1. März 2024

Küchenplanung: So wird die Traumküche Wirklichkeit

Die Küche ist in vielen Haushalten ein geselliger Mittelpunkt. Der Wunsch nach einer optisch ansprechenden Küche mit einer hohen Funktionalität ist daher nicht ungewöhnlich.

Leider ist es nicht einfach, die Wunschvorstellungen einer Küche umzusetzen. Es gibt keine Küchen, die einem Standard folgen. Daher steht jeder neuen Küche ein sorgfältige Planung voran. Was Sie bei der Küchenplanung beachten sollten und warum sich der Rat von einem Küchenexperten lohnt, haben wir kurz und kompakt zusammengefasst.

Wie viel Platz ist vorhanden?

Der Grundriss der Küche ist für die Planung essenziell. Neben den Längen der Wände und der Deckenhöhe sind Türen, Fenster, Steckdosen, Heizung und Anschlüsse wichtig. Hier ergibt sich häufig ein Problem. Ist bereits eine Einbauküche vorhanden, so können die genauen Positionen für Steckdosen und der Verlauf der Heizungsrohre nur geschätzt werden. Wurde eine Küche vom Vormieter und dem Vorbesitzer des Hauses übernommen, können sich hinter den Schränken Überraschungen verbergen.

Wer hier nichts falsch machen möchte, kann sich schon in diesem frühen Planungsstadium an einen Küchenexperten wenden, der den Grundriss erstellt. Küchen werden passgenau gefertigt. Die Möglichkeit Schränke und Geräte flexibel im Raum zu positionieren, gibt es bei Küchen nicht.

Die Gerätefrage klären

Herd, Backofen, Kühlgerät, Geschirrspüler und eventuell die Waschmaschine zählen zu den großen Elektrogeräten in der Küche. Hier stellt sich zunächst die Frage, was ist vorhanden und soll in die neue Küche integriert werden und welche Geräte werden neu gekauft. Die vorhandenen Geräte müssen genauso ausgemessen und in die Planung einbezogen werden. Vielleicht lohnt es sich auch alle Geräte gegen neue auszutauschen.

Ein älterer Backofen hat vermutlich schon die beste Zeit hinter sich und bevor in wenigen Jahren der Backofen ausgetauscht wird, ist es sinnvoll, sich gleich für ein modernes und vielleicht energiesparendes Modell zu entscheiden. Küchencenter bieten immer passende Elektrogeräte an, die mit der neuen Küche geliefert und angeschlossen werden. Der Vorteil ist, dass alles neu und sauber ist. Keine alten Spuren von eingebrannten und Verschleiß.

Die Küche optimal ausnutzen

Ist der Grundriss angefertigt und die Gerätefrage geklärt, kann es an die detaillierte Planung gehen. Im Küchencenter gibt es unzählige Oberflächen für die Fronten der Schränke und passende Arbeitsplatten. Die Wahl sollte zunächst auf das Design fallen, dass am besten gefällt und im Anschluss mit den Räumlichkeiten abgeglichen werden. In sehr kleinen Küchen sind dunkle Schränke nicht optimal, da sie zusätzlich Licht schlucken. Ist ein Fliesenspiegel vorhanden, sollte die Farbe der Küche mit den Fliesen harmonieren.

Die Wahl der Schränke sollte den vorhandenen Raum optimal ausnutzen. Eine Küche mit Lücken und schmalen Spalten hat keine gute Wirkung. Fett, Staub und Schmutz sammelt sich in den Nischen. Lassen Sie sich für die optimale Raumausnutzung von den Ideen im Küchencenter inspirieren und finden die passgenaue Traumküche.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge