24. April 2024

Herbstdeko 2022: Das liegt im Trend

Die Tage werden kürzer und die Temperaturen sinken – der Herbst steht vor der Tür. Passend zum Herbstbeginn gibt es neue Deko, die den Alltag verschönern. In diesem Jahr liegen wieder verschiedene Herbstdekoration im Trend. Einige Trends sind neu, während andere Deko-Elemente ein Comeback haben. Egal wie, durch schöne Herbstdekoration kann das eigene zu Hause schön gestaltet werden.

Warme Töne und eine gemütliche Stimmung

Jedes Jahr liegen unterschiedliche Deko-Elemente im Trend. Gekauft wird die Deko, um das eigene zu Hause gemütlich einrichten zu können. Wenn es draußen regnet und die Nächte kalt werden wird drinnen für eine gemütliche Stimmung gesorgt. Das zu Hause und die Einrichtung, wird für viele als Statement ihrer Persönlichkeit betrachtet. Passend zur Jahreszeit wird dekoriert. In diesem Jahr liegen Deko-Elemente im Landhausstil, Drucke und Muster sowie Anspielungen an die Natur im Trend. Ein Comeback erleben Vintage Elemente. Grundsätzlich sind im Herbst warme Holztöne und dunklere Farben im Trend. Es werden Kissen und Kuscheldecken verteilt und Lampen aufgestellt.

Naturelemente und herbstliche Töne

Im Wohnzimmer können auf den Herbst hin Kissen und Kuscheldecken ausgepackt werden. Natürliche Materialien oder kräftige Muster sind angesagt. Die Herbstdeko für das Wohnzimmer ist von der Natur inspiriert. Die Farbpalette orientiert sich dabei an der Natur. Verwendet werden oft natürliche Materialien wie Weide. Geschickt werden die Dekorelemente eingesetzt, um kleine Akzente im Wohnzimmer zu setzen. Schön sind Kissenbezüge und Decken in herbstlichen Tönen. Das kann alles von braun, orange, rot und beige sein. Im Herbst gibt es überall Kürbisse zu kaufen. Egal ob echt oder künstlich, der Kürbis kann im Wohnzimmer überall platziert werden. Als Tischdeko zusammen mit Trockenblumensträußen wird eine angenehme herbstliche Stimmung geschaffen.

Deko aus herbstlichen Materialien

Wer gerne bastelt, kann sich auf den Herbst hin eigene Deko zusammenstellen. Mit Kürbissen, Kastanien, Zweigen und getrockneten Blättern kann viel gebastelt werden. Kastanien können entweder zum Basteln oder als Deko auf dem Tisch verwendet werden. Durch Lichterketten und Kerzen wird eine gemütliche Stimmung geschaffen. Auch im Schlafzimmer kann herbstlich dekoriert werden. Dieses Jahr sind große, gemütliche Kissen angesagt. Chic und minimalistisch liegen im Trend. Das Schlafzimmer wird zum kuscheligen Rückzugsort. Auch hier sind braune und helle Töne geeignet. Gleichmäßig verteilt über den Raum wird eine ausgeglichene Stimmung geschaffen.

Kombination von Retro und Rustikal

Im Trend liegen im Jahr 2022 Vintage Elemente wie das 70er-Jahre-Design und Vintage-Möbel. Geschickt werden Vintage Elemente eingesetzt, die eine Balance zwischen modernem und retro schaffen. Oft wird der Retro-Style mit dem rustikalen Landhaus-Look verknüpft. Durch die Muster und Farben wird eine schöne Stimmung geschaffen. Gerne gekauft werden handgemachte Keramikstücke. In Kombination mit Vintage Elementen wie Kerzen oder ein Servierwagen, wirken diese besonders schön. Verkauft werden Möbel und Deko, die auf alt gemacht sind. Dadurch erhalten sie ihren Vintage Look. Wer möchte, kann sich echte, authentische Vintage Möbel kaufen. Diese müssen nicht immer teuer sein und werden im Wohnzimmer zum echten Blickfang.

Herbstliche Muster und Farben in der Küche

Soll die Küche herbstlich dekoriert werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten sie herbstlich einzurichten. Passend für den Herbst gibt es Teeservice, Keramik und weiteres in schönen herbstlichen Farben. Als Accessoires eignen sich für die Küche Dinge wie Herbstblumen, Deko-Pilze, Kürbisse, Servietten im herbstlichen Muster oder auch passende Geschirrhandtücher und Schürzen. Nicht immer muss alles ausgetauscht werden, um eine bestimmte Atmosphäre zu schaffen. Werden kleine Akzente richtig gesetzt, wirkt sich das auf den ganzen Raum aus.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge