22. April 2024

Interior-Trends: Der mediterrane Einrichtungsstil in der Küche

Die Küche gehört zu den Räumlichkeiten, die ungerechtfertigterweise über einen langen Zeitraum hinweg vernachlässigt wurden, wenn es darum ging, Stil und Funktionalität miteinander zu kombinieren. In zahlreichen Familien wurde dieses Areal lange rein zweckmäßig genutzt.

Dabei macht es besonders viel Spaß, sich auch hier einrichtungstechnisch auszutoben. Wer Lust darauf hat, Funktionalität und eine ansprechende Optik miteinander zu verbinden, entscheidet sich häufig für den mediterranen Einrichtungsstil. Dieser erfreut sich in vielen Ländern rund um das Mittelmeer, wie zum Beispiel in Spanien oder Italien, einer besonderen Beliebtheit.

Aber warum eigentlich? Warum ist es sinnvoll, auch hierzulande mediterran einzurichten, zu kochen und zu genießen? Die folgenden Abschnitte zeigen auf, weshalb es definitiv sinnvoll ist, sich bei der Gestaltung seiner Küche auch Inspirationen aus anderen Ländern zu holen.

Rustikal und modern: Mediterrane Küchen bieten viele Vorteile

Wer sich auf der Suche nach einer Option befindet, einen rustikalen Einrichtungsstil mit modernen Möglichkeiten zu kombinieren, hat im mediterranen Ambiente den passenden Partner gefunden. Denn: Klassische Küchen, zum Beispiel in Spanien oder in Italien, sehen gut aus und bieten ihren Nutzern gleichzeitig alles, was diese brauchen, um abwechslungsreiche Gerichte zu zaubern. Auch moderne Extras, wie zum Beispiel zahlreiche Produkte aus der Dunstabzugshauben Welt, lassen sich vollkommen unkompliziert mit dem mediterranen Einrichtungsstil kombinieren.

Denn: Die Tatsache, dass diese Art des Kochumfeldes bereits auf eine lange Geschichte zurückblicken kann, bedeutet nicht, dass auf komfortable Annehmlichkeiten verzichtet werden müsste. Im Gegenteil! Auch moderne Gerätschaften lassen sich ganz leicht integrieren.

Alles in greifbarer Nähe

Der mediterrane Einrichtungsstil zeichnet sich durch ein hohes Maß an Transparenz aus. Das bedeutet, dass Gegenstände des täglichen Gebrauchs, wie zum Beispiel Teller, Gläser und Tassen, nicht in Schränken versteckt, sondern weitestgehend öffentlich drapiert werden. Genau das sorgt dafür, dass die Gemütlichkeit dieses besonderen Raumes immer wieder unterstrichen wird. Man sieht auf den ersten Blick: Hier lebt jemand und genießt es, zu kochen und sich immer wieder neu auszuprobieren.

Freunde, die zum gemeinsamen Kochen vorbeischauen, müssen nicht lange nach den Utensilien, die sie benötigen, suchen. Wer den mediterranen Einrichtungsstil noch ein wenig mehr auf die Spitze treiben möchte, kann sich auch dazu entscheiden, weniger auf Schränke als auf offene Regalbretter zu setzen.

Und übrigens: Nicht nur Besteck und Co. eignen sich super dazu, um im Zusammenhang mit dem mediterranen Einrichtungsstil in Szene gesetzt zu werden. Wer möchte, kann parallel dazu auch auf frische Kräuter, wie zum Beispiel Basilikum auf der Fensterbank, setzen. Diese verbreiten häufig einen angenehmen Duft und machen das mediterrane Ambiente perfekt.

Natürliche Materialien und ansprechende Farben

Die Möglichkeiten, die der mediterrane Einrichtungsstil bietet, wurden im Laufe der Zeit immer vielseitiger. Eines ist jedoch beides gehend gleichgeblieben: Seit jeher setzen diejenigen, die die Region rund um das Mittelmeer auch in ihrer Küche zu schätzen wissen, auf natürliche Materialien, wie zum Beispiel Holz. Diese können mit ansprechenden, ebenfalls natürlichen und erdigen, Farben kombiniert werden und so ein wunderschönes Ambiente schaffen, wie es auch an den Küsten Spaniens präsent sein könnte.

Praktischerweise erfordern Möbel und Accessoires aus Holz in der Regel nicht viel Pflege. Meist reicht es aus, vor allem die stark genutzten Oberflächen regelmäßig nachzuölen, um dafür zu sorgen, dass einem leichten Glanz nichts im Wege steht. Wer sich auf der Suche nach einer etwas langfristigeren Lösung befindet, kann sich auch überlegen, das Holz zu lackieren.

Mit viel Liebe zum Detail

Viele Menschen verlieben sich in den mediterranen Einrichtungsstil, nachdem sie ein paar Tage in einem der Länder rund um das Mittelmeer verbracht haben. Sie machen es sich dann zur Aufgabe, den Mix aus Natürlichkeit, Komfort, Transparenz und Tradition auch in ihren eigenen vier Wänden umzusetzen.

Dies gelingt vor allem dann besonders gut, wenn auch eine authentische Deko in den Fokus gerückt wird. Wer in Spanien oder in Italien auf einem der Märkte unterwegs ist, findet sicherlich das ein oder andere Souvenir, mit dem er seine Einrichtung erweitern kann.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge