simona pilolla 2/shutterstock.com

Das Wohnmobil erlebt derzeit eine starke Nachfrage bei Reisenden und das aus gutem Grund. Schließlich kann man hiermit flexibel reisen, jede Menge Privatsphäre genießen und Kosten sparen. Wir stellen einige der schönsten Routen für eine Urlaubsreise mit dem Wohnmobil in Deutschland vor.

Welche Merkmale haben schöne Touren für Wohnmobilurlaube?

Damit eine Urlaubsreise im Wohnmobil ein unvergesslich schönes Erlebnis wird, sollten einige Voraussetzungen erfüllt sein. Idealerweise befinden sich an der Strecke interessante Städte oder Ausflugsziele für einen Zwischenstopp und die Route führt durch malerische Landschaften. Praktisch ist es auch, wenn eine große Auswahl von Campingplätzen entlang der Route zu finden ist. Wohnmobilbesitzer und Mieter finden eine Übersicht der schönsten Touren bei TUI CAMPER und können sich hier für ihre nächste Campertour inspirieren lassen. Besonders praktisch: Der Artikel enthält auch konkrete Tourenvorschläge aus einigen Großstädten wie Hamburg und München.

Deutschlands Ferienstraßen

Mehr als einhundert so genannte Ferienstraßen gibt es in Deutschland. Die älteste von ihnen wurde im Jahr 1927 offiziell benannt: die Deutsche Alpenstraße. Solche Ferienstraßen sind in der Regel einem bestimmten Thema gewidmet und führen auf unterschiedlicher Länge durch bestimmte Regionen des Landes. Am Streckenrand sind immer wieder Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele und wunderschöne Panoramaplätze zu finden. Zu den bekanntesten Ferienstraßen, die auch mit dem Wohnmobil befahrbar sind, gehören neben der Deutschen Alpenstraße auch die Deutsche Fachwerkstraße, die Burgenstraße, die Deutsche Alleenstraße, die Deutsche Weinstraße, die Deutsche Märchenstraße, die Straße der Romantik und die Route der Industriekultur.

Dem Flusslauf folgend

Eine weitere Möglichkeit, um ohne viel Vorplanung eine Reise mit dem Wohnmobil in Deutschland zu unternehmen, sind die vielen Flussläufe des Landes. Im Westen bietet sich beispielsweise der Flusslauf der Mosel als Reiseroute an und führt Urlauber durch eine malerische Landschaft mit vielen historischen Städten. Ähnlich verhält es sich mit dem Flusslauf des Rheins, der im mittleren Teil durch die burgenreichste Region Deutschlands führt. Wer hingegen der Elbe folgen möchte, der kann ab Dresden durch verschiedene Bundesländer bis zur Mündung in Cuxhaven fahren. Im südlichen Teil gehört die Donau zu den schönsten Flüssen, denen man mit einem Wohnmobil folgen kann.

Die UNESCO-Welterbe-Routen

In Deutschland gibt es außerdem acht unterschiedliche UNESCO-Welterbe-Routen, die durch zahlreiche Städte führen, welche Teil des UNESCO-Welterbes sind. Besonders schön für Camper ist die nordische Route Nr. 1 von Bremerhaven bis nach Sassnitz. Die Highlights hierbei sind das Wattenmeer, alte Hansestädte wie Hamburg und Stralsund und die malerische Ostseeküste. Weitere UNSECO-Welterbe-Routen sind beispielsweise die Tour Nr. 2 von Berlin über Wittenberg und Eisleben nach Naumburg, die Tour Nr. 5 von Weimar über Potsdam bis Bad Muskau und die Tour Nr. 7 von Trier über Völklingen und Speyer nach Maulbronn.