14. Juli 2024

Jodflecken entfernen: So gelingt es in wenigen Schritten

Bei der raschen Behandlung von Wunden und Verbrennungen sind Jodsalben effizient und praktisch. Ärgerlich ist es jedoch, wenn die rotbraune Salbe danebengeht. Denn Jodflecken lassen sich nur schwer entfernen. Handeln Sie außerdem zu langsam, kann sich das Jod ganz festsetzen. Deswegen ist es wichtig, dass Sie nicht nur richtig und effizient, sondern ebenso schnell arbeiten. Wir haben Ihnen zusammengefasst, was bei der Entfernung von Jodflecken zu tun ist.

Jodflecken entfernen: Schnelle Hilfe ist gefragt

Damit die betroffenen Textilien überhaupt eine Lebenschance haben, darf der Jodfleck auf keinen Fall eintrocknen. Deswegen ist es umso wichtiger, dass Sie sofort handeln und keine Zeit verstreichen lassen. Genauso ist es aber nicht ratsam, das betroffene Kleidungsstück direkt in die Waschmaschine zu werfen. In diesem Fall kann sich der Jodfleck nämlich nur weiter ausbreiten. Es ist daher wichtig, dass Sie bedacht vorgehen und das Jod keinesfalls verschmieren.

Jodfleck einweichen

Um eine Eintrocknung des Jodflecks zu vermeiden und darüber hinaus die Entfernung zu erleichtern, müssen Sie den Jodfleck erst einweichen. Hierbei ist es ratsam, dass Sie nicht das komplette Textil einweichen. In diesem Fall wäre es nämlich möglich, dass sich das Jod überall verbreitet. Nehmen Sie daher heißes Wasser und gießen Sie dieses punktuell über den Fleck. Sie können das Textil in der Gegend des Jodflecks auch aneinander reiben. Schmieren Sie jedoch nicht über den Fleck, da sich auch in diesem Fall das Jod weiter in den Fasern verbreiten kann. Haben Sie den Fleck aber einmal eingeweicht und vermieden, dass er in das Textil trocknet, haben Sie bereits das Wichtigste getan. Nun können Sie den Jodfleck vergleichsweise einfach mittels verschiedener Hausmittel entfernen.

Der Trick mit der rohen Kartoffel

Möchten Sie Jodflecken aus Textilien entfernen, sind Kartoffeln ideal dafür geeignet. Diese saugt das Jod aus den Fasern und sorgt somit dafür, dass es aus dem Textil verschwindet. Sie müssen jedoch damit rechnen, dass ein kleiner Rückstand beziehungsweise ein etwas dunklerer Fleck zurückbleibt. Für die Entfernung von Jodflecken mit einer Kartoffel gehen Sie wie folgt vor:

  • Schritt 1: Der Jodfleck soll schon eingeweicht sein, sodass die Entfernung leichter abläuft. Nehmen Sie nun eine rohe Kartoffel her und schneiden Sie diese in zwei Hälften.
  • Schritt 2: Nehmen Sie die rohe Seite der Kartoffelscheibe her und reiben Sie damit über den Jodfleck. Achten Sie darauf, dass Sie stets von Außen nach Innen streichen. Das ist wichtig, damit Sie den Fleck nicht weiter im Textil verbreiten.
  • Schritt 3: Nun müssen Sie den Fleck auswaschen. Hierfür halten Sie nur den betroffenen Teil des Textils unter lauwarmes Wasser. Sie können auch leicht am Textil reiben.
  • Schritt 4: Waschen Sie das Textil in der Waschmaschine.

Als Alternative können Sie auch Speisestärke beziehungsweise Kartoffelstärke nehmen, welche genauso wie die Kartoffel das Jod aus den Fasern entzieht. Normalerweise sollte der Jodfleck nach dieser Prozedur bereits herausgewaschen sein. Doch gerade bei hartnäckigen Jodflecken können noch Rückstände bestehen. In diesem Fall kann es notwendig sein, dass Sie auch die weiteren Schritte und Methoden für die Entfernung von Jodflecken durchführen.

jod aus kleidung entfernen
serezniy/depositphotos.com

Jodflecken mit Salmiakgeist entfernen

Die erste Wahl bei der Entfernung von Jodflecken sollte stets auf die Anwendung von Kartoffeln fallen. Denn dies ist die schonendste Methode und zugleich auch effektiv. Sollte der Jodfleck dennoch sehr hartnäckig sein, können Sie additional zu Kartoffeln auch Salmiakgeist anwenden. Dafür gehen Sie wie folgt vor:

  • Schritt 1: Schütten Sie etwas Salmiakgeist auf einen Wattebausch oder ein altes Tuch und tupfen Sie damit den Jodfleck ab. Achten Sie darauf, dass Sie stets von Innen nach Außen wischen. Gehen Sie außerdem sicher, dass das Tuch nicht abfärbt und somit weitere Defekte am Textil verursacht.
  • Schritt 2: Sie können den betroffenen Teil des Kleidungsstückes nun unter fließendes lauwarmes Wasser halten. Der Jodfleck sollte sich spätestens jetzt lösen und ausgewachsen werden.
  • Schritt 3: Geben Sie das Textil in die Waschmaschine und waschen Sie es.

Das ist beim Entfernen von Jodflecken zu beachten

Das Wichtigste bei der Entfernung von Jodflecken ist Schnelligkeit. In diesem Sinne sollten Sie den Fleck auf keinen Fall eintrocknen lassen und sofort behandeln. Unabhängig davon, welche Methode Sie für die Entfernung wählen, müssen Sie außerdem immer von Innen nach Außen wischen. So vermeiden Sie, dass sich das Jod in den Fasern verbreitet und somit auch der Fleck größer wird. Das gilt auch für das erste Einweichen, bei welchem Sie nicht das komplette Kleidungsstück einweichen sollten. Stattdessen befeuchten Sie wirklich nur die betroffene Stelle.

Speziell für weiße Textilien: Von der Sonne bleichen lassen

Jodflecken auf weißen Textilien sind besonders ärgerlich. Immerhin fällt der braune Fleck hier noch mehr auf. Dennoch können Sie ebenso diese Flecken einfach entfernen und hierfür sogar die Kraft der Sonne nutzen. Wichtig ist jedoch, dass Sie nicht ausschließlich auf diese Methode setzen. Stattdessen ist die Voraussetzung für die Fleckentfernung durch die Sonne, dass Sie bereits obengenannte Schritte durchgeführt haben.

Im Anschluss können Sie etwaige Rückstände an weißen Textilien einfach natürlich ausbleichen lassen. Dafür breiten Sie das Kleidungsstück unter der prallen Sonne aus und lassen es so für ein paar Stunden liegen. Die Sonne sollte die letzten Rückstände aus dem Textil ausbleichen. Beachten Sie jedoch, dass diese Methode ausschließlich bei weißen Textilien angewendet werden sollte. Denn der Fleck wird andernfalls nicht beseitigt, während der Stoff jedoch an Farbe verlieren kann.

Jodflecken von der Haut entfernen

Jodflecken sind nicht nur auf Textilien hartnäckig. Genauso können Sie sich auf der Haut festsetzen, was optisch natürlich nicht schön erscheint. Leider können Sie auch hier nur auf Mittel, wie Salmiakgeist, setzen. Diese entfernen nicht nur den Fleck, sondern reizen auch die Haut. Warten Sie daher lieber ab, dass der Fleck von alleine verschwindet.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge