24. April 2024

Ratgeber zur finanziellen Unabhängigkeit von Frauen

Kapitalanlagen, Investments, Geldgeschäfte – eine Domäne, die früher rein Männern zugänglich war. Umso wichtiger ist sie heute für Frauen. Denn wenn Frauen ihren Weg in die finanzielle Unabhängigkeit gehen möchten, ist das Wissen rund um Geldanalgen und Investments unumgänglich. In diesem Artikel finden Sie die wichtigsten Informationen inklusive CFD Broker Vergleich.

Die ersten Schritte

Vorweg: Herzlichen Glückwunsch! Sich für finanzielle Unabhängigkeit und den Weg dorthin zu entscheiden ist großartig. Vor Ihren ersten Investments sollten Sie sich über Ihre Ist-Situation bewusst werden. Wie hoch sind Ihre monatlichen Ausgaben? Wie viel Geld bleibt Ihren übrig? Wie hoch sind Ihre finanziellen Rücklagen aktuell? Habe ich bereits Erfahrung mit Geldanlagen? Alle diese Fragen beeinflussen Ihren Weg in die finanzielle Unabhängigkeit als Frau.

Wozu investieren?

Investments ermöglichen es Ihnen, Ihr Kapital zu vermehren. Dieser Schritt ist essenziell, um möglichst schnell und erfolgreich finanziell frei zu werden.

Klassische Formen der Geldanlage

Wenn bereits viel Kapital angehäuft wurde, sind Immobilien eine großartige Möglichkeit, Geld anzulegen. Der Nachteil? Vor allem für junge Frauen, die gerade mit dem Investieren beginnen, sind Immobilien oft nicht leistbar. Auch weitere Klassiker wie beispielsweise Gold sind heute noch beliebt. Hier kann bereits klein angefangen werden, in dem Goldmünzen angeschafft werden. Der Nachteil? Wenig Flexibilität im Vergleich zu Online Trading.

Online Trading

Online gibt es nahezu keine Grenzen. Die Möglichkeiten sind scheinbar endlos. Als Anfängerin kann dies erstmal einschüchternd wirken. Keine Sorge – wir klären auf.

Online Broker

Die Online Markplätze, auch Online Broker genannt, bieten ein Spektrum an Handelsmöglichkeiten an. Dazu zählen beispielsweise Aktien, ETCs, ETFs oder andere Wertpapiere. Die einzelnen Broker unterscheiden sich durch die Auswahl an Handelsplätzen, die Kosten und Gebühren für das Traden, sowie die Handelsmöglichkeiten. Ein vor allem für Anfängerinnen geeigneter Online Broker ist Justtrade. Doch dazu später mehr.

CFD Broker Vergleich

Was ist überhaupt ein CFD? Ein CFD ist ein hochspekulatives Finanzderivat, auch Contract For Difference genannt. Diese Art des Investments hat besondere Chancen und kann sehr lukrativ sein. Gleichzeitig ist sie aber auch mit relativ hohen Risiken verbunden. Der Kurs eines CFD leitet sich immer vom Basiswert ab. Das ist beispielsweise eine Aktie. Doch wer ein CFD besitzt, besitzt nicht die Aktie an sich, sondern das Derivat. Hier kommt der große Vorteil von CFDs: Der Verkauf von Aktien wird mir 0,5% auf den Geldwert besteuert. Jener von CFDs nicht.

Der CFD Handel – CFD Broker im Vergleich

Die drei aktuell wichtigsten CFD Online Trader am deutschsprachigen Markt sind Plus500, eToro und Admiral Markets.

Plus 500

Hier können Orders über die hauseigene Plus500 Plattform platziert werden. Hier können ausschließlich CFDs gehandelt werden. Die Ordergebühren sind verhältnismäßig niedrig, doch Achtung: Wer hier 3 Monate nicht aktiv ist, zahlt sogenannte Inaktivitätsgebühren. Plus 500 ist somit nur dann empfehlenswert, wenn Sie regelmäßig investieren werden.

eToro

eToro ist kein reiner CFD Online Broker. Hier stehen neben CFDs beispielsweise auch Aktien und Krypto zur Auswahl. Was eToro als Möglichkeit des Investments so einzigartig macht? Nutzer können ihr Depot öffentlich machen. Andere Nutzer können dieses, wenn sie es für gut befinden, anschließend kopieren. Klingt praktisch, aber hier ist Achtung geboten. Nur weil etwas in der Vergangenheit gewinnbringend war, muss es das nicht auch in der Zukunft sein.

Admiral Markets

Der CFD- und Forex-Broker wurde 2001 gegründet. Der Anmeldeprozess ist unkompliziert, weshalb Trader hier schnell einsteigen und starten können. Auch die verschiedenen Kontomodelle machen den CFD-Trader beliebt. Besonders interessant: Die zahlreichen online Weiterbildungsmöglichkeiten für Trader.

Justtrade Erfahrungen

Wer weniger Risiko präferiert, ist bei dem Online Broker Justtrade gut aufgehoben. Hier wird unter anderem mit Aktien, ETFs, ETCs und Zertifikaten gehandelt. Die Gebühren für den Wertpapierhandel sind im Vergleich sehr günstig. Die Justtrade Erfahrungen zeigen, dass dieser Online-Broker gerade für Anfänger attraktiv sein kann. Die Registrierung und Depot-Eröffnung sind weiters rasch durchgeführt – den ersten Schritten in das Investieren steht nichts mehr im Wege.

Fazit zum Thema finanzielle Unabhängigkeit als Frau

Werden Sie sich über Ihre Ausgangssituation bewusst. Überlegen Sie anschließend, ob Sie sich für ein geringeres oder höheres Risiko entscheiden. Dies ist die Basis für die Wahl Ihrer ersten Investments. Mit der Zeit sammeln Sie Erfahrung und werden schon bald mehr passives Einkommen generieren. Willkommen auf Ihrem Weg in die finanzielle Unabhängigkeit.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge