belchonock/depositphotos.com

Ohrringe können Ihrem Outfit zu einem wahren Hingucker machen. Da Ohrringe direkt auf Augenhöhe sind, fallen diese Schmuckstücke ganz leicht auf. Um das richtige Model für Ihr Outfit und Ihr Gesicht zu wählen sollten Sie einige Dinge beachten. Woher das Schmuckstück stammt und welche Dinge Sie vor dem Kauf in Erwägung ziehen sollten, können Sie hier nachlesen.

Wer dieses Jahr beweisen möchte, dass er voll im Trend liegt, sollte zu einem Paar Ohrringe greifen. Allerdings sind Ohrringe schon seit Jahrtausenden ein beliebtes Accessoire. In Ägypten strahlten sie das zugehören zu einer hohen Klasse aus, in Rom allerdings wurden diese nur von Sklaven getragen und waren später beliebt unter Dieben und Piraten. Diese Zeiten sind längst vorbei, dennoch haben Sie dazu beigetragen, uns heutzutage eine große Auswahl an Formen, Farben und Modellen für jeden Anlass zu bieten. Lesen Sie jetzt wie Sie den Ohrschmuck gekonnt in Szene setzen können.

Der Klassiker: Perlen Ohrringe

Dank des Bridgerton Hype, sind Perlenohrringe dieses Jahr ganz oben mit dabei! Das bedeutet nicht, dass Sie bei eintönigen Perlensteckern bleiben müssen. Der Barocke Einfluss bringt prunkvollen Schmuck zurück! Das 2021 Comeback verspricht auffällige Modelle mit Metall Highlights. Einen lässigen Look kreieren Sie im Handumdrehen mit einer Biker Jacke, weißem T-Shirt und Jeans. Perlenohrringe sind langweilig und nur etwas für “Spiesser?” – Nicht in 2021! Perlenohrring schrecken auch vor Jogginghosen und Sneakern nicht zurück.

Edel: Runde Gold Ohrringe

Aufgrund seines Sonnenglanzes war Gold schon damals das Metall der Götter, Kaiser und Könige. Dieses Jahr haben vor allem große Gold Ohrringe Ihr Comeback. Große Creolen lassen Ihren Look glamourös wirken und geben Ihnen den richtigen Wow Moment, egal wohin Sie gehen. Gold Ohrringe sind in verschiedenen Größen erhältlich und einige haben auch kleine Anhänger. Ganz besonders sind kleine Creolen mit ihren Initialen als Anhänger oder den Initialen Ihres Lieblingsmenschen.

Einen besonderen Eyecatcher haben die goldenen Scrunchie Ohrringe gesetzt. Stars wie Rosie Huntington-Whiteley haben dieses Accessoire bereits in Ihren Schmuckkästchen. Ganz egal, ob Sie sich für ein weißes Sommerkleid, einen coolen, rockigen Look oder ein lässiges casual Outfit entscheiden; Gold Ohrringe lassen sich dieses Jahr mit allen Outfits kombinieren.

Ohrhänger: Greifen Sie zu Silber oder Gold Ohrringen

Dieses Jahr liegen besonders Kettenohrhänger in Trend. Inspiriert an den chunky Gliederketten, sind diese Modelle ein Must-have für Fashionistas. Haben Sie den Gliederkettenlook erst einmal für sich entdeckt sollten Sie sich jedoch entscheiden, ob Sie entweder die Kette oder die Ohrringe tragen wollen.

Mehr ist mehr: Curated Ears

Dieser Trend ist bei vielen Influencern zu sehen. Viele kleine Ohrringe aufeinander abgestimmt und kombiniert mit Steckern machen Ihren Look zu einem Unikat. Symmetrie spielt hierbei keine Rolle, toben Sie sich aus! Auch praktisch: So können Sie Ohrringe, wovon Sie kein paar mehr haben in Ihren Look einbauen. Besonders schön sieht es aus, wenn Sie die Ohrringe als Regenbogen anordnen. Ein Look mit vielen kleinen goldenen Ringen erzeugt schnell einen Boho Look, welcher besonders im Sommer angesagt ist.

Im Rampenlicht: Statement Ohrringe

Diese Modelle sind vor allem eins: auffällig. Die XXL Modelle sind nicht zu übersehen. Oft sind diese auch als Clips verfügbar, sodass Ihre Ohrlöcher nicht durchhängen. Die Eye Catcher schaffen einen besonders lässigen Look, wenn diese mit einem Messy-Bun und Hoodie kombiniert. Nicht nur im Alltag aber auch zu besonderen Anlässen lassen sich die Prachtstücke kombinieren. Ein Abend Look ist wie geschaffen für die pompösen Ohrringe. Da Statement Ohrringe immer im Mittelpunkt ihres Looks stehen, sollten Sie diese am besten zu einem Zopf oder Dutt tragen.

Der Einzelgänger: Single Earrings

Von diesem Trend kann jeder profitieren, der schonmal einen Ohrring verloren hat. Dies ist kein neues Konzept und kann vor allem mit dem Trend des Tragens von 2 verschiedenen Ohrringen verglichen werden. Designer wie JW Anderson, Fendi oder Oscar de la Renta haben diesen Trend wieder ins Leben gerufen. Hierbei gilt vor allem der Mut gegen Symmetrie! Je größer Ihr einzelner Ohrring, desto besser. Egal für welches Model Sie sich entscheiden spielen diese Faktoren eine Rolle:

  • Ihr Haarschnitt und Ihre Haarfarbe
  • Ihre Gesichtsform
  • Ihr Stil

Das Model des Ohrrings kann Ihrem Gesicht eine andre Form geben. Daher sollten Sie vor dem Kauf wissen welche Gesichtsform Sie haben.

Oval

Falls sie eine ovale Gesichtsform haben können Sie sich glücklich schätzen, da Sie fast alle Ohrringe tragen können.

Rund

Ein rundes Gesicht können Sie mithilfe von Ohrhängern länger und schlanker erscheinen lassen. Allerdings sollten Sie Creolen, Stecker und große Ohrringe vermeiden, da diese Ihr Gesicht noch runder erscheinen lassen.

Herzförmig

Ein spitzes Kinn kann mithilfe von Ohrhängern oder Tropfenförmigen Ohrringen ausgeglichen werden. Da diese nach untenhin weiter sind, können diese den unteren Teil Ihres Gesichtes ausbalancieren.

Langes, schmales Gesicht

Für diese Gesichtsform eignen sich runde Ohrringe am besten da diese die das Gesicht weiter erscheinen lassen.

Eckiges Gesicht

Um die harten Kanten Ihres Gesichtes auszugleichen, können Sie runde Ohrringe wählen, um von harten Kanten abzulenken.


Da sie bei der Ohrring Wahl auch Ihre Haarlänge in Betracht ziehen sollten, haben wir hier die wichtigsten Tipps für Sie gesammelt. Generell haben Sie mit kurzen Haaren mehr Möglichkeiten, um Ohrringe mit Ihrem Look zu kombinieren. Bei langem Haar sollten Sie kleine ringe vermeiden, da sich diese meistens in Ihrem Haar verfangen. Für lange Haare eignen sich große Creolen und Ohrhänger am besten. Auch Ihre Haarfarbe kann die Wahl der perfekten Ohrringe beeinträchtigen. Hier finden Sie nützliche Tipps, um Ihre Ohrringe in einklang mit Ihrer Haarfarbe zu bringen.

Goldene oder Platin Farbende Ohrringe bilden ein harmonisches Bild mit jeder Haarfarbe. Bei blondem Haar sollten Sie jedoch weiße Ohrringe vermeiden. Eine Kontrastfarbe wie zum Beispiel ein Paar Saphir oder Rubin Farbende Ohrringe lässt Sie im Gegensatz strahlen. Bei brünettem Haar sollten Sie dunkle Ohrringe vermeiden und auf Pastell Farben zurückgreifen. Diese stechen bei dunkleren tönen besonders gut hervor. Mit rotem Haar sollten sie besser auf warme Farben wie orange, rot oder pink verzichten und zu Blautönen greifen, um einen schönen Kontrast zu schaffen.

Ganz egal für welches Model sie sich jedoch entscheiden: Ohrringe werden so schnell nicht aus der Mode kommen und setzten ein wunderschönes Highlight für jedes Outfit, jeden style und hilft jeden persönlichen Stil zu untermalen.