten.