22. April 2024

Sicheres Gartentor: Worauf Gartenbesitzer unbedingt achten sollten

Hast du Haustiere oder kleine Kinder? Dann ist es wichtig, dass dein Garten richtig abgeschlossen ist, damit sie dir nicht entwischen können. Stell dir vor, du hast an einem sommerlichen Tag die Türe deiner Wohnung geöffnet. Deine Kinder und Haustiere sehen das als die perfekte Möglichkeit, auf Entdeckungstour zu gehen. Denn beide sind sehr neugierig angelegt und bemerken es sofort, wenn es eine Chance gibt, die Umgebung zu erkunden. Du möchtest dies selbstverständlich vermeiden, da du Angst hast, dass die Haustiere oder die jungen Kinder es nicht zurück nach Hause finden und sich in gefährlichen Situationen bringen.

Zum Glück gibt es einiges, dass du machen kannst, um dies zu vermeiden, und trotzdem die frische Sommerbrise hineinzulassen. Mit einem völlig abgeschlossenen Zaun und sicheren Gartentoren wird dies nicht so schnell passieren. Es gibt verschiedene Sachen, die du bei der Auswahl des Gartentors beachten sollst. In diesem Blog legen wir die wichtigsten Kriterien auf, um dir hoffentlich zu helfen, einen sicheren Garten zu erschaffen.

Kleine Kinder

Es ist verständlich, dass du nicht jede Sekunde auf dein Kind achten kannst. Du hast nun mal auch deine eigenen Sachen zu tun und verlierst die Kinder mal aus dem Auge. Solange sie sich einfach sicher in der Wohnung befinden und sie nirgendwo hin können, ist dies kein Problem. Wenn du aber bei diesen sommerlichen Temperaturen lüften möchtest und dazu die Tür zum Garten öffnest, ist es wichtig, über die Abgrenzung des Gartens nachzudenken. Denn sobald die Kinder anfangen zu kriechen, können sie überall hin, auch außerhalb deines Geländes. Deswegen musst du deinen Garten völlig abschließen.

Hierzu kannst du einen Zaun aufstellen, die hoch genug ist, damit die Kinder nicht darüber klettern können. Außerdem soll der Zaun sowie das Gartentor ziemlich nah an dem Boden gebaut werden, sodass die Kinder auch nicht untendurch kriechen können. Sind die Kinder bereits etwas größer und können sie das Gartentor selbstständig öffnen? Dann musst du es auch verriegeln können, damit sie den Garten nicht ohne deine Erlaubnis verlassen können.

Haustiere

Auch mit Haustieren ist es wichtig, den Garten richtig abzuschließen. Eine große Gefahr mit Hunden und Katzen ist, dass sie über den Zaun oder das Gartentor springen können. Daneben graben sie sich auch mühelos unter den Zaun durch. Deswegen ist es wichtig, dass dein Zaun minimal ein Meter hoch ist, und nah zum Boden platziert wird. Überdies kannst du darauf achten, dass der Zaun geschlossen ist, damit die Aufmerksamkeit deines Hundes nicht ständig von den anderen Hunden in der Umgebung gezogen wird.

Fahrzeuge oder nicht?

Beförderst du regelmäßig größere Sachen von deinem Garten aus? Dann lohnt es sich, sich für ein doppeltes Gartentor zu entscheiden. Diese doppelten Gartentore sind in verschiedenen Höhen und Breiten erhältlich, sodass du ein Fahrzeug oder einen Anhänger in deinem Garten verschieben kannst. So ist es total einfach, die Güter durch deinen Garten zu transportieren.

Einblick von Fremden

Zum Schluss kann es dich stören, wenn Vorbeigänger ständig in deinen Garten hineinschauen. In diesem Fall kannst du dich dazu entscheiden, einen extra hohen Zaun und Gartentor zu montieren. Daneben kannst du dich für einen dichten Zaun entscheiden, wie ein WPC- oder Holzzaun. Mit einem Doppelstabmattenzaun können die Vorbeigänger in deinem Garten spähen. Mit einem geschlossenen Zaun kannst du mehr von der Privatsphäre in deinem Garten genießen.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge