22. April 2024

Beim Niesen Schmerzen im Unterleib: Was sind die Ursachen?

Wenn jemand beim Niesen teilweise starke Unterleibschmerzen bekommt, können die Gründe dafür vielfältig sein.

Warum habe ich beim Niesen Schmerzen im Unterleib?

Von einer harmlosen Verspannung der Muskeln bis zu einem Eingeweidebruch kommen einige Möglichkeiten infrage. Hier werden einmal die gängigsten Beispiele erläutert. Da innere Schmerzen jedoch nie auf die leichte Schulter genommen werden sollten und unter Umständen auch sehr gefährlich sein können, sollte immer direkt ein Arzt hinzugezogen werden. Der kann die Probleme untersuchen und fachgerecht helfen.

Schmerzen durch Muskelverspannungen am Bauch oder Rücken

Die harmloseste und häufigste Ursache für Unterleibschmerzen beim Niesen ist eine Muskelverspannung. Diese kann zum Beispiel durch eine verkehrte Körperhaltung, dauerhafte Körperanspannung bzw. Stress, in der Schwangerschaft oder bei falscher Belastung beim Sport entstehen. Ist die Verspannung stark, können schon einfachste Bewegungen einen stechenden oder ziehenden Schmerz auslösen. Bei einer kurzen, heftigen Bewegung, wie etwa beim Niesen oder Husten, entsteht ein krampfartiger, plötzlicher Schmerz, der jedoch auch nach kurzer Zeit wieder abklingt.

unterleib schmerzen
Leszek Glasner/shutterstock.com

Auch in Fällen, in denen die Verspannung in der Wirbelsäule, etwa im unteren Rücken liegt, kann der Schmerz in den Unterleib ziehen und sich krampfartig und stechend anfühlen. Hier hilft meistens Wärme, eine medizinische Massage oder die vom Arzt verordnete Einnahme von Muskelrelaxantien.

Entzündung im Unterleib oder Bauchraum

Eine Entzündung im Unterleib oder im Bauchraum kann zu einem starken Schmerz beim Niesen führen. Hierbei ist der Schmerz nicht immer zu hundert Prozent lokalisierbar und es könnten verschiedene Organe infrage kommen, die entzündet sind. Je nach Art kann der sowieso schon vorhandene Entzündungsschmerz mehr oder weniger stark ausgeprägt sein. Beim Niesen jedoch, wenn sich der Druck auf jene Stelle kurzzeitig stark erhöht, kann ein nur schwer erträglicher Schmerz entstehen. Entzündungen im Bauchraum sind selten harmlos.

Die meisten von uns kennen die Schwierigkeiten bei einer nicht oder zu spät behandelten Blinddarmentzündung. Es könnten zum Beispiel auch empfindliche Teile des Verdauungsapparates betroffen sein oder bei Frauen auch eine Entzündung in der Gebärmutter vorliegen. Nicht behandelte Entzündungen können schlecht ausgehen und es sollte unbedingt ein Arzt dazugeholt werden.

Eine Zyste als Ursache für Schmerz beim Niesen im Unterleib

Eine Zyste ist ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum. Im Unterleib kommen am häufigsten Zysten in der Gebärmutter vor. In vielen Fällen sind sie harmlos und bilden sich selbstständig wieder zurück. Kleinere Zysten werden oft noch nicht einmal weiter bemerkt. Auch größere Zysten müssen nicht zwangsläufig zu einem Problem werden. Je nach Stelle und Charakteristik können sie jedoch sehr wohl zu Schwierigkeiten führen.

schmerzen im unterleib beim niesen
Martin Lauge Villadsen/shutterstock.com

Um ein paar übliche Beschwerden zu nennen, kann eine Zyste im Unterleib zum Beispiel Regelzyklusstörungen, schmerzhafte Regelblutungen, Rückenschmerzen, Schmerzen beim Stuhlgang, Übelkeit und Erbrechen, Verstopfung, Probleme beim Wasserlassen, Zunahme des Leibesumfangs oder Schmerzen beim Geschlechtsverkehr verursachen. Beim Niesen mit Druck auf die betroffene Gegend der Zyste kann es zu spontanen und starken Schmerzen kommen. Zysten können platzen und dabei Blutgefäße verletzten. In diesen Fällen kann das Ganze gefährlich enden und eine Operation ist vonnöten.

Stechender Schmerz in der Schwangerschaft

Die meisten schwangeren Frauen berichten, dass starkes Niesen häufig für einen reißenden, ziehenden Schmerz im Unterleib führt. Dies ist in der Schwangerschaft glücklicherweise normal. Die stützenden Muskelbänder werden kurzzeitig und ohne Vorwarnung stark belastet. Dies verursacht den ziehenden, beinahe reißenden und sehr unangenehmen Schmerz. Auch Husten oder sogar Lachen können Schmerzen auslösen. Für die Mutter und das ungeborene Kind ist dies in den meisten Fällen harmlos.

Es schadet jedoch nicht, bei häufigeren Beschwerden und Bedenken einen Gynäkologen zu fragen. Ein funktionaler Tipp, um die Bänder zu entlasten ist, wenn möglich die Beine anzuwinkeln. Dies klappt jedoch natürlich nur im Liegen.

Leistenbruch als Ursache für Schmerzen im Unterleib beim Niesen

Es gibt einige Ursachen für einen Leistenbruch, hier wird vom häufigsten Fall eines direkten Leistenbruchs ausgegangen. Per Definition ist durch starke Anstrengung oder eine Gewebeschwäche in der Leistengegend ein innerer Bruch des Leistenkanals entstanden. Ein erhöhtes Risiko gibt es hier bei Männern, aber auch Frauen können in seltenen Fällen betroffen sein. Weitere Risikofaktoren sind ein fortgeschrittenes Alter oder Übergewicht.

Ein Leistenbruch ist generell eine sehr schmerzhafte Angelegenheit. Beim Niesen erhöht sich der Druck auf den Unterleibsbereich. Die Schmerzen werden durch den Druck beim Niesen oder auch Husten sehr heftig und der Leistenbruch kann sogar noch verschlimmert werden.

leistenbruch
DimaBerlin/shutterstock.com

Eingeweidebruch als Ursache für den Schmerz

Der Eingeweidebruch ist artverwandt mit dem Leistenbruch. Genauer gesagt: Jeder Leistenbruch ist auch ein Eingeweidebruch, aber nicht jeder Eingeweidebruch ist an der Leiste. Durch eine Lücke oder eben einen Bruch in der Bauchwand etwa sind Teile von Organen oder Fettgewebe an der Bruchstelle ungeschützt. Meist lässt sich ein Eingeweidebruch an einer kleinen Wölbung der Bauchdecke erkennen. Normalerweise ist ein solcher Bruch mit gar keinen oder nur sehr leichten Schmerzen verbunden.

Durch den erhöhten Druck beim Niesen oder Husten jedoch kann das Ganze enorme Schmerzen verursachen. Das ist auch nicht ganz ungefährlich. Der Druck beim Niesen oder Husten kann den Bruch im schlimmsten Fall sogar noch erweitern. Nicht selten hilft hier nur eine Operation.

Verwachsung nach einer Operation

Nach einer Operation, etwa am Bauch oder Unterleib, muss die aufgeschnittene Stelle zunächst heilen und wieder zuwachsen. Hier verhält es sich ähnlich wie bei einem Eingeweidebruch – an dieser Stelle sind die Organe nicht mehr gut geschützt und durch den Druck können Schmerzen beim Niesen entstehen.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge