14. Juli 2024

Schnelle Hilfe bei Augenringen: Hausmittel für frisches Aussehen

Das Spätprogramm im Fernsehen, ein geselliger Abend mit Freunden oder eine unruhige Nacht hinterlassen ihre Spuren. Unabhängig vom Alter oder vom Geschlecht spiegelt sich zu wenig Schlaf häufig unter den Augen wider. Dunkle Schatten oder eine geschwollene Augenpartie setzen ein deutliches Zeichen. Es ist jedoch nicht immer nur Schlafmangel, der dem Gesicht am Morgen die Frische entzieht.

Die Haut unter dem Auge ist sehr dünn und die darunter verlaufenden Blutgefäße schimmern durch die Haut durch. Bei Stress oder einer zu geringen Flüssigkeitszufuhr schimmern die Gefäße stärker durch die Haut hindurch und erzeugen den müden Ausdruck. Gesundheitsbedenklich sind Augenringe nicht, sie wirken sich allerdings auf unser Wohlgefühl aus. Wenn es morgens schnell gehen muss, lautet die essenzielle Frage: Wie bekommt man Augenringe weg und welche wirksamen Mittel schlummern im Vorratsschrank?

Soforthilfe

Kühlen und Feuchtigkeit mildern Augenringe schnell und effektiv. Kaltes Wasser, Eiswürfel oder ein Löffel aus Metall reduzieren die Schwellungen und lassen das Gesicht frischer wirken. Die Wirkung hält zwar meist nur eine kurze Zeit, aber wenn die Schwellungen zurückgegangen sind, können die Augenringe mit einem Concealer passend zum Hautton abgedeckt werden. Ist am Morgen noch Zeit genug für einen zusätzlichen Pflege Schub, so leisten Gurken- oder Kartoffelscheiben Hilfe. Die Inhaltsstoffe des Gemüses beruhigen die Haut und lassen sie heller wirken. Gurken sind wunderbare Feuchtigkeitsspender und polstern die Haut auf.

Kalte Teebeutel mit natürlichen schwarzen oder grünen Teeblättern regen den Lymphfluss an und mildern dunkle Augenringe. Eine Alternative ist ein Wattepad, der mit etwas Kaffeesatz, Backpulver oder einer Mischung aus Zitronensaft und Olivenöl getränkt ist. Diese Hausmittel schenken der Haut reichlich Pflege, fördern die Durchblutung und hellen die Haut auf. Als natürliches kosmetisches Produkt ist Echte Aloe sehr empfehlenswert. Wer häufig unter Augenringen leidet, kann sich eine Pflanze für die Fensterbank besorgen. Die Pflegetipps aus der Küche sollten alle 10–15 Minuten einwirken. Zeit genug, um den Morgen entspannt mit einer Tasse Tee zu beginnen.

Langfristige Hilfe bei Augenringen

In den dunklen Schatten unter den Augen spiegelt sich der Lebensstil wider. Mit ausreichend Schlaf, Bewegung, einer ausgewogenen Ernährung, einem Verzicht auf Zigaretten und Alkohol und wenig Stress lassen sich Augenringe langfristig reduzieren. Außerdem sollten täglich ungefähr zwei Liter Wasser oder Tee getrunken werden. Treten Augenringe regelmäßig auf, so könnte die Ursache darin liegen, dass der Schlaf nicht optimal ist oder es nicht genug Entspannung im Alltag gibt.

Zusätzlich können Pflegeprodukte unterstützen, die auf die zarte Haut am Auge abgestimmt sind. Feuchtigkeitsbindende Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Hyaluron oder Kollagen können die Haut unter dem Auge aufpolstern. Ebenfalls wirksam ist das regelmäßige Auftragen von Vaseline, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Vaseline ist ein echtes Multitalent und ist mittlerweile auf pflanzlicher Basis ohne Zusatz von Mineralöl erhältlich.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge