23. Juni 2024

Olivenöl: Wissenswertes und woran man gutes Olivenöl erkennt

Olivenöl ist eines der ältesten und beliebtesten Öle der Welt. Es wird nicht nur als Lebensmittel verwendet, sondern auch für kosmetische Zwecke aufgrund seiner pflegenden Eigenschaften. Doch woran erkennt man gutes Olivenöl? Und welche gesundheitlichen Vorteile bietet es? In diesem Artikel gehen wir genauer auf die Qualitätsmerkmale und Entstehung von Olivenöl ein.

Herkunft und Geschichte

Die ältesten Funde von Olivenbäumen stammen aus dem Nahen Osten und sind mehr als 7000 Jahre alt. Auch in der Antike hatte Olivenöl eine große Bedeutung und wurde sowohl als Nahrungsmittel als auch für rituelle und medizinische Zwecke verwendet.

Herstellung von Olivenöl

Olivenöl wird aus den Früchten des Olivenbaums gewonnen. Die Ernte erfolgt meistens per Hand, um die empfindlichen Früchte nicht zu beschädigen. Anschließend werden die Oliven gereinigt und entkernt, bevor sie zu einer Paste zermahlen werden. Diese Paste wird dann mithilfe von Pressen oder Zentrifugen ausgepresst, um das Öl zu gewinnen. Für die Qualitätsbeurteilung spielen vor allem die Reife der Oliven und die Art der Verarbeitung eine Rolle.

Unterscheidung von Olivenölen

Es gibt drei Hauptkategorien von Olivenöl: natives Olivenöl extra, natives Olivenöl und raffiniertes Olivenöl. Natives Olivenöl extra ist das hochwertigste und wird aus der ersten Pressung gewonnen. Es hat einen Säuregehalt von weniger als 0,8 % und gilt als besonders gesund aufgrund seines hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien. Natives Olivenöl wird ebenfalls aus der ersten Pressung gewonnen, hat aber einen höheren Säuregehalt von bis zu 2 %. Raffiniertes Olivenöl wird durch chemische Prozesse hergestellt und ist von minderer Qualität.

Was bedeutet kaltgepresstes Olivenöl?

Kaltgepresstes Olivenöl ist ein Begriff, der oft auf Olivenöl-Flaschen zu finden ist. Es bedeutet, dass das Öl bei Temperaturen von unter 27 °C gepresst wurde. Dadurch bleiben die natürlichen Aromen und Nährstoffe des Olivenöls erhalten. Natives kaltgepresstes Olivenöl ist daher besonders hochwertig. Im Gegensatz dazu wird bei der heißen Pressung das Olivenöl bei Temperaturen von bis zu 80 °C gewonnen, was sich negativ auf die Qualität auswirken kann.

Qualitätsmerkmale

Um gutes Olivenöl zu erkennen, gibt es einige Merkmale, auf die man achten sollte. Zum einen ist die Farbe ein Indikator für die Qualität: Hochwertiges Olivenöl hat eine grüne bis goldene Farbe, während mindere Qualität oft eine gelbliche oder sogar klare Farbe hat. Darüber hinaus ist der Geruch wichtig: Gutes Olivenöl riecht frisch und fruchtig, während schlechtes Olivenöl oft muffig oder ranzig riecht.

Ebenso spielt der Geschmack eine wichtige Rolle: Hochwertiges Olivenöl schmeckt leicht bitter und scharf im Abgang. Auch das Etikett kann ein Indikator für die Qualität sein, denn es sollte Informationen über die Herkunft und das Pressverfahren des Öls enthalten. In den Ländern des Mittelmeerraums, wie Italien und Griechenland, wird besonders hochwertiges Olivenöl produziert. Aber auch Spanien und Portugal sind bedeutende Olivenölproduzenten.

Gesundheitliche Vorteile

Olivenöl ist nicht nur aufgrund seines Geschmacks beliebt, sondern auch aufgrund seiner gesundheitlichen Vorteile. Es enthält viele ungesättigte Fettsäuren, die für eine ausgewogene Ernährung wichtig sind und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken können. Darüber hinaus enthält Olivenöl auch viele Antioxidantien, die vor freien Radikalen schützen und somit positiv auf das Immunsystem wirken können. Auch gegen Entzündungen und Schmerzen kann Olivenöl aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften helfen.

Fazit

Olivenöl ist nicht umsonst ein so beliebtes Öl in der Küche und der Kosmetik. Durch seine Herstellung und die richtige Lagerung können seine wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Wichtig ist, dass man beim Kauf auf die Qualitätsmerkmale achtet, um hochwertiges Olivenöl zu erhalten. Mit seinem gesunden Fett- und Nährstoffgehalt ist es nicht nur gut für den Geschmack, sondern auch für die Gesundheit.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge