22. April 2024

Terrasse mit Glasschiebetüren: Vom Freisitz zum Wintergarten

Eine Terrasse wird in erster Linie dafür geschätzt, dass sie den Aufenthalt im eigenen Garten komfortabel macht. Ein fester Untergrund, vielleicht einige Pflanzen, Gartenmöbel und ein Sonnenschirm reichen aus, um die schönen Tage im Jahr zu genießen.

Bei Regen oder wenn es kalt wird, kann die Terrasse nicht genutzt werden. Im Herbst werden die Möbel in ein Winterquartier geräumt und dort bleiben sie bis zum Frühjahr. Die Terrasse wird in dieser Zeit nicht genutzt. Eine Terrassenüberdachung kann dies ändern.

Mit einem Dach und Seitenwänden kann eine Terrasse das ganze Jahr ausgiebig genutzt werden. Der Gewinn eines zusätzlichen Raums wird häufig durch die Befürchtung geschmälert, dass damit das freie Gefühl verloren geht. Der Genuss, mitten im Grün des eigenen Gartens zu sitzen und die Natur ganz nah zu spüren, ist nicht mehr der gleiche. Eine Terrasse mit Glasschiebetüren macht diese Sorge unbegründet. Die flexiblen Front- und Seitenteile machen eine Terrasse wandelbar. Vom Freisitz über die Veranda bis zum Wintergarten ist alles mit nur wenigen Handgriffen möglich.

Glasschiebewände

Wer sich für das Konzept Terrasse Glasschiebewand entscheidet, erhält eine Terrassenüberdachung mit viel Flexibilität und gewinnt nahezu eine Panoramaverglasung. Wände und Türen zum Schieben sind in Schienen befestigt. Eine Schiene befindet sich am Boden und eine am Dach. Durch leichtes Hin und Her bewegen lassen sich die Glaselemente in jede Position verschieben. Von vollständig verschlossen bis zu offenen Seiten ist alles möglich. So bleibt die Terrasse eine offene Sitzecke im Grünen. Bei leichtem Wind oder an einem kühlen Tag kann nur die Schiebetür Glas geöffnet werden.

Mit den beiden Seitenwänden und dem Dach kann der Komfort einer Veranda entstehen. Im Winter bleibt auch die Tür verschlossen und es entsteht die behagliche Atmosphäre eines Wintergartens. Die Terrasse kann ganzjährig genutzt werden und die Möbel stehen Sommer wie Winter geschützt auf der Terrasse.

Vorteile von Schiebetüren

Schiebetüren haben eine moderne, schlichte und hochwertige Optik. Sie stehen für eine leichte und luftige Ästhetik. Je nach Design haben Schiebetüren große Glasflächen. Damit bleibt der Raum hell und freundlich, da das Licht nahezu ungehindert in den Raum einfallen kann. Dies bedeutet natürlich auch, dass der gewünschte Ausblick von der Terrasse in den Garten erhalten bleibt. Schiebetüren lassen sich variabel öffnen. Je nach Witterung können Wände und Tür nur ein Stück zur Seite geschoben werden. Auch bei windigem Wetter muss niemand im Zug sitzen.

Das Schienensystem sorgt dafür, dass es kaum Lücken zwischen Wände, Boden und Dach gibt. Dies hat positiven Einfluss auf die Wärmedämmung und auch bei Starkregen bleibt innen alles trocken. Glasschiebewände bieten einen gewissen Schallschutz, der den Umgebungslärm reduziert und für eine angenehme Geräuschkulisse auf der Terrasse sorgt. Im direkten Vergleich zu Flügeltüren oder Fenster fällt der Platzbedarf sofort ins Auge. Schiebewände benötigen im geöffneten Zustand keinen zusätzlichen Platz im Raum. In den Raum ragende Glastüren bergen immer ein gewisses Sicherheitsrisiko. Bei einem Windstoß kann eine Tür zuschlagen oder jemand stößt dagegen.

Schiebewände zum Nachrüsten

Glasschiebewände können zu jedem Zeitpunkt in eine überdachte Terrasse eingebaut werden. Unabhängig davon, ob die Terrasse mit einem Dach und Wänden bereits besteht oder neu geplant wird. Glasschiebewände können andere Lösungen für eine überdachte Terrasse gleichwertig ersetzen. Terrassen an der Hauswand oder frei stehende überdachte Terrassenflächen müssen lediglich ausgemessen werden. Je nach Größe der Terrasse bestehen Glasschiebewände aus einzelnen Segmenten. Typisch für eine Wand ist eine Anzahl von drei bis fünf Elementen.

Die Glasschiebewände und die Tür werden auf Maß gefertigt. Im Lieferumfang enthalten sind die Schienen für Boden und Oberseite sowie das Befestigungsmaterial und eine Montageanleitung. Glaswände und Türen haben ein relativ hohes Eigengewicht. Das Fundament der Terrasse muss über ausreichend Tragfähigkeit verfügen. Ansonsten muss ein zusätzlicher Fundamentbalken als Träger für die untere Schiene mitbestellt werden.

Glasschiebewände und Zubehör

Beim Glasschiebetüren kaufen müssen verschiedene Kriterien in die Entscheidung einfließen. Zunächst ist die Glasauswahl wichtig. Sicherheitsglas ist in unterschiedlichen Kategorien und Preisklassen erhältlich. Hier lohnt es sich, eine Beratung des Herstellers in Anspruch zu nehmen. Nur mit diesem Wissen kann die richtige Entscheidung getroffen werden. Weitere Entscheidungen müssen bezüglich der Türgriffe, Zierleisten oder Profile getroffen werden.

Es muss auch eine Lösung für den Anschluss ans Mauerwerk gefunden werden. Sind Fassade und Terrasse nicht ganz gerade so können Dichtungen die Lücken dezent schließen. Der Aufwand erscheint zunächst aufwendig. Glasschiebewände bringen ein hohes Maß an Wertigkeit für die Immobilie mit. Glas wirkt wohnlich. Eine überdachte Terrasse, die umlaufend mit langlebigen Glasfronten versehen ist, ist eine Investition in den Werterhalt einer Immobilie. Die Wohnfläche vergrößert sich und ein flexibler Außenbereich wirkt sich positiv auf die Wohnqualität aus.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge