Halfpoint/shutterstock.com

Camping in Italien beeindruckt mit bergigen Landschaften, gutem Essen und schönem Wetter. Lassen Sie sich während Ihres Aufenthalts auch von der Geschichte und Kultur des Landes inspirieren. Das Buchen eines Campingplatzes bei Vacanceselect lohnt sich – besonders wegen dem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Ob Sie in einem Bungalowzelt übernachten wollen oder doch lieber ein Lodgezelt nehmen: Es steht ihnen alles zur Verfügung. Auch als Gruppe ist ein Urlaub möglich, besonders aber mit der Familie.

Dadurch wird der Urlaub viel geselliger, als wenn man alleine reist. Das ultimative Campinggefühl wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Es herrscht ein wärmeres Wetter vor als in Deutschland – Sie können auch ein Zelt mit Ventilator auswählen. Man sollte am besten noch einmal nach Italien kommen – es ist gar nicht möglich, in einem Urlaub alles vom Land zu besichtigen. Mieten Sie am besten das eine Mal einen Platz auf dem Festland und beim nächsten Mal einen auf den verschiedenen Inseln wie Sardinien oder Sizilien.

Camping in Italien – welche Regionen eignen sich am meisten?

Italien bietet vielfältige Landschaften für Sie bereit. Jede Gegend ist einzigartig in ihrer Natur und Identität. Wandern kann man am besten an den Seen (Gardasee, Lago Maggiore, Iseosee). Auch die Kiefernwälder an den Küsten sind eine gute Wahl. Erleben Sie auch die Toskana; in dieser Region befinden sich die Städte Florenz und Pisa. Florenz hat zahlreiche Museen und Paläste. Auch Pisa hat nicht wenige Sehenswürdigkeiten. Die Küste von Adria ist 800 Kilometer lang. Hier stehen Ihnen faszinierende Strände bereit. Die Landschaft ist von Olivenbäumen und Weinbergen geprägt. Bekannte Badeorte sind Bibione, Lido di Jesolo und Caorle. Zudem gilt die Region Abruzzen im Süden als besonders grün.

Hier liegen die wichtigsten Nationalparks Italiens. Außerdem kann die ausgegrabene Stadt Pompeji besichtigt werden. In den Städten der Toskana können Sie viele Renaissance-Bauten besichtigen. Am Gardasee hingegen lassen sich hohe Berge erklimmen. Selbstverständlich können auch Wassersportler ihre Freizeit dort ausleben. Sie werden von den Sandstränden am Nordufer sicherlich angetan sein. Mit einem Wasserpark ausgestattet ist der Ferienkomplex Sant’Angelo Village. Die Schwimmbecken mit Rutschen eignen sich besonders für kleine Leute.

Der Lago Maggiore weist ein klares Wasser auf. Er liegt in den Alpen, also im Norden. Dennoch herrscht ein mediterranes Klima vor. Venedig hingegen besteht aus zahlreichen Inseln und Brücken. Es stehen Dutzende Campingplatze um Venedig für Sie bereit. Die Insel Sardinien besitzt wunderschöne, weiße Strände. Viele davon sind menschenleer und eignen sich zum Tauchen. Buchen Sie sich jetzt Ihren Sardinien-Urlaub – Sie werden beeindruckt sein, nicht zuletzt wegen der Palmen.

Viele Campingplätze um Rom

Im Latium stehen Ihnen ebenfalls viele Abenteuer bereit. Die Sonne scheint im Hinterland das meiste Jahr über. Vacanceselect bietet auf jeden Fall auch für diese Region Italiens Campingplätze an. Im Großraum Rom können Sie eine Menge alter Bauten besichtigen. An Romantik mangelt es in Italien sicherlich nicht. Die Besichtigung der vielen Sehenswürdigkeiten Roms, wie dem Petersdom oder dem Kolosseum, wird zu einer fastinierenden Angelegenheit.

Wann ist die beste Reisezeit zum Campen?

Die meisten Menschen reisen zum Campen im Frühling oder Sommer nach Italien. Augrund des milden Klimas können Sie von März bis November sehr oft draußen sein – ob im Wald oder am Strand. Dadurch knüpfen Sie auch leicht Kontakte mit anderen Campern. Im Herbst oder Frühjahr sind die Campingplätze nicht so überfüllt. Fahren Sie also mit der ganzen Familie nach Italien, haben Ihre Kinder zu diesen Jahreszeiten viel mehr Platz zum Spielen und Toben als im Sommer.

Was muss ich für das Camping in Italien zahlen?

Im Juli und August ist Hochsaison. Hier kostet es mehr als in der Nebensaison; allerdings bietet Vacanceselect auch sehr unterschiedliche Qualitäten und Preise an. Für jeden Geldbeutel ist also was dabei. Auf jeden Fall kommen Sie in der Nebensaison günstiger davon als im Hochsommer: Ab 25 € pro Tag können Sie hier einen Campingplatz buchen. Insgesamt ist ein Campingurlaub in Italien immer von März bis November möglich.

Wie gestaltet sich der Urlaub mit Hunden?

Auch mit dem Hund kann in Italien gecampt werden. Man kann auch mehrere Hunde nach Italien mitnehmen. Nehmen Sie Ihren Hund mit an den Sandstrand – er wird mit Sicherheit viel Spaß beim Plantschen im Meer haben. Auch existieren spezielle Campingplätze für Hunde – inklusive diverser Hundeeinrichtungen. Junge Paare werden von einem Campingurlaub in Italien ebenfalls begeistert sein. Camping Italien – das wird zu einer Vergnügung für alt und jung. Entscheiden Sie sich jetzt für die besten Campingplätze in Italien!