puhhha/shutterstock.com

Vor allem als Frau wünscht man sich eine elegante und schlanke Figur, schöne Rundungen sowie straffe Haut an verschiedenen Körperregionen. Wer von Natur aus jedoch nicht mit einem schönen Po gesegnet ist, findet mitunter Abhilfe in der ästhetischen Chirurgie. Das sogenannte Brazilian Butt Lifting liegt hierbei voll im Trend und zählt derzeit zu den beliebtesten Schönheitsoperationen. Da solche Operationen jedoch recht zeitaufwendig sind und nur von geeigneten Spezialisten durchgeführt werden sollten, ist es wichtig, dass man sich umfassend informiert.

Beratung, Operation und Nachsorge

Gerade als Frau leidet man in zunehmendem Alter an diversen Problemzonen und hat eventuell mit unschönen Dellen am Gesäß oder aber auch einem zu großen oder zu kleinem Po zu kämpfen – auch Schwangerschaftsstreifen an der Taille gehören hierzu. Natürlich empfiehlt es sich mit ausreichend Sport sowie einer gesunden Ernährung vorzubeugen. Es gibt jedoch bestimmte diätresistente Körperregionen, die man mit Sport und einer guten Ernährung kaum bekämpfen kann, denn genetisch bedingt gibt es eine Begrenzung der Hypertrophie von Muskeln durch das Aufbautraining. Das bedeutet, dass die Vergrößerung der Muskeln durch Training irgendwann an ihre natürlichen Grenzen stößt.

Genau hier kann man mit einer ästhetischen Behandlung ansetzen und etwa durch das Brazilian Butt Lifting eine wohlgeformte Poform erreichen. Auf der Internetseite https://brazilian-butt-lift.de/ kann man sich hierzu vorher über die Behandlungsmethode informieren und zugleich einen Termin für eine Po- Simulation vereinbaren, bei der einem das gewünschte Ergebnis vorher präsentiert wird. Beim Butt Lifting werden die diätresistenten Fettbereiche gezielt abgesaugt und vor allem intelligent zur eigenen Po-Formung eingesetzt.

Einer der renommiertesten Experten auf diesem Gebiet ist Dr. Georg Roth mit Praxissitz in Düsseldorf. Er führt seit 13 Jahren solche Schönheitsoperationen durch und verfügt über viel Erfahrung. Man bekommt hier umfassende Beratung in Vorgesprächen sowie individuelle Nachbetreuung. Zugleich ist der Schönheitschirurg darauf spezialisiert nicht nur den Po zu formen, sondern die gesamte Figur in seiner Gesamtheit zu betrachten.

Methode und Kosten der Operation?

Auch bei Patientinnen, die über zu wenig eigenen Fettanteil verfügen, kann hierbei mithilfe spezieller Implantate Abhilfe für ein schönes Gesäß geleistet werden. Neben der Möglichkeit der Eigenfettabsaugung und den Implantaten existiert auch die Methode der Straffungsoperation – diese Option steht jedoch nur bei Patientinnen zum Angebot, die an einem massiven Gewichtsverlust gelitten haben. Die eigentliche Operation nimmt hierbei etwa 4-6 Stunden in Anspruch und geschieht unter Vollnarkose.

Aufgrund der sorgsamen Methode und Behandlungsweise beläuft sich der Aufenthalt in der Klinik jedoch lediglich auf eine einzige Nacht. Im weiteren Verlauf können bereits nach einer Woche die ersten Fäden gezogen werden. Da eine Schönheitsoperation nicht alle Tage durchgeführt wird, sollte man sich auch über den Preis Gedanken machen, wird jedoch in jedem Fall mit einem schönen Ergebnis belohnt.  Die Kosten lassen sich jedoch kaum pauschal veranschlagen, da sich die Operation nach den speziellen Bedürfnissen und Wünschen der Patientinnen richtet und jeder Körper unterschiedliche Voraussetzungen aufweist.

Erst im individuellen Beratungsgespräch lassen sich die Kosten dann konkret einschätzen. Man kann jedoch zunächst einfach einen persönlichen Beratungstermin unkompliziert per E-Mail vereinbaren. In jedem Fall sollte man bei Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper eine solche Operation in Betracht ziehen, da die Ergebnisse dauerhaft bleiben und zu einem besseren Körpergefühl führen. Der nächste Sommerurlaub mit einer grandiosen Bikinifigur ist damit in jedem Fall garantiert.