18. Mai 2024

Reisesicherheit gewährleisten: Wichtige Vorsichtsmaßnahmen für Ihr Gepäck

Der Alptraum vieler Urlauber: Am Urlaubsort oder bei der Heimreise fehlt der Koffer, oder es wurden wertvolle Dinge aus dem Gepäck entwendet. Wir verraten, worauf bei Diebstahlprävention und Gepäckschutz geachtet werden sollte.

Qualität schützt – auch den Inhalt

Je minderwertiger das Material ist, umso leichter können Diebe sich bedienen. Ein schlecht vernähter Reißverschluss kann schneller geöffnet werden als einer an einem Koffer mit guter Verarbeitung, und auch schlampig ausgeführte Nähte lassen sich leichter auftrennen als fest vernähtes Material.

Mit gutem Beispiel geht die Marke Samsonite voran. Denn robuste Samsonite Koffer bestehen aus hochwertigen, aber leichten Materialien und verfügen über TSA-Schlösser für zusätzliche Sicherheit. Kaufen kann man sie unter anderem beim Anbieter koffer.com – hier gibt es eine große Auswahl an Gepäckstücken unterschiedlichster Größe. So findet sich für jede Reise der perfekte Samsonite Koffer.

Auffällige Farben für mehr Reisesicherheit

Was nach einer ungewöhnlichen Maßnahme klingt, ist durchaus sinnvoll: Denn wenn der Koffer eine außergewöhnliche Farbe besitzt, sieht man ihn schneller, wenn er auf dem Gepäckband landet. So haben Diebe weniger Zeit, das Reisegepäck unbemerkt zu öffnen oder im Ganzen zu entwenden.

Häufige Farben sind vor allem gedeckte und klassische Töne wie Schwarz, Dunkelblau oder ein dunkleres Grau. Wer möchte, dass sein Gepäck aus der Masse heraussticht, kann daher zum Beispiel einen Samsonite Koffer in Gelb, Hellblau oder hellem Rot wählen: Denn den sieht man sofort und auch von Weitem.

Vorsichtsmaßnahmen, um dem Verlust des Koffers entgegenzuwirken

Gerade Menschen, die gern und oft reisen, lassen die Aufkleber vergangener Flüge gern auf dem Koffer – als kleines Souvenir aus den letzten Urlauben. Das kann sich als fataler Fehler erweisen: Denn beim Einscannen kann es vorkommen, dass das Gepäckstück dadurch im falschen Flieger landet oder nicht zugeordnet werden kann. Damit der Koffer mit Sicherheit am richtigen Ziel ankommt, ist es also empfehlenswert, stets nur den aktuellen Aufkleber auf das Äußere des Koffers zu kleben.

Schutz vor unbefugtem Zugriff

Ein Schloss bietet Schutz vor Langfingern und Dieben. Daher sollte der Koffer stets verschlossen werden, bevor er auf dem Gepäckband landet. Aber: Herkömmliche Schlösser sind eher ungeeignet, da das Sicherheitspersonal sie im Fall einer Kontrolle zerstören muss. Dann ist das Schloss hin, und der Schutz ebenso.

Besser sind TSA-Schlösser, wie sie unter anderem bei Samsonite Koffern verwendet werden. Die bieten umfassenden Gepäckschutz, lassen sich vom Flughafen- und Sicherheitspersonal aber jederzeit unkompliziert mit einem Generalschlüssel öffnen. Auf diese Weise kann der Koffer kontrolliert und anschließend kinderleicht wieder verschlossen werden.

Eitelkeit wird bestraft

Je teurer der Koffer aussieht, desto mehr zieht er Diebe an. Denn in einem hochwertigen und neu aussehenden Gepäckstück werden eher Wertgegenstände vermutet. Ein beliebter Trick bei Vielreisenden ist es daher, den Koffer gezielt auf alt zu trimmen – mit Schrammen, Aufklebern und ähnlichen Gebrauchsspuren.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge