25. Mai 2024

Eingeschlafene Beziehung: Frischer Wind für das Liebesleben

Sexspielzeug verspricht frische Impulse und einen neuen Kick für das Liebesleben. Ob für Paare oder allein, dieser Beitrag beantwortet einige interessante Fragen rund um das Thema Sex Toys.

Was ist Sexspielzeug?

Als Sexspielzeug bezeichnet man eine Reihe von Hilfsmitteln, die Lust verschaffen oder diese steigern sollen. Schon die alten Ägypter verwendeten aus Ton oder Leder gefertigtes Sexspielzeug. Beate Uhse zählt als Pionierin in Sachen Sex Toys und hat zahlreiche Nachahmer inspiriert. Sexspielzeug gibt es heutzutage in allen erdenklichen Formen, Farben und Ausführungen. Dildos, Vibratoren oder Liebeskugeln zählen zu den weit verbreitetsten Lustspielzeugen, aber auch Klammern, Fesseln, Pumpen, Penisringe oder Öle erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Sexspielzeug kann sowohl zur Selbstbefriedigung als auch gemeinsam mit dem Partner genutzt werden.

Sexspielzeug für Frauen

Frauen haben den Vorteil, dass sie in punkto Sex über verschiedene Wege zum Orgasmus kommen können. Daher stößt man bei Sexspielzeug für Frauen auch auf eine breite Auswahl. Zu den beliebtesten Spielzeugen gehören:

  • Vibratoren und Dildos die mit oder ohne Vibration für vaginale Befriedigung sorgen,
  • Auflegevibratoren für erotische Ganzkörpermassagen oder eine optimale Stimulation der Klitoris,
  • Rabbit-Vibratoren, die als Kombination zwischen Auflege- und innerem Vibrator für eine simultane vaginale und klitorale Stimulation sorgen,
  • Liebeskugeln, die über ihr Eigengewicht sowie rotierende Gewichte für ein effektives Beckenmuskeltraining sorgen und damit das Empfindungsvermögen steigern,
  • Vibro-Eier, die sich sowohl für das Vorspiel als auch die vaginale Stimulation beim Analverkehr anbieten.

Sexspielzeug für Männer

Auch für die Herren der Schöpfung gibt es mittlerweile eine breite Auswahl an Sexspielzeugen, die Abwechslung garantieren:

  • Masturbatoren aus weichen, hautähnlichen Materialien mit oder ohne Vibrator, die den Penis massieren,
  • Prostata-Stimulatoren, die gezielt die Prostata – den männlichen G-Punkt – stimulieren und für intensive Orgasmen sorgen,
  • Harnröhren-Vibratoren und Dilatoren, die in die Harnröhre eingeführt werden und diese stimulieren.

Sexspielzeug für Paare

Mit etwas Fantasie lässt sich jedes Sexspielzeug auch in ein gemeinsames Liebesspiel integrieren. Daneben finden sich noch spezielle Partner-Toys:

  • Penisringe, die einen leichten Blutstau-Effekt hervorrufen und damit für mehr Stehvermögen sorgen,
  • C-Vibes, die mit ihren Vibrationen die Frau während des Verkehrs zusätzlich klitoral wie vaginal stimulieren,
  • Strap-Ons und Doppel-Dildos, die interessante Rollentausche im Bett erlauben,
  • Analplugs, die von beiden Partnern getragen werden können und für zusätzliche Stimulation im Anus sorgen.

Was ist beim Kauf von Sexspielzeug zu beachten?

Material, Geruch oder Vibrationsstärke lassen sich in einem Laden besser beurteilen als online. Ebenfalls wichtig sind Umweltfreundlichkeit und Hautverträglichkeit des Materials. Speziell bei Billig-Produkten finden leider nach wie vor gesundheitsgefährdende Stoffe Verwendung, weshalb man beim Kauf unbedingt auf geprüfte Materialien achten sollte. Was die Größe von Vibratoren anbelangt, ist größer nicht immer besser, wenn es um ein möglichst natürliches Stimulationsgefühl geht. Zudem können übergroße Vibratoren abschreckend wirken. Grundsätzlich gilt jedoch: gut ist, was Lust verschafft.

Aktuelle Beiträge

Ähnliche Beiträge