25. Mai 2024

Smartphone im Dauereinsatz: Social-Media-Plattformen hauptverantwortlich für erhöhte Bildschirmzeiten!

Mehr als 220 Minuten wird im Durchschnitt am Tag auf das Display des Smartphones geschaut – dabei gehören Social-Media-Apps wie TikTok, Instagram und Facebook zu den Dauerbrennern. Die durchschnittliche Nutzungszeit im Social-Media-Bereich beträgt mittlerweile fast eine Stunde pro Tag.

So wird das Smartphone immer öfter aus der Tasche geholt, um die Freizeit mit aktuellen Inhalten von Influencern zu nutzen. Mehr als angesagt ist dabei die App von TikTok, auf der ursprünglich Tanzvideos die Runde gemacht haben. Hier herrscht ein reger Meinungsaustausch von Nutzern, Video Creator über derzeitige Themen. Außerdem gibt es jede Menge, meist humorvolle Inhalte zu sehen. Das Phänomen Social-Media hat sich demnach seinen festen Platz im Alltag vieler Menschen gesichert.

Mit mehr als einer Milliarde Views gehört TikTok aktuell zu den derzeit wohl beliebtesten Apps in Deutschland. Kaum jemand hat diese App nicht auf dem Smartphone. Durch eine große Auswahl an Features haben Nutzer der Plattform die Möglichkeit sehr kreative Inhalte hochzuladen. Erfolgreiche Videos auf TikTok haben nicht selten mehr als eine Million Aufrufe und haben für einen viralen Hit gesorgt. Genau nach diesem viralen Hit streben mittlerweile immer mehr junge Influencer im Internet. Denn mit TikTok lässt sich heutzutage auch Geld verdienen. Wer es schafft Inhalte zu produzieren, die von einem großen Publikum geteilt und verbreitet werden, kommt schnell in den Kreis der reichweitenstarken Influencer in Deutschland.

Für Unternehmen sind Influencer sehr wirksame Werbebotschafter geworden, so dass sich hier ein ganz ein eigener Geschäftszweig entwickelt hat. Durch das erhöhte Interesse von Social-Media-Plattformen sind auch die Aussichten auf Erfolg gestiegen. Immer mehr Nutzer von Social-Media begeben sich mit einer passiven Nutzung nicht mehr zufrieden und wollen durch eigens produzierte Inhalte einen Durchbruch feiern. Das Konsumverhalten von digitalen Inhalten hat sich im Laufe der letzten Jahre deutlich gesteigert.

Der mobile Alleskönner in Form moderner Smartphone-Generationen hat es ermöglicht, schnell und unkompliziert in die Welt der sozialen Netzwerke einzutauchen. Damit ist das Smartphone mehr als ein modisches Accessoire und dient zunehmend als Schnittstelle zum Social-Media-Bereich. Weshalb der Trend und Hype um Social-Media-Plattformen die Nutzungszeit des Smartphones drastisch erhöht haben und warum Apps wie TikTok so beliebt sind, haben wir Ihnen im folgenden Artikel erklärt.

Traumberuf Influencer – immer mehr junge Menschen streben nach Ruhm im Internet!

Influencer ist ein neuer Trend-Beruf, der seinen Ursprung im Social-Media-Bereich hat. Vermehrt junge Erwachsene streben nach einer beruflichen Karriere in den sozialen Netzwerken. Kein Wunder: Denn die meisten Influencer präsentieren ihr Leben ausschließlich von der Sonnenseite, so dass viele Menschen diesen Luxus und Ruhm teilen wollen. Ausschlaggebend für eine erfolgreiche Karriere auf TikTok und Co. ist die Reichweite eines Kanals. So bestimmen die TikTok Aufrufe maßgeblich über die Werbeeinnahmen und demnach auch über die Aufmerksamkeit für verschiedene Videoinhalte.

Der Erfolg auf TikTok lässt sich dabei vor allem über eine große Zahl an Followern und Zuschauern ebnen. So bringen TikTok Klicks bares Geld und generieren mehr Reichweite für einen Kanal auf der Plattform. Viele Influencer nutzen am Anfang ihrer Karriere einen Service zur Steigerung der Reichweite, indem sie Abonnenten, Views und Likes kaufen. Diese Methode ist legal und eine übliche Art einen bis dato noch unbekannten Kanal bekannter zu machen. Allerdings ist der Weg zum erfolgreichen Influencer kein Selbstläufer und auch nicht allein über die Reichweite zu schaffen.

Denn nur die regelmäßig neue und interessante Inhalte gelingt es sich sowohl für Werbepartner ins Gespräch zu bringen, als auch für Zuschauer interessant zu bleiben. Auf dem Weg zum Star auf der Plattform scheitern die meisten angehenden Influencer, da oftmals nicht die richtigen Grundvoraussetzungen geschaffen wurden. So braucht es für Erfolg im Social-Media-Bereich in jedem Fall ausreichend Reichweite, sowie regelmäßig neue Ideen, um Content auf der Plattform hochzuladen.

Soziale Netzwerke als unterhaltsamer Zeitvertreib

Der Social-Media-Bereich umfasst eine Vielzahl von Themen und Rubriken, so dass sich für jedes Interessengebiet die richtigen Inhalte finden lassen. Genau das ist das Geheimnis des Erfolgs der sozialen Netzwerke. Denn die große Vielfalt der Plattformen im Social-Media-Bereich ermöglichen es stundenlang auf Inhalte zuzugreifen, so dass die Unterhaltung stets abwechslungsreich bleibt. Viele Nutzer gehen dabei mehrmals am Tag für lediglich wenige Minuten online, um Zeit zu überbrücken oder sich schlichtweg eine Pause vom Alltag zu genehmigen.

So hat sich die Bildschirmzeit vieler Menschen vor allem auch durch den gesellschaftlichen Stellenwert der sozialen Netzwerke erhöht. Selbst die Kommunikation mit Freunden und Familienmitglieder findet immer häufiger auf diesen Plattformen statt. Mehr als die Hälfte aller Nutzer lädt zudem regelmäßig selbst neue Inhalte auf seinem Profil für die breite Öffentlichkeit hoch. So kann heutzutage schnell ein gutes Selfie machen und dieses im Internet hochladen. Reaktionen auf diesen Upload folgen meistens innerhalb weniger Minuten.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge