Archi_Viz/shutterstock.com

Im Laufe der Zeit sammeln sich in einer Küche immer mehr Küchengeräte, praktische Helfer und Lebensmittelvorräte an. Mit dem richtigen Ordnungssystem und nützlichen Ordnungshelfern behalten wir trotzdem den Überblick und können darüber hinaus den vorhandenen Platz besonders effizient nutzen. Wir sind der Frage nachgegangen, welche Ordnungshelfer für Küchen einen echten Mehrwert bieten.

Körbe: Ein Muss für Ordnung und Stauraum

Vor allem Körbe sind unverzichtbar, wenn wir den Platz in unseren vorhandenen Küchenschränken effektiv nutzen und dabei gleichzeitig Ordnung schaffen möchten. Solche Körbe sind beispielsweise zum Einhängen erhältlich. Diese Ausführungen lassen sich mit einem Handgriff unter einen vorhandenen Einlegeboden im Küchenschrank hängen. Dadurch entsteht eine zusätzliche Ebene, auf der wir vor allem leichte Küchenutensilien und Kleinteile übersichtlich verstauen. In einem Küchenunterschrank, in dem wir unsere Töpfe und Pfannen aufbewahren, dient ein solcher Korb zum Einhängen beispielsweise zur übersichtlichen Lagerung der Topfdeckel.

Diese Körbe für die Küche bietet der Stauraum Shop in großer Auswahl an. Hier findet man auch Modelle, die nicht unter den Einlegeboden, sondern an der Schranktür aufgehangen werden. Beim Spülbeckenunterschrank lassen sich in diesem Korb zum Beispiel Spülmittel, Schwamm, Bürste und Spültücher lagern. In einem Oberschrank kann hierin der Vorrat von Teepackungen sortiert verstaut werden. Auch Körbe ohne Vorrichtung zum Aufhängen sind praktisch, wenn wir beispielsweise in einem Küchenregal Kleinteile unterbringen möchten.

So kommt Ordnung in die Küchenschubladen

Schubladen in Unterschränken der Küche sind häufig ein Ort, an dem wir schnell den Überblick verlieren und umständlich nach benötigten Küchenutensilien suchen müssen. Damit das nicht mehr nötig ist, kann man Ordnungshelfer wie Besteckeinsätze verwenden. Darin finden Gabeln, Messer, Suppenlöffel und Kaffeelöffel jeweils in ihrem eigenen Fach einen Platz und sind jederzeit griffbereit. Unsere Messer zum Schneiden von Fleisch, Käse, Gemüse und Brot lassen sich in einem speziellen Messereinsatz nebeneinander platzieren.

Hiermit schaffen wir nicht nur Ordnung in der Schublade, sondern verhindern auch Verletzungen beim Entnehmen der scharfen Schneidewerkzeuge und schützen die Klingen vor Beschädigung. Ist in den Schubladen kein Platz für einen solchen Messereinsatz, kann ein klassischer Messerblock auf der Arbeitsplatte aufgestellt werden.

Dem Chaos in Vorratsschränken entgegenwirken

Lebensmittelvorräte können durchaus praktisch sein, wenn wir es nicht mehr zum Einkaufen schaffen und uns aus den vorhandenen Vorräten trotzdem ein leckeres Abendessen kochen können. Zwischen den verschiedenen Konservendosen, Einmachgläsern, Pappkartons und anderen Verpackungen ist es manchmal schwer, die gesuchten Zutaten zu finden und den Überblick zu behalten. Das kann dazu führen, dass wir Lebensmittel nicht rechtzeitig vor dem Ablaufdatum verbrauchen und benötigte Zutaten zum Kochen oder Backen suchen müssen.

Vorräte lassen sich in durchsichtigen Boxen übersichtlich in einem Regal oder Schrank lagern. Beim Einräumen der Einkäufe sollte man immer darauf achten, die neu gekauften Lebensmittel nach hinten in die Box zu stellen, damit erst die bereits vorhandenen Produkte verbraucht werden.