18. Mai 2024

Neue Fenster kaufen: Worauf sollte man achten?

Es gibt viele Gründe, um alte Fenster durch neue ersetzen zu lassen (oder selbst zu ersetzen). Verschleiß, keine ausreichende Wärmedämmung, das Sanieren eines alten Gebäudes oder die Aufwertung der Optik sind nur ein paar davon. Doch worauf muss beim Kauf geachtet werden, um am Ende wirklich zufrieden mit dem Ergebnis zu sein? Wir haben uns schlau gemacht.

Preise vergleichen

Das Ersetzen alter Fenster durch neue, moderne Modelle ist kostspielig. Damit man nicht mehr bezahlt, als unbedingt notwendig, sollte man vor dem Kauf also fleißig Angebote einholen und Preise vergleichen. Besonders einfach ist das, wenn man die Fenster online kaufen möchte: Denn das spart lästiges Telefonieren, das Fahren langer Strecken und damit bares Geld.

Die richtigen Maße

Vor allem bei älteren Häusern haben die Fenster oft spezielle Maße, die keiner gängigen Norm entsprechen. Daher ist das korrekte Ausmessen vor dem Kauf einer der wichtigsten Faktoren, damit die neuen Fenster auch tatsächlich passen und problemlos eingesetzt werden können.

Das richtige Material

Bei sehr alten Häusern, die unter Denkmalschutz stehen, sollten sich die Besitzer vor dem Kauf schlaumachen, welche Materialien überhaupt verwendet werden dürfen. Denn sonst droht Ärger, und die neuen Fenster müssen im schlimmsten Fall zurückgebaut werden.

Ansonsten haben Kunden heute die Qual der Wahl: Fenster aus Holz gibt es ebenso wie Exemplare aus Kunststoff oder Kunststoff und Alu. Holzfenster bieten oft ein gemütlicheres Ambiente, müssen jedoch aufwendiger gepflegt werden als Kunststofffenster: Denn Holz ist anfälliger für Verwitterung und muss daher hin und wieder abgeschliffen und lackiert werden.

Die perfekte Dämmung

Einer der Hauptgründe für das Erneuern von Fenstern ist Undichtigkeit der alten Fenster. Dadurch können kalte Luft oder im schlechtesten Fall Nässe eindringen. Das führt zu Schäden an der Bausubstanz und sorgt für hohe Heizkosten. Die neuen Fenster sollten daher über eine ausreichende Dämmung verfügen – dann muss man weniger heizen und hat die Kosten für den Austausch oft nach wenigen Jahren wieder erwirtschaftet.

Das geeignete Glas

Gerade, wer unten wohnt, sollte zudem darauf achten, dass die Fenster aus Sicherheitsglas bestehen und mehrfach verglast sind. So können die Scheiben für einen Einbruch nicht einfach eingeschlagen werden. Eine Mehrfachverglasung aus ausreichend dickem Glas schützt außerdem vor Unfällen, wenn jemand in Richtung des Fensters stürzt, und hilft zusätzlich, die Wärme im Raum zu halten.

Muss das neue Fenster immer die gleichen Maße wie das alte haben?

Mit ein bisschen handwerklichem Geschick und Erfahrung oder Unterstützung durch eine Fachkraft kann man durch das Einsetzen neuer Fenster die Optik eines Raumes durchaus komplett verändern. Denn dann kann die Öffnung für das Fenster an die individuellen Wünsche angepasst werden. Denkbar ist es, auf diese Weise aus dem Fenster im Erdgeschoss eine weitere Tür nach draußen zu machen, die Fensterfront bis auf den Boden zu ziehen oder ein kleineres Fenster einzusetzen.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge