29. Februar 2024

Angesagt im Frühling 2024: Bunte Gärten

Wer sich mit den aktuellen Gartentrends 2024 auseinandersetzt, erkennt schnell, dass bunte Farben und kreative Gestaltungen in diesem Jahr eine besonders wichtige Rolle spielen dürften. Besonders praktisch ist es selbstverständlich, dass sich all das unter anderem auch vergleichsweise günstig realisieren lässt.

Egal, ob im kleinen oder im großen Garten: Es lohnt sich definitiv, sich mit den Inspirationen in den folgenden Abschnitten auseinanderzusetzen. Möglicherweise ist 2024 das Jahr, in dem der eigene Garten ein Stück weit generalüberholt und auf besonders individuelle Weise in Szene gesetzt wird?

Idee Nr. 1: Rollrasen für eine gepflegte Grundbasis

Rollrasen bietet im Alltag viele Vorteile. Wie die Bezeichnung bereits vermuten lässt, reicht es hier aus, die entsprechenden Flächen auszurollen und kurz zu warten, bis diese angewachsen sind. Eine hervorragende Lösung für alle, die keine Lust darauf haben, den Rasen auf ihrem Grundstück zunächst aussäen und dementsprechend mehr Zeit als nötig zu investieren. Wer robuste Rollrasen online finden möchte, erkennt zudem schnell, dass es mittlerweile mehrere Möglichkeiten gibt, von dieser harmonisch gestalteten Grundfläche zu profitieren.

Welches Produkt das passende für den eigenen Bedarf ist, ist unter anderem von der Art der Nutzung des entsprechenden Areals abhängig. So gibt es beispielsweise Rollrasen, der sich hervorragend als Untergrund für lange und ausgiebige Spielenachmittage eignet und Rollrasen, der vornehmlich Dekorationszwecken dient.

Idee Nr. 2: Beete in verschiedenen Varianten in den Garten integrieren

Unter anderem sind selbstverständlich auch Beete dazu in der Lage, für den ein oder anderen Farbtupfer im heimischen Garten zu sorgen. Hier ist es auch vom persönlichen Geschmack abhängig, ob die Wahl eher auf ein klassisches Beet oder ein Hochbeet fällt. Letztere bieten den Vorteil, dass es häufig leichter ist, rückenschonend zu gärtnern, ohne auf eine (im Idealfall ertragreiche) Ernte verzichten zu müssen.

Aufgrund der Tatsache jedoch, dass im Hochbeet meist mehrere Pflanzen nebeneinander eingesetzt werden, ist es wichtig, darauf zu achten, dass diese sich nicht gegenseitig die Nährstoffe im Boden streitig machen. Wer sich ein wenig Zeit nimmt, um die Charakteristika verschiedener Gewächse miteinander zu vergleichen, stellt schnell fest, welche Kombinationen besonders gut zueinanderpassen.

Idee Nr. 3: Wildwiesen als Anlaufstelle für viele Nützlinge schaffen

Eine Wildwiese, gegebenenfalls mit integrierten Skulpturen als Blickfang, stellt einen hervorragenden Gegensatz zum einheitlich gestalteten Rollrasen dar. Wer seinen Garten zu einem beliebten Ort für viele Nützlinge machen möchte, sollte sich überlegen, in einem kleineren Bereich eine Wildwiese wachsen zu lassen. Diese erfordert in der Regel wenig Pflege. In den meisten Fällen reicht es aus, diesen besonderen Bereich sich selbst zu überlassen. Oft dauert es dann nicht lange, bis sich Bienen, Hummeln, Spinnen und verschiedene Käfer hierher verirren und ein funktionierendes Ökosystem entsteht.

Der Vorteil: Zahlreiche Nützlinge, die hier heimisch werden, fressen genau die Schädlinge, die sich vorzugsweise von Gemüse und Obst ernähren. Das bedeutet: Hobby- und Profigärtner, die sich auf den Appetit von Nützlingen verlassen können, müssen sich tendenziell weniger Sorgen darüber machen, irgendwann Blattläuse, Asseln und Ähnliches bekämpfen zu müssen.

Idee Nr. 4: Ein Teich als Highlight im Garten

Egal, ob mit Fischbesatz oder nicht: Wer einen Teich in seinen Garten integriert, erkennt schnell, dass dessen Pflege oft weniger Zeit in Anspruch nimmt als gedacht. Gleichzeitig handelt es sich hierbei um eine tolle Möglichkeit, ein zusätzliches Element in das Grundstück zu integrieren.

Damit besagter Teich auch optimal in Szene gesetzt werden kann, braucht es jedoch nicht nur den passenden Standort, sondern auch die richtige Größe. Diese sollte in einem angenehmen Verhältnis zur Gesamtfläche des Gartens stehen. Wer alles noch ein wenig besser im Blick haben möchte, kann auch überlegen, in der Nähe des Teichs eine Sitzecke ins Leben zu rufen.

Zusatztipp: Die Vorteile eines bunten, modernen Gartens zu nutzen, bedeutet auch, auf die Details zu achten. Dementsprechend bietet es sich an, das Grundstück auf strukturierte und saubere Weise mit einem ansprechend gestalteten Gartenzaun einzugrenzen.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge