14. Juli 2024

Herdabdeckplatten: Effektiver Schutz und hübsche Deko zugleich

Die Küche ist oft das Herz der Wohnung: Hier wird gekocht, gespült, gebacken, gegessen und geplaudert. Daher ist es wichtig, dass der Raum nicht nur funktional ist, sondern zugleich ein Ort, an dem man sich wohlfühlt. Persönliche Vorlieben und ein hübsches Design sind daher wichtig – auch und vor allem bei ins Auge stechenden Nebensächlichkeiten wie der Herdabdeckplatte.

Individuelles Design

Für eine Wohlfühlatmosphäre ist eine Einrichtung unabdingbar, die etwas über den persönlichen Geschmack und das Leben der Bewohner erzählt. Neben Fotos, selbst gemalten und gerahmten Bildern der Kinder und Enkel kann hier die Abdeckplatte für den Herd eine wichtige Rolle zugewiesen bekommen.

Die besten Vinyl-Herdabdeckplatten finden Sie bei Lieblingsfoto. Hier finden sich beliebte Motive in hoher Bildqualität. Dank der großen Auswahl gibt es für jeden Geschmack und jeden Einrichtungsstil etwas Passendes. Wer es noch individueller möchte, kann seine Platte selbst gestalten – mit einem Foto seiner Liebsten, einem Blütenmotiv aus dem Garten, einem Bild vom liebsten Urlaubsort und vielen weiteren Möglichkeiten.

Wirksame Schutzwirkung

Neben der dekorativen Wirkung hat die Herdabdeckplatte zugleich auch eine wichtige Schutzfunktion. Denn sie schützt vor Verschmutzungen ebenso wie vor Spuren von Abnutzung. Spritzer und Flecken werden wirkungsvoll vermieden, wenn der Herd nicht in Benutzung ist. Das sorgt dafür, dass der Kochbereich länger schön bleibt, und reduziert lästiges Putzen und Schrubben auf ein Minimum.

Wertvolle Stellfläche

Zugleich kann der Herd als zusätzliche Ablagefläche genutzt werden, wenn die Arbeitsplatte nur wenig Platz bietet. Gerade in kleinen Küchen ist dies ein enormer Vorteil! Und das nicht nur bei Herden, die die eher altmodischen Erhebungen bei den Kochplatten besitzen; denn auch und gerade Ceranfelder werden beim Abstellen von Gegenständen effektiv vor schnell entstehenden Kratzern geschützt.

Schnittfeste Oberfläche

Viele hochwertige Herdabdeckungen verfügen über eine schnittfeste Oberfläche. Dadurch können sie problemlos als Schneidbrett genutzt werden, ohne dass zusätzlicher Aufwasch anfällt. Durch die besonders robuste Front entstehen auch bei der Benutzung scharfer Küchenmesser keine Kratzer und Schrammen. Vor allem glattes Material bietet zudem Keimen keinen Nährboden und lässt sich nach der Benutzung besonders leicht reinigen.

Optische Vergrößerung

Gerade kleine und enge Küchen profitieren noch in einer ganz anderen Hinsicht von einer geeigneten, sich harmonisch einfügenden Abdeckplatte für die Kochplatten. Denn durch das Entstehen einer glatten Fläche wirken sie geräumiger, offener und aufgeräumter. Zudem macht eine Küche, in der man sich wirklich wohlfühlt, das lästige Kochen, Spülen und andere Arbeiten weitaus angenehmer. Schließlich arbeitet niemand gern in einer Umgebung mit einer chaotischen oder beengten Atmosphäre.

Worauf beim Umgang mit der Herdabdeckung zu achten ist

Je nach Verwendungszweck muss beim Kauf dringend auf das geeignete Material geachtet werden – denn nicht alle Abdeckplatten sind schnittfest. Möchte man sie als Schneidbrett nutzen können, sollte also auf einen entsprechenden Hinweis geachtet werden. Zudem muss auch die Herdabdeckung, wie alle Oberflächen in der Küche, für eine ausreichende Hygiene regelmäßig gereinigt werden. Und: Sie sollte nur dann auf dem Herd liegen, wenn dieser abgeschaltet ist und die Platten kalt sind. Denn große Hitze vertragen die wenigsten Herdabdeckplatten.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge